12 von 12 im Oktober 2022 – meine Entdeckungen am Kolumbus-Tag

Heute ist es mal wieder an der Zeit für meine 12 von 12. Wie an jedem 12. eines Monats dokumentiere ich auch heute wieder meinen Tag in 12 Bildern.

Letztens schrieb mich ein Leser an und beschwerte sich bei mir, dass dieses Format doch nichts mit Reisen zu tun hätte und daher auch nicht auf einen Reiseblog gehören würde. Es stimmt, dass die 12 von 12 nichts mit Reisen zu tun haben. Aber durch Beiträge wie diese erhalten meine Leser die Möglichkeit, die Person hinter diesem Reiseblog (also mich) näher kennenzulernen. Ist es nicht interessant, zu wissen, wer hinter den ganzen Artikel steckt? Wie diese Person tickt? Was sie ausmacht? Mich jedenfalls interessiert bei anderen Blogs, die ich regelmäßig lese, wem ich da eigentlich folge und mit wem ich es da zu tun habe. Im übrigen steht es ja auch jedem frei, meine persönlichen Beiträge zu ignorieren und nicht zu lesen.

Allen anderen gewähre ich weiterhin einen Einblick in mein Tagesgeschehen. Und da heute zufällig auch Kolumbus-Tag ist, wollen wir doch mal schauen, ob ich heute auch etwas entdecken werde. Hier sind sie also, meine 12 von 12 im Oktober 2022:

Meine 12 von 12 im Oktober 2022

#1 Bei Mondschein aufstehen

12 von 12 im Oktober 2022
Der Mond scheint ja noch

Freunde der Nacht (und das meine ich wortwörtlich), was ist das morgens denn so dunkel? Man könnte meinen, es wäre noch mitten in der Nacht. Und meine erste Entdeckung für heute scheint meine Vermutung zu beweisen: am Himmel steht noch der Mond in seinem vollem Glanz. Da möchte man ja am liebsten im Bett liegen bleiben.

#2 Her mit dem Kaffee

Kaffee
Mein Wach-Macher

Da hilft nur eins: erst einmal einen Kaffee trinken. Den muss ich heute ganz alleine trinken, denn mein Mann hat bereits ganz früh morgens das Haus verlassen. Er ist mal wieder geschäftlich unterwegs.

#3 Sonnenaufgang

Sonnenaufgang
Es werde Licht

Nachdem ich mich für die Arbeit fertig gemacht habe und ins Büro gefahren bin, hat sich der Mond samt der Dunkelheit allmählich verzogen. Dafür erwartet mich die Morgenröte des Sonnenaufgangs.

#4 Neue Aussichten

Aussicht
Cooler Ausblick, oder?

Seit ein paar Wochen habe ich auf der Arbeit ein neues Büro. Ich bin nämlich ordentlich aufgestiegen: vom Erdgeschoss in die vierte Etage. Ha, das soll mir erst mal einer nachmachen. Von hier oben genießt man auf alle Fälle ganz neue Aussichten.

#5 Ich bin die Beste

Kaffeepause
„Für die absolut perfekteste, coolste, beste Kollegin der Welt.“

Im Büro gibt es so einiges zu tun. Doch zwischendurch ist es auch mal Zeit für eine kleine Kaffeepause. Dafür nutze ich meine neue Lieblingstasse, die ich von meinen lieben Kolleginnen aus der alten Abteilung zum Abschied geschenkt bekommen habe. Ist das nicht schön, wenn man so ein tolles Kompliment erhält? Ich habe mich jedenfalls sehr gefreut, denn der Abschied fiel mir schon recht schwer.

#6 Gemeinsame Mittagspause

Mittagspause
Zeit für das Mittagessen

Da mein Mann ja heute beruflich unterwegs ist und ich nicht noch eine Mahlzeit alleine zu mir nehmen möchte, gehe ich mittags mit Kollegen gemeinsam essen. Wir gönnen uns eine Türkische Pizza und quatschen dabei über dies und das. Dabei habe ich total vergessen, mein Mittagessen bildlich festzuhalten. Stattdessen gibt es ein Bild von der Location.

#7 Hilfe, es weihnachtet sehr

Weihnachtsdeko
Auweia, Weihnachten naht

Nun habe ich Feierabend und beschließe, noch ein wenig durch die Innenstadt zu bummeln. Und dabei mache ich eine ganz furchtbare Entdeckung: die Geschäfte sind mittlerweile voll mit Weihnachtsdeko. Oh weh, in 10 Wochen ist ja auch schon Weihnachten! Das kommt aber auch wirklich immer so plötzlich…

#8 Das letzte Eis

Eis essen
Mein Joghurt-Maracuja-Eis

Zufällig entdecke ich in der Innenstadt Martina, eine alte Freundin. Na ja, eigentlich hat sie eher mich entdeckt. Wir tauschen uns aus und bringen uns auf den aktuellen Stand, bevor sich unsere Wege wieder trennen. Ein Foto habe ich davon aus Rücksicht auf ihre Privatsphäre nicht gemacht. Aber dafür von dem Joghurt-Maracuja-Eis, das ich mir anschließend bei dem schönen Wetter gönne. Wahrscheinlich ist dies das letzte Eis, das ich mir in diesem Jahr in der Eisdiele hole.

#9 Die letzten blühenden Blumen

Herbstblumen
Die letzten Blüten

Wieder daheim kann ich im Garten schöne Herbstblumen entdecken. Die meisten Blumen sind ja bereits verblüht, so dass man sich wenigstens noch an den letzten Blüten erfreuen kann.

#10 Ein bisschen Haushalt

Geschirr
Die Spülmaschine räumt sich leider nicht von alleine aus

Wie schade, dass ich die fertige Spülmaschine entdeckt habe. Noch mehr schade ist jedoch, dass ich alleine zu Hause bin und daher wohl ich diejenige bin, die sie ausräumen muss. Also gut, dann eben schnell das Geschirr wegräumen. Ehrlich gesagt, geht es ja eigentlich recht flott und es gibt auf alle Fälle schlimmere Hausarbeiten zu erledigen.

#11 „Fertig, Wäsche entnehmen“

Wäsche
„Fertig, Wäsche entnehmen“

So, nun ist auch noch meine Waschmaschine fertig. Das heißt für mich, die Wäsche eben zum Trocknen aufhängen und dann bin ich auch schon fertig für heute.

#12 Schreckliche Entdeckung

Spinne
Eine Entdeckung der gruseligen Art

Man muss weder Kolumbus noch Columbo sein, um im Haus diese kleinen ungebetenen Gäste zu entdecken. Jetzt, wo es draußen kälter wird, suchen sie wieder vermehrt Zuflucht in den warmen Stuben. Na ja, zum Glück ist bislang noch keine Nosferatu-Spinne bei uns eingezogen. Auf so eine Entdeckung kann ich echt verzichten. Egal, ob am Kolumbus-Tag oder auch an jedem anderen Tag.

Mein Fazit zu den 12 von 12 im Oktober 2022

So geht denn nun mein ganz persönlicher Kolumbus-Tag langsam zu Ende. Ich finde, ich habe für heute auch genug Entdeckungen gemacht. Was meinst du? Auf manche davon hätte ich allerdings wirklich gut verzichten können. Aber so ist das eben, man wird halt nicht immer danach gefragt. Wie haben dir denn meine 12 von 12 im Oktober 2022 gefallen? Und wie ist dein Tag heute verlaufen? Konntest du auch einige Entdeckungen machen? Erzähle uns doch gerne unten in den Kommentaren davon.

Stöbere doch mal in meinen vergangenen 12 von 12-Beiträgen:

Bei Caro von Draußen nur Kännchen findest du noch weitere Tageseinblicke von vielen anderen Bloggern. Denn Caro betreut das Projekt #12von12 und sammelt sämtliche Beiträge dazu.


Dir hat dieser Artikel gefallen? Dann lies doch hier noch mehr:

Besuche doch mal Burg Linn, eine der ältesten und besterhaltenen Burganlagen des Niederrheins. Mit ihrem schön angelegten Schlossgarten ist die über 900 Jahre alte Wasserburg ein wundervolles Ausflugsziel in NRW. Vor den Toren der beeindrucken Burg liegt der historische Ortskern von Linn, der durch seine mittelalterlichen Gebäude zu einem Stadtrundgang einlädt. Beides ist einen Besuch wert, nicht nur, wenn gerade der Flachsmarkt stattfindet. Ich zeige dir, welche sehenswerte Schätzchen in der Seidenstadt Krefeld auf dich warten.

Der Rheinradweg führt von Andermatt (Schweiz) bis nach Hoek van Holland. In zwei Tagen ist mein Mann die Etappe von Mainz bis nach Kaarst auf dem Rheinradweg geradelt, insgesamt 266 km lang. Über seine Erlebnisse und Erfahrungen während dieser Radtour berichtet er dir sehr gerne.

Unser Roadtrip durch die Provence führt uns selbstverständlich auch nach Avignon. Ich zeige dir, welche der Avignon Sehenswürdigkeiten du unbedingt gesehen haben solltest. Erfahre, wie es zum Bau der weltberühmten Brücke kam, auf der laut einem bekannten Kinderlied getanzt wird. Außerdem erzähle ich dir, wo einst die Päpste residierten, wo Napoleon persönlich nächtigte und wo du die romantischste Gasse von Avignon findest.

Nicht immer geht es beim Wandern mit Kindern harmonisch zu, weil viele Kinder vom Wandern nicht so begeistert sind wie ihre Eltern. Ich nenne dir 5 Fehler, die beim Wandern mit Kindern oft gemacht werden und verrate dir, wie du sie vermeiden kannst.

Vielen ist Wertheim vielleicht bekannt durch das Outlet-Center Wertheim Village. Doch Wertheim hat so viel mehr zu bieten als nur ein Marken-Shoppingcenter. Statte der historischen Altstadt von Wertheim einen Besuch ab und entdecke die vielen Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtbummel. Ich zeige dir, welche der Wertheim Sehenswürdigkeiten du gesehen haben solltest. Erfahre, wo die Radwegekirche steht, wo du locker Kopf stehen kannst und was Wertheim mit dem berühmten „Parzival“ zu tun hat.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.


Loading

Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.