12 von 12 im Oktober 2021 – der Tag geht herbstlich zu

Wie an jedem 12. des Monats halte ich auch heute wieder 12 Bilder meines Tages für dich fest. Warum? Na, weil heute 12 von 12 ist. Da darfst du mal wieder hinter die Kulissen schauen und ich berichte über meinen Tagesablauf.

Der Sommer ist nun wirklich und wahrhaftig vorüber, wir sind im Herbst angekommen. Und das werde ich heute den gesamten Tag merken. Hier kommen also meine herbstlichen 12 von 12 im Oktober 2021:

Meine 12 von 12 im Oktober 2021

#1 Der Tag beginnt dunkel

12 von 12 im November 2021
Es ist noch stockdunkel draußen

Jetzt stehe ich also schon mitten in der Nacht auf. Zumindest fühlt es sich mittlerweile so an. Denn ein Blick aus dem Fenster verrät mir, dass es draußen noch stockfinster ist. Daran muss ich mich erst noch gewöhnen.

#2 Typisches Herbstwetter

Berufsverkehr
Wieder täglich ins Büro pendeln

Seit einigen Wochen ist die Zeit meines Homeoffices beendet. Wir Arbeitnehmer wurden wieder alle zurück ins Büro geholt. Also fahre ich jetzt wieder täglich zur Arbeit. Mit mir leider auch viele andere Berufstätige, so dass die Straßen wieder recht voll sind. Und was ist das denn jetzt? Jetzt regnet es auch noch. Tja, so sieht eben typisches Herbstwetter aus. Wie gut, dass ich einen Regenschirm dabei habe.

#3 Auf zum Fäden ziehen

Hautärzte
Auf zum Fäden ziehen

Doch bevor ich ins Büro fahre, muss ich erst einmal einen Abstecher zum Hautarzt absolvieren. Denn vor zwei Wochen wurde bei mir ein Muttermal entfernt und heute werden endlich die Fäden gezogen. Darauf freue ich mich schon seit Tagen, denn dann kann ich endlich wieder Sport treiben.

#4 Ein Kaffee zwischendurch

Kaffeepause
Meine „Fliegenpilz“-Kaffeetassee

Im Büro angekommen, gibt es auch heute wieder jede Menge zu tun. Zwischendurch hole ich mir mal einen Kaffee. Findest du nicht auch, dass meine Kaffeetasse wunderbar in die herbstliche Zeit passt? Schließlich sind doch jetzt wieder überall im Wald die roten Fliegenpilze zu finden.

#5 Feierabend mit herbstlichem Wetter

Feierabend mit Regen
Wie gut, dass ich meinen Regenschirm dabei habe

Feierabend! Und was soll ich sagen? Es regnet schon wieder. Oder etwa immer noch? Also schnell wieder meinen Regenschirm rauskramen, damit ich trockenen Fußes zum Auto gelange.

Als ich zu Hause ankomme, legt der Himmel freundlicherweise eine kleine Regenpause ein.

#6 Schnelles Mittagessen dank Vorkochens

Spaghetti Bolognese
Heute gibt es Spaghetti Bolognese

Zeit für das Mittagessen. Auch heute bin ich wieder recht spät aus dem Büro rausgekommen. Daher bin ich froh, noch Reste von der gestrigen Bolognese-Sauce zu haben. Also brauche ich nur noch frische Spaghetti zubereiten und die Sauce aufzuwärmen. Et voilà: Schon steht das Essen auf dem Tisch. Vorkochen beziehungsweise große Mengen, die für zwei Tage reichen, zu kochen ist schon sehr praktisch. Wie sieht das bei dir aus? Gehörst du zum Team „Vorkochen“ oder kochst du jeden Tag etwas neues?

#7 Den „Nachtisch“ vorbereiten

Espresso kochen
Espresso selber kochen

Gut gesättigt kocht mein Mann noch einen leckeren Latte Macchiato für uns. Dafür mahlt er sogar die Espressobohnen persönlich und liebevoll mit seiner handbetriebenen Kaffeemühle. Anschließend wird das Kaffeepulver im Espressokocher auf dem Herd gebrüht.

#8 Den „Nachtisch“ genießen

Latte Macchiato
Und zum Nachtisch einen Latte Macchiato

Jetzt nur noch die Milch aufschäumen und fertig ist unser „Nachtisch“. Herrlich. So genießen wir die letzten Minuten unserer Mittagspause, bevor mein Mann wieder in sein „Homeoffice-Büro“ verschwindet. Da die Regenpause immer noch anhält, werde ich mich mit einer Schüssel bewaffnet, in unseren Garten begeben.

#9 Im Herbst wird geerntet

Apelernte
So schön rot sind unsere Äpfel

Ein Garten macht zwar Arbeit, weil er gerne regelmäßig gepflegt werden will, aber er hat auch Vorteile. Wenn man nicht nur Blumen, sondern wie wir auch Obstbäume im Garten besitzt, gibt es nämlich regelmäßig etwas zu ernten. Und so werden heute die Äpfel an unserem Apfelbaum geerntet. Da kommen auch eine ganze Menge zusammen.

#10 Köstliche Apfelmarmelade

Apfelmarmelade
Selbst gemachte Apfelmarmelade

Tja, was nun tun mit all den Äpfeln? Am besten fange ich mal mit Apfelmarmelade an. Die schmeckt recht gut und hält sich den ganzen Winter über. Das Schälen und Kleinschneiden geht ziemlich flott vonstatten und so sind bereits nach kurzer Zeit die ersten Marmeladengläser gefüllt.

#11 Die Herbstblumen blühen

Fetthenne
Die Fetthenne blüht ebenfalls in Herbstfarben

Beim Ernten der Äpfel konnte ich auch einen Blick auf diese herrlich blühende Fetthenne werfen. Sie trägt ebenfalls eine passende Herbstfarbe.

#12 Farbenfroher Tagesabschluss

Regenbogen
Farbenfroher Tagesabschluss

Da sitze ich hier und überlege, welches wohl mein letztes Bild für heute werden soll. Und plötzlich entdecke ich draußen diesen wundervollen Regenbogen. Ja, auch das gehört einfach zum Herbst: Sonne und Regen bringen so tolle Dinge wie einen Regenbogen zustande, der wundervoll vor der dunklen Wolkendecke leuchtet. Das ist doch mal ein sehr schöner Abschluss für meine 12 von 12!

Fazit zu meinen 12 von 12 im Oktober 2021

Du siehst, heute ging es wirklich herbstlich zu. Das Wetter ist schier wechselhaft. Es bietet von dunkelgrauen Wolken über Regen bis zum blauen Himmel mit Sonne und einem leuchtenden Regenbogen die gesamte Wetter-Palette. Fehlt nur noch, dass gleich ein paar Schneeflocken vom Himmel fallen. Aber ich will es mal besser nicht beschreien.

Jetzt du! Wie haben dir meine 12 von 12 im Oktober 2021 gefallen? Sind dir heute auch typische Merkmale für den Herbst aufgefallen? Was gefällt dir am Herbst? Ich freue mich über dein Feedback unten als Kommentar.

Das Projekt „12 von 12“ wird übrigens von Caro von Draußen nur Kännchen betreut. Bei ihr findest du auch eine umfangreiche Sammlung sämtlicher Beiträge von anderen Bloggern und Bloggerinnen dazu. Und in den sozialen Medien werden die Beiträge unter #12von12 geteilt.

Stöbere doch mal in meinen vergangenen 12 von 12-Beiträgen:


Auf unserer Wanderung zum Tetraeder in Bottrop hätte man auch meinen können, es wäre schon Herbst. Dabei haben wir die ‚Haldenwanderung‘ im Frühjahr unternommen.

Im Herbst kannst du mit deinen Kindern eine schöne Zeit im Ferienzentrum Schloss Dankern verbringen.

Lohnt sich eine Reise nach Mallorca im Oktober? Meiner Meinung nach lohnt sich ein Besuch der beliebten Insel auch außerhalb der Hauptsaison.

Nach dem Herbst kommt dann auch ziemlich zügig schon die Weihnachtszeit. Daher habe ich für dich Ideen für einen Reise-Adventskalender für Deutschland-Fans.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.

 

Loading

Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.