Meine Bucket List für 2021 – was ich alles erleben möchte

Das war es jetzt mit dem verrückten Jahr 2020. Der Reset-Knopf wurde gedrückt und alle Zeichen stehen auf Neustart. Passend zum Jahresanfang wird es daher Zeit für mich, mir Gedanken über meine Vorhaben und Ziele für das kommende Jahr zu machen und meine persönliche Bucketlist für 2021 zu erstellen.

Was ist eine Bucket List?

Eine Bucket List (oder auch Löffelliste) ist schlichtweg nichts anderes als eine To-Do-Liste für das Leben. Hier werden alle Dinge aufgelistet, die man vor seinem Ableben noch erreichen, erleben oder erlernen möchte. Der Name leitet sich vom englischen ab „kick the bucket“, was in deutsch gleichbedeutend ist mit „den Löffel abgeben“. Das kann sich sowohl auf berufliche als auch private Ziele beziehen. Dabei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Denn du solltest auch alle Punkte aufschreiben, bei denen Zeit und Geld keine Rolle spielen. „Think big“ ist hier die Devise:

„Die Zukunft gehört denen, die an die Wahrhaftigkeit ihrer Träume glauben.“

Eleanor Roosevelt

Warum eine Bucket List speziell für 2021?

Dies hat ganz einfach psychologische Gründe. Wenn ich eine Liste für den Rest meines Lebens schreibe, werde ich die Umsetzung der Dinge ganz sicherlich sehr lange vertagen. Sie hat ja schließlich eine lange Gültigkeit (ausgehend davon, dass ich noch viele Jahre leben werde). Stattdessen schreibe ich mir meine Bucket List lieber für das Jahr 2021. Denn dann bin ich schon viel eher dazu geneigt, so viele Punkte wie möglich auch kurz- bzw. mittelfristig umzusetzen.

Diese Liste ist längst nicht abschließend und auch nicht in Stein gemeißelt. Soll heißen, sie kann im Laufe der Zeit noch um einige Punkte ergänzt werden. Außerdem ist sie auch einfach nur wild aufgelistet ohne jede Gewichtung. Ich bin schon sehr gespannt, welche der Dinge ich in einem Jahr wirklich erledigt habe. Denn immer, wenn ich etwas von dieser Liste erlebt oder umgesetzt habe, werde ich diesen Punkt „abhaken“. Ihr dürft mich gerne zwischendurch anfeuern bzw. erinnern. Jetzt verrate ich dir aber endlich mal die Punkte, die auf meiner Bucket List 2021 stehen:

Bucket List 2021
Welche meiner Ziele werde ich in 2021 wohl erreichen?

Das steht auf meiner persönlichen Bucket List für 2021

1. Eine mehrtägige Fahrradtour unternehmenREADY – Wir sind in zwei Tagen von Wuppertal zum Ruhrtalradweg und von dort aus bis nach Moers geradelt.

2. Die restlichen Premium-Wanderwege der Wasser.Wander.Welt gehen, die Premium-Wanderwege Birgeler Urwald, Galgenvenn, Nette Seen und Rode Beek haben wir uns bereits erwandert.

3. 100 km joggen, klingt für eingefleischte Läufer vielleicht nicht viel, für mich als Lauf-Muffel aber schon.

4. Einen Tag am Meer verbringenREADY – Es waren im September sogar mehrere Tage, die wir auf Mallorca am Strand verbracht haben.

5. Meine Bilder auf der Website optimieren

6. Den Dachboden ausmisten und wieder begehbar machen

7. Keinen Geburtstag mehr vergessen

8. 15 Liegestütze schaffen

9. Meinen Chef davon überzeugen, dass ich weiterhin im Homeoffice arbeiten kann

10. Meine Tochter erfolgreich durch das Abitur begleitenREADY– und wir sind sehr stolz auf sie!

11. Nach Myanmar reisen

12. Den Garten umgestalten, vor allem pflegeleichter – READY

13. Die Kreidefelsen auf Rügen besichtigen

14. Vogelfutter selber machen

15. 30 Blogartikel veröffentlichenREADY– mit 12 von 12 im Juni 2021 ist der 30. Artikel in diesem Jahr erschienen.

16. Eine Rundreise durch den Harz unternehmen

17. Im Sommer täglich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren

18. Die Stadt Ronda in Spanien besuchen

19. Alle aufgestauten Artikel aus 2020 fertig schreiben

20. Rom besichtigen, mit all seinen Sehenswürdigkeiten

21. Stand Up Paddling

22. Zur Burg Eltz fahren

23. In Bad Münstereifel shoppen gehen

24. 20 neue Rezepte ausprobieren

25. Die Tuchfabrik Euskirchen besichtigen

26. Ein virales Posting in den sozialen Medien haben

27. Nach Marrakesch reisen

28. Sketchnotes verwendenREADY, zum Beispiel in meinem Beitrag über das ReisebloggerCamp oder 10 Tipps für entspannte Autoreisen

29. Die Wüste bewundern

30. Unsere Küche renovieren

31. Die Geysire in Island erleben

32. Noch einmal beim MudMaster mitmachen

33. Einen Schnee-Engel machenREADY zum Glück hat es im Januar ausreichend geschneit

34. Petra in Jordanien besichtigen

35. Eine Gartenparty veranstalten

36. Eine Weltreise machen

37. Einen Eisbecher mit 10 Kugeln Eis essen

38. Den Grand Canyon besichtigen

39. Meinen Erste-Hilfe-Kurs auffrischen

40. Machu Picchu in Peru besuchen

41. Stockbrot an der Feuerschale rösten

42. Auf den Straßen von Kuba tanzen

43. In einem Baumhaus übernachten

44. Die Polarlichter sehen

45. An einem Flashmob teilnehmen

46. Alle europäischen Hauptstädte besuchen: Athen, Rom, Amsterdam ✔, Andorra la Vella, Belgrad, Berlin ✔, Bern, Wien ✔, Bratislava, Brüssel ✔, Valletta, Bukarest, Chișinău, Città die San Marino ✔, Kopenhagen, Tallinn, Helsinki, Tiflis, Oslo, Paris ✔, Riga, Vaduz, Vilnius, Lissabon ✔, Reykjavík, Ljubljana ✔, Ankara, London ✔, Pristina, Luxemburg, Monaco, Dublin ✔, Podgorica, Sarajevo, Budapest, Skopje, Sofia, Stockholm ✔, Moskau, Madrid, Prag ✔, Kiew, Tirana, Minsk, Nikosia, Vatikanstadt, Warschau ✔, Zagreb.
-> Über unseren Aufenthalt in Paris ✔ und Palma ✔ habe ich sogar schon berichtet.

47. Eine Alpakawanderung machen

48. Lernen mit Stäbchen zu essen, daran verzweifele ich immer noch

49. Das Tetraeder in Bottrop besichtigenREADY, wir sind im Rahmen der Staffelwanderung „Ruhrpottliebe“ unter anderem hinauf zum Tetraeder gewandert.

50. Das Junkerhaus Lemgo besichtigen

51. Fotos in einer Fotokabine machen

52. Auf der chinesischen Mauer spazieren

53. Kochen lernen wie ein 5-Sterne-Koch

54. An einer Mami-Auszeit teilnehmen

55. 10.000 monatliche Betrachter bei Pinterest haben, hilf mir dabei, indem du meinem Pinterest-Account folgst.

56. 1.500 Follower bei Instagram, hilf mir dabei, indem du meinem Instagram-Account folgst.

57. 500 Follower bei Twitter, hilf mir dabei, indem du meinem Twitter-Account folgst.

58. 500 Follower bei Facebook, hilf mir doch bitte auch hierbei, indem du meinem Facebook-Account folgst.

59. Eine Impfung gegen Corona bekommen – READY, zweifach geimpft… Yeah.

60. Beiträge für Ausflugsziele in der näheren Umgebung schreibenREADY, da sind mittlerweile schon so einige zusammen gekommen, zum Beispiel Burg Linn, Essen-Kettwig, Neuss, Mülheim an der Ruhr, Neandertal und viele mehr.

61. An einem realen Blogger BarCamp teilnehmen, bislang ist mir dies wegen der Corona-Pandemie nur virtuell gelungen.

62. An jedem 12. des Monats einen 12-von-12-Beitrag schreiben, in dem ich meinen Tag in 12 Bildern festhalte

63. Persönliche Beiträge schreiben, in denen du mehr von mir und meiner Familie erfährstREADY, ich verrate dir 60 Fun Facts über mich und es gibt einen sehr persönlichen Einblick im Beitrag Herausforderungen beim Reisen mit behindertem Kind.

64. Eine Geisterstadt besichtigen

65. Endlich mal wieder Pasta selber machen

66. Auf ein Konzert gehen

67. Einen Ausflug zu den Externsteinen unternehmenREADY – wundervolles Ausflugsziel

68. Das Tor zur Hölle sehen, und nein, ich spreche da nicht von meinem Ableben

69. Eine mehrtägige Wanderung auf einem Fernwanderweg machen

70. Das Tiger and Turtle in Duisburg bewundern

71. Die Altstadt von Hattingen besichtigenREADY – erfahre alles über die Sehenswürdigkeiten von Hattingen

72. Eine der Eifelschleifen entlang wandern

73. In einem Beach-Club einen Cocktail schlürfenREADY – dem Urlaub auf Mallorca sei Dank

74. In Bokrijk mit dem Fahrrad durch das Wasser radeln

75. Mit Delfinen schwimmen

76. Die Burg Gravensteen in Gent besichtigen

77. Daheim weiße Weihnachten erleben

78. Gesund durch das Jahr 2021 kommen

Mein Fazit zu meiner Bucket List 2021

Wie du siehst, sind mir beim Erstellen der Bucket List dann doch noch mehr Dinge eingefallen, als ich zuerst dachte. Das ein oder andere Ziel werde ich eventuell nicht schon in diesem Jahr in Angriff nehmen können (speziell einige der Reiseziele). Aber das ist auch überhaupt nicht schlimm. Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Nun sind sie auf alle Fälle schon einmal festgehalten und können dann zur Not am Ende des Jahres auf meine neue Bucket List für das nächste Jahr wandern.

Übrigens kannst du auch mehrere solcher Bucket Listen erstellen, zum Beispiel eine für private Erlebnisse, für sportliche Ziele, die du erreichen möchtest, eine speziell für die berufliche Weiterentwicklung und so weiter. Ob du sie, so wie ich, am Rechner erstellst oder einfach in einem Bulletjournal oder sonstigem Notizbuch festhältst, spielt dabei überhaupt keine Rolle. Hauptsache all deine Ziele und Wünsche sind aufgeschrieben und stets für dich griffbereit. Bei der Gestaltung kannst du dich vollkommen kreativ austoben. Ich wünsche dir viel Vergnügen dabei!

Weitere interessante Bucket Listen

Übrigens haben noch viele andere Blogger:innen eine Bucket Liste erstellt. Schau doch auch mal bei ihnen vorbei und lass dich inspirieren:

Franziska von franziska-blickle.com verrät dir ihre 42 To-Do’s für 2021.

Jules von Jules kleine Freuden hat eine Bucket List speziell für die Sommerferien angefertigt.

Eine Wunsch Bucket Liste 2021 findest du bei Andrea von Zucker im Salz.

Judith von Sympatexter erweitert ihre Bucket Liste regelmäßig.

Eine Bucket List der ganz anderen Art findest du bei Bastianoso. Da gibt es die Reverse Bucket List mit Dingen, die im Pandemiejahr definitiv nicht gemacht werden.

Jetzt du! Wie gefällt dir meine Bucket List? Hast du dir auch bereits Gedanken darüber gemacht, welche Dinge du gerne erleben möchtest? Oder hast sogar schon deine eigene Bucket List geschrieben? Was darf auf deiner Löffelliste auf gar keinen Fall fehlen? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch dein Feedback unten als Kommentar. Ich bin sehr neugierig, was auf deiner Bucket List auf keinen Fall fehlen darf.


Das könnte dich auch interessieren:

In diesem Jahr werde ich eine eigene  Blogparade zum Thema „Fit halten im Urlaub“ veröffentlichen. Alle Infos, wie du mitmachen kannst, erfährst du hier: Blogparade „Fit halten im Urlaub“. Ich freue mich, wenn du mitmachst.

Eine Fernreise durften wir bereits erleben und genießen: 2018 reisten wir durch das gastfreundliche Sri Lanka und schwelgen noch heute gerne in Erinnerungen an diese wundervolle Zeit.

Kennst du schon das Projekt „12 von 12“? Dabei wird an jedem 12. des Monats der Tagesablauf in 12 Bildern widergespiegelt. So sah mein 12. Januar 2021 aus.

Zeitreise gefällig? In der reizenden Stadt Lauf an der Pegnitz kannst du nicht nur viele historische Sehenswürdigkeiten bewundern, sondern auch im interessanten Industriemuseum Lauf in die Vergangenheit reisen.

Begleite mich auf meinem Stadtrundgang durch die ehemalige Herzogstadt Vohburg an der Donau und erfahre beim Besichtigen der Sehenswürdigkeiten, wer Agnes Bernauer war und was ihr in Vohburg widerfahren ist.


Du möchtest zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog und du wirst per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist!

 

Loading



Meine Bucket List 2021 auf Pinterest merken:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken

Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.