Bamberg Sehenswürdigkeiten – 11 Highlights, die du gesehen haben solltest

Die Bamberg Sehenswürdigkeiten? Wo soll ich da bloß anfangen? Bamberg ist einfach unheimlich sehenswert. Ich konnte mich überhaupt nicht sattsehen. An jeder Ecke gab es etwas zu bestaunen. Wir haben all die vielen schönen Häuser regelrecht in uns aufgesogen. Ich möchte dir aufzeigen, was wir alles an einem Tag in Bamberg sehen und erleben konnten. Erfahre, welche der Bamberg Sehenswürdigkeiten du auf alle Fälle besichtigen solltest. Außerdem verrate ich dir, warum das Rathaus auf einer Insel steht, wo du in Bamberg mit einer Gondel fahren kannst und was die Drei Musketiere mit Bamberg verbindet.

Wissenswertes über Bamberg

Das fränkische Rom: so wird Bamberg oft bezeichnet, denn es wurde ebenfalls auf sieben Hügel erbaut. Die Studentenstadt mit ihren circa 77.000 Einwohnern liegt rund 60 Kilometer nördlich von Nürnberg. Bereits 902 stand auf dem heutigen Domberg eine Befestigungsanlage: die Babenburg (Castrum Babenberch). 1007 wurde das Bistum gegründet und mit dem Bau des Kaiserdoms begonnen. Bamberg besitzt noch heute eine sehr gut erhaltene Altstadt mit wundervollen Fachwerkhäusern und zählt seit 1993 zum UNESCO Weltkulturerbe. Eine entsprechende Ausstellung dazu gibt es im Welterbe-Besuchszentrum.

Welterbe-Besuchszentrum Bamberg
Untere Mühlbrücke 5
96047 Bamberg
www.welterbe-bamberg.de

Öffnungszeiten
täglich von 11:00 – 16:00 Uhr
Eintritt frei

Bamberg Sehenswürdigkeiten
Bamberg besitzt zahlreiche Sehenswürdigkeiten

Wie gelange ich nach Bamberg?

Um nach Bamberg zu gelangen, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Anreise mit dem Auto
Anfahrt: Du erreichst die Bamberg Sehenswürdigkeiten am besten über die Autobahnen A73 (Ausfahrt Bamberg-Ost) oder A70 (Ausfahrt Bamberg).
Parken: Rund um die Altstadt stehen dir diverse Parkhäuser zur Verfügung, zum Beispiel das Parkhaus Zentrum/Süd. Von dort aus gelangst du innerhalb weniger Gehminuten in die Altstadt von Bamberg.
Adresse für Navigationsgeräte: Parkhaus Zentrum/Süd, Schützenstraße 2, 96047 Bamberg

Anreise mit der Bahn
Der Bamberger Hauptbahnhof wird von zahlreichen Fernverkehrszügen angefahren. Von dort aus bist du in rund zwanzig Minuten Fußweg mitten in der schönen Altstadt. Oder du lässt dich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zum Zentralen Omnibusbahnhof bringen, der vor der Altstadt liegt.

Anreise mit dem Flugzeug
Falls du von weiter her anreist, kannst du Bamberg auch mit dem Flugzeug erreichen. Dafür steht dir der Flughafen Nürnberg, der rund 70 km entfernt ist, zur Verfügung. Du kannst aber auch über die Flughäfen München (ca. 240 km entfernt) oder Frankfurt (ca. 230 km entfernt) anreisen. Anschließend kannst du dann mit einem Mietwagen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln in die Bamberger Altstadt fahren.

Anreise mit dem Fahrrad
Wer aus der näheren Umgebung kommt und mit dem Fahrrad nach Bamberg reisen möchte, der kann die schöne Fachwerkstatt über den RegnitzRadweg erreichen. Dabei hast du die Wahl zwischen der Talroute und der Kanalroute. Nähere Infos dazu findest du unter www.regnitzradweg.de.

Die Bamberg Sehenswürdigkeiten

Zuallererst besorgen wir uns in der Tourist Information einen Stadtplan, um uns einen ersten Überblick über die Altstadt von Bamberg zu verschaffen. Die Tourist-Info liegt am Rosengarten Geyerswörth. Dir wird sicherlich das Residenzschloss Geyerswörth auffallen, das sich ganz in der Nähe befindet. Dieses Stadtschloss stammt aus dem 14. Jahrhundert. Wir beschließen, die Sehenswürdigkeiten von Bamberg auf eigene Faust zu erkunden. Daher halten wir uns links und marschieren über den Geyerswörthsteg. Von hier aus erhältst du einen wundervollen Blick auf die Obere Brücke mit dem alten Rathaus.

Das Alte Rathaus – das Wahrzeichen von Bamberg

Altes Rathaus Bamberg
Das Wahrzeichen von Bamberg: das Alte Rathaus

Das Alte Rathaus ist eine der bedeutendsten Sehenswürdigkeit in Bamberg. Es steht auf einer Insel, denn es wurde im linken Arm der Regnitz zwischen Berg- und Inselstadt auf Pfählen errichtet und ist durch die Obere und Untere Brücke mit den Ufern verbunden.

Warum das Rathaus mitten in die Regnitz gebaut wurde? Nun, das hat einen ganz einfachen Grund. Der Bischof von Bamberg wollten den Bürgern keinen Grund für ihr Rathaus zur Verfügung stellen. Also schufen die Bürger eine künstliche Insel und errichteten dort das Gebäude. Das imposante Wahrzeichen von Bamberg wurde im 14. Jahrhundert erstmalig erwähnt. Es ist mit aufwändigen Fassadenmalereien verziert und gilt als eines der schönsten Gebäude in Bamberg.

Tipp: Schau dir die Fresken an der Rathausfassade einmal genau an. Kannst du das Engelsbeinchen entdecken, das aus dem Gemälde herausragt?

Altes Rathaus Bamberg
Die Obere Brücke führt durch das Rathaus
Bamberg Altes Rathaus
Aufwändige Fassadenmalereien

Im Inneren des Alten Rathauses befindet sich ein prunkvoller Rokokosaal sowie die Sammlung Ludwig. Es handelt sich um die größte private Porzellansammlung Europas. Bewundern kannst du Meißener Porzellan und Straßburger Fayencen.

Sammlung Ludwig Bamberg
Altes Rathaus
Obere Brücke 1
96047 Bamberg
www.museum-bamberg-de

Öffnungszeiten:
Di – So von 10:00 – 16:30 Uhr
Eintrittspreise: Erw.: 6 EUR,
Studenten: 2,50 EUR
Kinder bis 18 Jahre: 1 EUR
unter 6 Jahren frei

Das Alte Rathaus liegt übrigens genau auf der Grenze zwischen Bischofs- und Bürgerstadt. Erreichbar ist es durch die Obere und Untere Brücke. Auf der Unteren Brücke befindet sich unter den wachsamen Augen der Kaiserin Kunigunde ein Brückenbiergarten.
Die Obere Brücke führt durch einen Torbogen durch das Rathaus hindurch. Von den beiden Brücken aus erhältst du einen guten Blick auf Klein Venedig.

Klein Venedig – Flair mitten in der Stadt

Klein Venedig? In Bamberg? Ja, du hast richtig gelesen. Die ehemalige Fischersiedlung von Bamberg wird „Klein Venedig“ genannt, da sich hier die schiefen Fachwerkhäuser an der Regnitz entlangreihen. Auf dem Wasser „schippern“ auch tatsächlich Gondeln und kleine Boote. Genieße den Anblick auf die pittoreske Häuserzeile am besten vom gegenüberliegenden Ufer aus.

Klein-Venedig-Bamberg
Klein Venedig und Untere Brücke

Bamberger Dom: der Kaiserdom

Am Domplatz findest du gleich mehrere Sehenswürdigkeiten von Bamberg. Allem voran den Bamberger Dom, dessen Grundsteinlegung über 1000 Jahre zurückliegt. Zweimal musste der Dom wegen Bränden neu errichtet werden. Heute hast du die Möglichkeit, den stattlichen Bau mit seinen vier Türmen ausgiebig zu bewundern. In ihm befindet sich das Hochgrab des Kaiserpaares Kunigunde und Heinrich II, die das Bistum Bamberg gründeten und den Kaiserdom stifteten. Außerdem beherbergt der Bamberger Dom das Papstgrab von Clemens II. Es ist übrigens das einzige Papstgrab nördlich der Alpen.

Als Besonderheit gilt auch der „Bamberger Reiter„, eine Reiterstatue eines unbekannten Herrschers. Schau dir den Bamberg Dom in Ruhe an und entdecke viele Details, wie zum Beispiel das Jüngste Gericht am Fürstenportal oder die Apsis mit Fresko. Bei einer öffentlichen Führung kannst du mehr über die Geschichte des Doms erfahren.

Bamberger Dom
Der Bamberger Dom mit dem Fürstenportal.

Im Diözesanmuseum hast du außerdem die Möglichkeit, Kunstschätze aus der alten Domschatzkammer des Bamberger Doms und dem gesamten Erzbistum zu bewundern. Es befindet sich direkt am Bamberger Dom und besitzt unter anderem auch einige der Kaisergewände.

Diözesanmuseum Bamberg
Domplatz 5
96049 Bamberg
www.dioezesananmuseum.de

Öffnungszeiten:
Mo – Sa von 10:00 – 17:00 Uhr
So von 12:00 – 17:00 Uhr
Mittwochs geschlossen
Eintrittspreise: 7 EUR, ermäßigt 5 EUR
Kinder unter 18 Jahre frei

Alte Hofhaltung – Romantik pur

Alte Hofhaltung Bamberg
Blick aus dem Innenhof auf die „Schöne Pforte“

Gleich neben dem Dom erwartet dich schon das nächste Highlight von Bamberg: die Alte Hofhaltung. Sie wurde auf den Grundmauern der einstigen Pfalz Kaiser Heinrichs II. errichtet. Sobald du durch das Tor (die „Schöne Pforte“) trittst, befindest du dich in einem romantischen Innenhof. Um ihn herum stehen sehenswerte Fachwerkbauten mit Laubengängen: die ehemaligen Wohn- und Wirtschaftsgebäude der Bischöfe.

Der ehemalige Bischofssitz ist wirklich sehr sehenswert. Beim Anblick des Innenhofes denke ich mir noch, wie gut sich dieser wohl als Filmkulisse eignen würde. Und tatsächlich wurde in der Alten Hofhaltung eine Kampfszene aus dem Film „Die Drei Musketiere“ (2011) mit Orlando Bloom gedreht.

Alte Hofhaltung Bamberg
Sogar die Drei Musketiere waren schon hier

Heute beherbergt die Alte Hofhaltung das Historische Museum Bamberg und die Katharinenkapelle, in der Konzerte stattfinden und du dich auch trauen lassen kannst.

Historisches Museum Bamberg
Domplatz 7
96049 Bamberg
www.museum-bamberg.de

Öffnungszeiten:
Anfang April bis Anfang November:
Di – So von 10:00 – 17:00 Uhr
Eintrittspreise: 7 EUR, ermäßigt 6 EUR
Kinder bis 18 Jahre: 1 EUR, unter 6 Jahre frei

Neue Residenz – Fürstbischöflicher Sitz

Direkt gegenüber der Alten Hofhaltung befindet sich die neue Residenz. Hier wohnten und herrschten die Bamberger Fürstbischöfe ab 1604. Die Prachtsäle zeugen noch heute von dem luxuriösen Leben der damaligen Fürstbischöfe. Du hast die Möglichkeit, sie zu besichtigen ebenso wie die in der neuen Residenz untergebrachten Staatsgalerie. Außerdem befindet sich in dem prächtigen Gebäude auch die Staatsbibliothek Bamberg.

Neue Residenz
Domplatz 8
96049 Bamberg
www.residenz-bamberg.de

Öffnungszeiten:
April bis September: Mo – So, 9:00 bis 18:00 Uhr
Oktober bis März: Mo – So, 10:00 bis 16:00 Uhr
Eintrittspreise: 6 EUR, ermäßigt 5 EUR
Kinder unter 18 Jahre frei

Tipp: Hinter der Residenz gibt es einen wunderschönen Rosengarten. Nimm dir etwas Zeit, um ihn zu bewundern und die Ruhe zu genießen. Von hier aus erhältst du auch einen grandiosen Ausblick auf die Altstadt. Der Eintritt ist kostenlos.

Neue Residenz Bamberg
Prunkvoller Wohnsitz der Fürstbischöfe
Rosengarten neue Residenz Bamberg
Im Rosengarten die Ruhe genießen

Schleuse 100 – historisches Relikt des Main-Donau-Kanals

Die Schleuse 100 ist die letzte Schleuse des Main-Donau-Kanals, der die Donau bei Kelheim mit dem Main bei Bamberg verbindet. Die über 150 Jahre alte Schleuse wurde und wird auch heute noch von Hand betrieben. Sportboote und Kanus können so vom Kanal in die Regnitz befördert werden. Übrigens hatte bereits Karl der Große 1000 Jahre zuvor begonnen, die beiden Flusssysteme von Rhein und Donau mit dem Bau der Fossa Carolina miteinander zu verbinden.

Schleuse 100
Die letzte Schleuse des Main-Donau-Kanals
Schleuse 100
Das Schleusen-Häuschen

Stephansberg – idyllisches Viertel

Ganz in der Nähe der Schleuse 100 setzen wir mit einer kleinen Fähre über die Regnitz an das andere Ufer über. Dabei erhalten wir einen sehr schönen Blick auf das Internationale Künstlerhaus Villa Concordia. Die Überfahrt dauert nur wenige Minuten und uns erwarten jetzt viele Stufen hinauf auf den Stephansberg.

Er ist einer der sieben Hügel Bambergs und zeichnet sich durch viele schöne schmale Gassen mit kleinen Bürgerhäusern aus. Hier gibt es auch hübsche Gasthäuser, die abseits des Trubels liegen. Es lässt sich gemütlich durch das niedliche Viertel bummeln. Bewundernswert ist auf dem Stephansberg die gleichnamige Stephanskirche, die 1020 von Papst Benedikt VIII. geweiht wurde. Heute handelt es sich um eine evangelische Kirche, die im Innenraum eine Königsloge besitzt.

Beim Schlendern durch die hübschen Gassen wirst du vielleicht auch durch die ‚Eisgrube‘ kommen. Hier solltest du Ausschau nach dem „Apfelweibla“ halten. Dies ist ein Türknauf an einem sehenswerten Gebäude mit rosafarbener Hausfassade. Dieser Türknauf inspirierte den Schriftsteller E.T.A. Hoffmann für seine Figur ‚Apfelweibla‘ in seinem Märchen „Der goldene Topf“. Übrigens kannst du das ehemalige Wohnhaus, das E.T.A.-Hoffmann-Haus, besichtigen. Das Gebäude am E.T.A.-Hoffmann-Platz ist als Gedenkstätte und Museum eingerichtet.

Stephansberg Bamberg
Viele bunte schmale Gässchen auf dem Stephansberg
Böttingerhaus
Barock pur: das Böttingerhaus

Bewundern kannst du außerdem eines der schönsten Barockhäuser in Bamberg, nämlich das Böttingerhaus. Das Stadtpalais aus dem 18. Jahrhundert beherbergt heute eine Kunstgalerie. Übrigens wird es auch als ‚Prellhaus‘ bezeichnet. Jedoch nicht etwa, weil hier die Zeche geprellt wurde, sondern weil der Verleger und Journalist August Prell in diesem Haus geboren wurde.

Außerdem findest du auf dem Stephansberg neben urigen Bierkellern auch die Bamberger Sternwarte, die 1889 eröffnet wurde. Ermöglicht wurde der Bau durch den Nachlass des Hobbyastronomen Dr. Karl Remeis. Das Gebäude ist nicht nur von außen betrachtet, ein interessanter Bau. Du kannst es auch von innen besichtigen. Es werden nämlich Führungen durch die Dr. Karl Remeis-Sternwarte angeboten. Informationen dazu erhältst du auf der Homepage des Fördervereins der Sternwarte.

Pfarrkirche Unsere Liebe Frau

Die dreischiffige Pfarrkirche Unsere Liebe Frau wurde im 14. Jahrhundert errichtet und liegt auf dem Kaulberg. Im Kirchenturm wohnte bis 1923 noch ein Türmer. Betrachten solltest du die sogenannte „Brautpforte“. An den beiden Seiten der Vorhalle dieses Portals befinden sich fünf kluge und fünf törichte Jungfrauen. Früher fanden die Trauungen vor der Brautpforte, also draußen vor der Kirche, statt. Sehenswert soll aber auch der Hochchor der „Oberen Pfarre“ (wie die Bamberger diese Kirche auch nennen) sein.

Obere Pfarre Bamberg
Pfarrkirche Unsere Liebe Frau

Kloster Michaelsberg

Die ehemalige Benediktinerabtei stammt aus dem 11. Jahrhundert und thront auf dem gleichnamigen Michaelsberg. Das Kloster Michaelsberg stellt eine beeindruckende Anlage im barocken Stil dar. Die Klosterkirche beherbergt unter anderem das Grab des heiligen Bischofs Otto I. Sehr sehenswert ist auch das weltberühmte Deckengemälde „Himmelsgarten“. An den Hängen des Klostergartens wird seit einigen Jahren wieder Wein angebaut, nämlich ein Silvaner. Im Gegensatz dazu befindet sich in der ehemaligen Klosterbraustätte heute das Fränkische Brauereimuseum.

Fränkisches Brauereimuseum
Michelsberg 10f
96049 Bamberg
www.brauereimuseum.de

Öffnungszeiten:
April bis Oktober:
Mi – Fr, von 13:00 – 17:00 Uhr
Sa + So, von 11:00 – 17:00 Uhr
Eintrittspreise: 4 EUR, ermäßigt 3,50 EUR

Altenburg – ehemalige Fliehburg

Ein weiteres Wahrzeichen von Bamberg ist die Altenburg. Sie thront auf dem höchsten der sieben Bamberger Hügel und wurde bereits 1109 urkundlich erwähnt. Ursprünglich diente sie als Fliehburg für die Bamberger, später dann als Wohnsitz der Bamberger Bischöfe. Die Altenburg besteht aus einem Torhaus, dem Palas mit Rittersaal sowie dem Bergfried. Heute befindet sich in der Festungsanlage ein Biergarten. Von der Aussichtsterrasse erhältst du einen großartigen Ausblick auf Bamberg.

Altenburg Bamberg
Hoch oben thront die Altenburg

Inselstadt – lebendige Bürgerstadt

Die Inselstadt wäre sicher ganz nach dem Geschmack unserer Tochter gewesen. Denn in der alten „Bürgerstadt“ befindet sich die Einkaufsmeile von Bamberg, auf der du viele kleine Geschäfte findest. Aber auch zahlreiche Gastronomien sind hier angesiedelt und beleben die Fußgängerzone. In der Inselstadt befindet sich zudem der größte Platz in der Bamberger Innenstadt: der Maximiliansplatz. Am auffälligsten ist hier das heutige Rathaus mit seiner barocken Fassade. Auf dem Maxplatz (wie ihn die Bamberger nennen) finden neben dem täglichen Obst- und Gemüsemarkt auch diverse Veranstaltungen statt. In der Bürgerstadt steht auch die barocke St. Martins-Kirche, die einst als Universitätskirche und Kirche des Jesuitenkollegs erbaut wurde.

Maxplatz Bamberg
Auf dem Maximiliansplatz findet täglich Markt statt.

Bierstadt Bamberg

Bamberg ist noch für ein weiteres Highlight bekannt. Dabei handelt es sich nicht um eine Sehenswürdigkeit im klassischen Sinn, sondern um das berühmte Bamberger Rauchbier. Diese Bamberger Spezialität wird noch von den beiden Brauereien Spezial und Schlenkerla hergestellt. Probiere doch nach deiner Sightseeingtour mal einige der Bamberger Biere auf den Bierkellern. Ja, du hast richtig gelesen. In Bamberg geht man nicht in, sondern auf den Keller. Warum das so ist, erklärt dir Ilona von wandernd.de. Übrigens findest du in und um Bamberg die höchste Dichte an familiengeführten Bierbrauereien. Ein Besuch lohnt sich.

Bamberg Sehenswürdigkeiten in der Umgebung

Schloss Seehof: Besuche die Sommerresidenz der Bamberger Fürstbischöfe und bewundere ihre ehemaligen Appartements. Das Schloss Seehof liegt in Memmelsdorf etwa rund 5 km nordöstlich von Bamberg.

Bayreuth: Als ehemalige Residenzstadt hat Bayreuth sehr viel zu bieten. Dich erwarten beeindruckende Sehenswürdigkeiten, interessante Museen und sehenswerte Schlösser. Erfahre, wie die Markgrafen, allen voran Markgräfin Wilhelmine, der Stadt zur kulturellen Blüte verhalfen und welche Sehenswürdigkeiten dich in Bayreuth und Umgebung erwarten.

Nürnberg: Ein Besuch des Christkindlesmarktes in Nürnberg ist eine gute Gelegenheit, auch andere interessante Dinge in der fränkischen Stadt zu besichtigen, zum Beispiel die historischen Felsengänge. Und natürlich darf der Lebkuchen nicht fehlen. Ich zeige dir, was du in Nürnberg während der Weihnachtszeit alles erleben kannst.

Sieben-Flüsse-Wanderweg: Auf rund 200 km führt dich der Sieben-Flüsse-Wanderweg einmal rund um das Bamberger Umland.

Strullendorfer Bierkellerrunde: Du bist lieber mit dem Fahrrad unterwegs? Dann probiere doch mal die Strullendorfer Bierkellerrunde aus. Bei der 17 km langen Runde kommst du zudem an 15 Bierkeller, Gaststätten und Brauereien vorbei.

Bamberg Stadtführungen

Du hast die Möglichkeit, die Bamberg Sehenswürdigkeiten im Rahmen einer Stadtführung zu erkunden. Die Stadt Bamberg bietet unterschiedliche Führungen an, wie zum Beispiel eine Bierführung oder zum Thema Weltkulturerbe. Auch ein Nachtwächter führt dich gerne durch die Altstadt.

Oder du nutzt den roten Hop-on Hop-off Bus, um die Sehenswürdigkeiten von Bamberg zu entdecken. Außerdem unternimmt zur vollen Stunde ab dem Dom die nostalgische Bamberger Bahn eine einstündige Rundfahrt durch Bamberg.

Ausführliche Informationen zu den diversen Stadtführungen erhältst du auf bei der Tourist Information Bamberg.

Bamberg Sehenswuerdigkeiten
Bamberg mit dem Hop-On Hop-Off Bus entdecken

Museen in Bamberg

Einige der Bamberger Museen habe ich dir ja bereits genannt. Doch in Bamberg warten noch weitere interessante Museen auf deinen Besuch:

  • Naturkunde-Museum Bamberg, Fleischstraße 2, 96047 Bamberg
  • E.T.A.-Hoffmann-Haus, Schillerpl. 26, 96047 Bamberg
  • Gärtner- und Häckermuseum, Mittelstraße 34, 96052 Bamberg
  • Bamberger Krippenmuseum, Ob. Sandstraße 23, 96049 Bamberg
  • Feuerwehrmuseum Bamberg, Siechenstraße 75, 96052 Bamberg

Bamberg Veranstaltungen

In Bamberg finden regelmäßig diverse Veranstaltungen statt:

  • Bamberger Kurzfilmtage
    Im Januar findet jährlich ein Festival des deutschsprachigen Kurzfilms statt.
  • Bamberger Biertage
    Jedes Jahr finden am Tag des Bieres (am 23. April) die Bamberger Biertage statt. Dann können am Bamberger Maxplatz die unterschiedlichen Biersorten der Bamberger Brauereien probiert werden.
  • Weltkulturerbelauf
    Alle zwei Jahre haben sportlich Begeisterte die Möglichkeit, an dem Weltkulturerbelauf teilzunehmen, einem Straßen- und Volkslauf durch die Bamberger Altstadt.
  • Bamberger Weinfest
    Jährlich wird im Juni ebenfalls auf dem Maxplatz das Bamberger Weinfest gefeiert und dabei die edlen Tropfen der regionalen Weingüter verkostet.
  • Sandkerwa
    Das traditionelle Volksfest wird jährlich im August in der Altstadt von Bamberg gefeiert. Es gehört zu den größten Volksfesten Bayerns und war ursprünglich die Kirchweih-Feier der St. Elisabeth Kirche. Mit Fischerstechen, Livemusik und Feuerwerk ist es jährlich sehr gern besucht.
Bamberg Altstadt
Die Alte Hofhaltung und viele weitere Sehenswürdigkeiten warten in Bamberg auf dich

Mein Fazit zu den Bamberg Sehenswürdigkeiten

Wie du siehst, ist Bamberg ein sehr lohnenswertes Reiseziel. Die Universitätsstadt ist unheimlich sehenswert. Bamberg besitzt wirklich viel Charme. Immer wieder wirst du schöne Ecken und zahlreiche Details entdecken. Dabei lassen sich die Highlights der Bamberg Sehenswürdigkeiten bequem zu Fuß erobern. Für dein leibliches Wohl sorgen die zahlreichen Restaurants, Wirtshäuser und Weinstuben.

Bamberg komplett an einem Tag zu erkunden, ist fast nicht möglich. Man kann sich allenfalls einen Überblick verschaffen. Aber empfehlen würde ich definitiv, einen längeren Aufenthalt zu planen. Wohnen kannst du in einem der vielen kleinen Gasthäuser. Ich wünsche dir viel Spaß dabei!

(Besichtigt im Juli 2020)

Wie haben dir die Bamberg Sehenswürdigkeiten gefallen? Welche der Highlights würdest du dir gerne als erstes anschauen? Teile es mir gerne unten in den Kommentaren mit.

Weitere Inspirationen für unser schönes Deutschland

Ingolstadt: Wenn Schanzer von ihrer Heimat Ingolstadt erzählen, dann tun sie das voller Stolz. Und das wahrscheinlich auch zurecht, blickt die Stadt an der Donau doch auf eine ereignisreiche Geschichte zurück. Davon zeugen noch heute viele Sehenswürdigkeiten, die sich bei einem gemütlichen Stadtbummel besichtigen lassen. Erfahre mehr über die Bayerische Herzogsresidenz mit ihrer beeindruckenden Festungsanlage und erfahre, was Ingolstadt mit dem Bayerischen Reinheitsgebot und der sagenumwobenen Geschichte Frankensteins zu tun hat.

Mainz: Mainz war mir hauptsächlich durch die Mainzer Fastnacht und die Mainzelmännchen bekannt. Doch das wird Mainz absolut nicht gerecht, denn die 2000-jährige Stadt hat weitaus mehr zu bieten. Begleite uns auf unserem Rundgang durch die sehenswerte Altstadt und entdecke mit uns die Mainz Sehenswürdigkeiten.

Schloss Dankern: Im Emsland gibt es den Freizeitpark Schloss Dankern mit der Möglichkeit, sich ein kleines Ferienhaus zu mieten. Für unsere Kinder immer wieder ein Erlebnis, da ihnen hier viel Abwechslung geboten wird. Erfahre, was genau du im Ferienzentrum Schloss Dankern alles erleben kannst.

Neuss: Kennst du eigentlich die Quirinusstadt? In Neuss am Rhein findet nicht nur jährlich das größte Schützenfest am Rhein statt, sondern es ist auch eine der ältesten Städte Deutschlands. Entdecke bei einem Stadtrundgang die geschichtlichen Sehenswürdigkeiten.


Bevor deine Städtereise losgehen kann, muss erst einmal der Koffer gepackt werden. Ich zeige dir, mit welchen Tricks du dein Gepäck minimierst und gebe dir Tipps, wie du es mit richtigem Kofferpacken schaffst, mit kleinem Gepäck zu reisen.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.


Loading


Merke dir die Bamberg Sehenswürdigkeiten jetzt auf Pinterest:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

3 Gedanken zu “Bamberg Sehenswürdigkeiten – 11 Highlights, die du gesehen haben solltest

  1. Danke, liebe Annette, ich war schon sooo lange nicht mehr in Bamberg und dank Deines Artikels ist klar: ich muß wieder hin!
    Danke für die Eindrücke und zahlreichen Tipps!
    Liebe Grüße, Marike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.