Idyllisch um Spalt wandern – aussichtsreicher Rundwanderweg zur historischen Burg Wernfels

Wir wollen heute von und nach Spalt wandern. Der mittelalterliche Ort, der in Mittelfranken im Fränkischen Seenland liegt, ist umgeben von einer wundervollen Landschaft. Diese lädt geradezu zu einer Wandertour ein. Unser aussichtsreicher Rundwanderweg führt uns über die Spalter Hügellandschaft und durch das idyllische Tal der Fränkischen Rezat. Dabei kommen wir nicht nur an der Burg Wernfels und der Ringwallanlage Bärenburg vorbei, sondern auch an den typischen Hopfenfeldern.

Das besondere daran: Wir werden bei unserer heutigen Wanderung von einem Ortskundigen begleitet. Er hat diese abwechslungsreiche Wandertour für uns geplant und weiß so manches interessante Detail zu berichten.

Rund um Spalt wandern

Die Stadt Spalt in Franken, genauer gesagt in Mittelfranken, gehört zum Landkreis Roth und liegt nur etwa 40 km südwestlich von Nürnberg. Die Stadt ist vor allem bekannt für ihr Spalter Bier. Doch sie hat noch mehr zu bieten als diesen kulinarischen Genuss, nämlich eine wunderschöne Landschaft. Daher lässt es sich sehr gut rund um Spalt wandern und dabei die schöne Gegend erkunden. Verbinde deine Wanderung mit einer anschließenden Besichtigung der über 1200 Jahre alten Stadt Spalt.

Rundwanderweg Spalt
Durch das idyllische Tal der Fränkischen Rezat

Wie gelange ich nach Spalt?

Anfahrt: Du erreichst den Ort Spalt über die B2 oder die B466.
Parken: Am besten parkst du dann auf dem Parkplatz auf der Obeltshauserstraße direkt am Spielplatz Rezatpark oder auf dem Parkplatz Spalt auf der Bahnhofstraße.
Adresse für Navigationsgeräte: Bahnhofstraße 2, 91174 Spalt

Beschreibung des Wanderwegs

Rund 15 km führt uns die Wanderstrecke durch den herrlichen Wald von Spalt, hinauf über die Spalter Hügellandschaft und vorbei an der Burg Wernfels. Besondere technische Kenntnisse sind nicht erforderlich. Dafür aber eine gewisse Grundkondition, denn es geht teilweise kräftig bergauf und bergab. Die Wanderwege sind mancherorts mit Wurzelwerk versehen, daher empfehle ich dir auch unbedingt festes Schuhwerk. Du findest unterwegs immer mal wieder eine Möglichkeit für eine Pause und es gibt auch Einkehrmöglichkeiten.

Sehenswertes während der Wanderung

Wir starten in Spalt, einem mittelalterlichem Ort, den es sich zu besichtigen lohnt. Doch nun machen wir uns erst einmal auf den Weg. Gleich nachdem wir den Ort verlassen haben, erwarten uns die ersten Höhenmeter und so steigen wir Schritt für Schritt empor. Rechterhand liegt der Wald, während wir linkerhand vorbei an Wiesen und Kirschbäumen kommen und dabei einen sehr guten Ausblick auf die Gegend erhalten.

Spalt wandern
Herrlicher Ausblick auf das Rezattal

Ringwallanlage Bärenburg

Schließlich tauchen wir ein in den tiefen Wald. Hier stehen die vielen dünnen Baumstämme wie brave Zinnsoldaten in Reih und Glied. Es ist schon fast gespenstisch, denn wir sind mutterseelenalleine unterwegs. Im Gegensatz zu unseren sonstigen Wanderungen begegnen uns hier keine anderen Wanderer. Und so genießen wir die Wanderung auf den einsamen und schmalen Waldpfaden.

Mitten im Wald empfängt uns eine Hinweistafel zur ehemaligen Bärenburg. Bitte erwarte hier keine Burgruine. Zu sehen gibt es vielmehr die restlichen Ringwälle, die mittlerweile allesamt grün überwachsen sind. Das Alter der Ringwallanlage Bärenburg lässt sich nicht genau bestimmen. Man geht jedoch davon aus, dass es sich um eine vor- oder frühgeschichtliche keltische Burg handelt.

Ringwallanlage Bärenburg
Die Bärenburg befindet sich mitten im Wald

Angriff der Killer-Mücken

Weiter geht es durch den schattenspendenden Wald und wir nähern uns allmählich dem Fluss Fränkische Rezat. Doch was ist das? Auf einmal schwirren immer mehr Mücken um uns herum. Ganze Schwärme belagern uns allmählich. Durch den starken Regen in den vergangenen Tagen herrscht im Wald eine gewisse Restfeuchtigkeit. Dies plus die jetzige Hitze sind natürlich ideale Bedingungen für die Mücken und so laufen wir wild um uns herumwedelnd durch den Wald und bereuen es, mit kurzen Hosen unterwegs zu sein. Irgendwann wird es uns einfach zu viel, so dass wir kurz anhalten und die Hosenbeine wieder an unsere Abreißhosen anbringen.

Ich empfehle dir daher, bei warmem und feuchtem Wetter unbedingt ein Mückenspray mitzunehmen und so viele Körperteile wie möglich zu bedecken. Unsere Wanderbegleitung hatte am Ende des Tages sage und schreibe fünfzehn Mückenstiche. Doch als wir den Wald wieder verlassen und uns von dem Fluss entfernen, lässt auch die Mückeninvasion wieder nach.

Burg Wernfels Jugendherberge

Unten am Fluss Rezat angekommen, hängen wir eine kleine Schleife an unsere Wanderroute dran und marschieren durch den kleinen Ortsteil Wernfels. Denn wir wollen unbedingt noch hinauf zur Burg Wernfels wandern. Die ehemalige Ritterburg aus dem 13. Jahrhundert thront hoch über dem Ort. In dieser Höhenburg ist seit 1925 eine Jugendherberge untergebracht. Für Kinder ist es sicherlich sehr spannend und aufregend, in einer echten Burg zu übernachten. Von innen besichtigen lässt sich die Wernfels Burg zwar nicht, aber wir umrunden sie innerhalb der Ringmauer einmal und können so das Wohngebäude sowie den Turm und diverse Wirtschaftsgebäude bewundern. An der Rückseite der Burg genießen wir auch von hier aus einen großartigen Ausblick auf das Rezattal.

Burg Wernfels
Eine Nacht in einer Burg verbringen; das geht in der Burg Wernfels Jugendherberge.

Theilenberg mit süßen Katzenbabys und einer Wallanlage

Wir verlassen die Burg Wernfels wieder und marschieren auf dem Kirchweg in Richtung Theilenberg. Dreh dich unterwegs noch einmal um und genieße einen letzten schönen Blick auf die Burg Wernfels Jugendherberge.

Im Örtchen Theilenberg angekommen, entdecken wir ein paar ganz junge Katzenbabys, die zwar schon sehr neugierig, aber doch recht scheu sind. Die kleinen putzigen Tiere sind so süß, dass wir ihnen ein paar Minuten beim Spielen zuschauen, bevor wir unsere Wandertour fortsetzen.

In Theilenberg gibt es übrigens auch eine Wallanlage zu besichtigen, nämlich die spätkarolingische-ottonische Burganlage Theilenberg aus dem 9. Jahrhundert. Doch wir begeben uns nun wieder in Richtung Stiegelmühle, um unsere kleine Wanderschleife abzuschließen.

Katzenbabys in Theilenberg
Dieses süße Katzenbaby ist uns quasi über den Weg gelaufen.

Kühlendes Eis vom Werzingerhof Wernfels

Die sommerlichen Temperaturen sind heute wirklich sehr hoch und wir kommen ordentlich ins schwitzen. Doch die Rettung naht, denn auf unserem Weg liegt der Werzingerhof. Hier werden 24 Stunden lang in einem Kühlschrank to go-Eisbecher angeboten. Zu unserem Glück ist der Eisladen geöffnet, so dass wir uns an der Eistheke ein kühlendes und sehr leckeres Eis aus den ungewöhnlichen Eissorten aussuchen können. Bei Sorten wie zum Beispiel Blutorangen-Aperol-Sorbet, Holunderblüten-Eis oder Zitronen-Joghurt-Eis, fällt die Auswahl schwer. Am liebsten würde ich mich einmal quer durchprobieren. Zumal das Eis hier aus Milch und Sahne aus der eigenen Produktion hergestellt wird.

Erfrischende Getränke aus dem Kühlschrank to go

Kaum ist das leckere Eis verspeist, wartet auch schon die nächste Erfrischung auf uns: Gleich am Fluss steht ein Getränkekühlschrank to go bereit und lädt Vorbeikommende zu einem kühlen Getränk ein. Das Geld wird einfach passend in eine kleine Handkasse gelegt. Wer lieber richtig einkehren möchte, hat im dazugehörigen Gasthof Blumenthal Gelegenheit dazu. Es sei denn, er ist wie heute wegen Betriebsferien geschlossen. Daher überqueren wir an der Holzbrücke wieder das Flüsschen Rezat und setzen unsere Wanderung fort.

Das letzte Mal durch den Wald

Die Wanderstrecke verläuft nun an der Rezat entlang. Das bedeutet für uns allerdings wieder auf der Hut vor den kleinen blutrünstigen Biestern zu sein. Ich kann mir bildlich vorstellen, wie die Mücken mit einer Serviette um den Hals gebunden und mit Messer und Gabel bewaffnet nur auf uns gewartet haben. Und wieder einmal bereue ich, heute Morgen mein Mückenspray nicht eingepackt zu haben. Aber hey, das gehört eben zur Natur dazu. Ebenso wie die behaarte Raupe oder die Blindschleiche, die uns über den Weg gekrochen sind.

Dennoch lassen wir uns unsere gute Laune nicht verderben, denn die Wanderroute durch das idyllische Tal der Fränkischen Rezat entschädigt uns allemal.

Spalt wandern
Achtung: Auch hier schwirren heute die Mücken umher

Vorbei an den typischen Hopfenfeldern

Wir befinden uns nun auch schon auf der Schlussetappe. Vorbei geht es jetzt an den Hopfenfeldern, schließlich befinden wir uns im viertgrößten Hopfenanbaugebiet Deutschlands. Der Hopfen ist bereits hoch gewachsen und fein säuberlich aufgebunden. Schon seit dem 14. Jahrhundert bauen die Spalter ihren Hopfen an. Übrigens wurde vorher in Spalt Wein angebaut, der Hopfenanbau verdrängte aber im Laufe der Zeit den Weinanbau.

Anschließend besichtigen wir noch den schönen Ort Spalt und kehren zum Abschluss in ein Wirtshaus ein. Bei der enormen Hitze heute genießen wir dann ein kühles leckeres Spalter Bier. Das haben wir uns auch redlich verdient. Über die Bier- und Hopfenstadt Spalt berichte ich dir ausführlich in einem separaten Beitrag.

Hopfenfelder
Der Weg führt an den Hopfenfeldern vorbei.

Weitere Ausflugsmöglichkeiten in Franken

  • Etwa sieben Kilometer von der Spalter Altstadt entfernt befindet sich der Große Brombachsee. Dieser Stausee bietet Wasserfreunden viele Freizeitmöglichkeiten. Surfer und Segler sind hier ebenso anzutreffen wie Badegäste.
  • Eine ebenso reizende Altstadt mit vielen schönen Fachwerkhäusern wartet in Hilpoltstein auf dich. Und über allem thront die Burgruine von Hilpoltstein.
  • Zeitreise gefällig? In der reizenden Stadt Lauf an der Pegnitz kannst du nicht nur viele historische Sehenswürdigkeiten bewundern, sondern auch im interessanten Industriemuseum Lauf in die Vergangenheit reisen.
  • Du liebst mittelalterliche Fachwerkhäuser? Dann besuche doch den mittelalterlichen Ort Weißenburg in Bayern. Mit ihren denkmalgeschützten Fachwerkhäusern eignet sich die ehemalige Freie Reichsstadt als abwechslungsreiches Ausflugsziel. Sie hat zudem noch eine Festungsanlage, die Wülzburg, zu bieten oder besichtige die Römischen Thermen.
  • Statte der malerischen Altstadt von Roth einen Besuch ab und besichtige das Schloss Ratibor. Dieses Renaissanceschloss wurde im 16. Jahrhundert errichtet und ist das Wahrzeichen der Stadt.

Fazit zum Wandern in Spalt

Rund um Spalt wandern macht nicht nur Spaß, sondern hält dank der Höhenmeter auch gut fit. Die Wanderstrecke ist sehr abwechslungsreich und es gibt viele sehenswerte Dinge zu entdecken. Auf dem Weg kann man dann auch gleich besichtigen, wo denn der Grundstoff für die anschließende Erfrischung herkommt. Auf alle Fälle war es eine sehr kurzweilige Wandertour. Mit Besichtigung der Burg Wernfels und einer kleinen Eispause sowie Anziehen unserer Hosenbeine, waren wir knappe vier Stunden unterwegs.

Rundwanderweg Spalt
Aussichtsreiche Wanderung

Info
Länge: Unsere Wanderroute ist etwa 14,8 km lang und dauert ungefähr 3 Stunden reine Gehzeit.
Höhenmeter: Der Weg besitzt circa 240 Höhenmeter.
Schwierigkeit: mittelschwer
Alle Details zu unserer Wanderung kannst du dir wie immer auf www.komoot.de ansehen und herunterladen.

Wie hat dir die Rundwanderung um Spalt und hinauf zur Burg Wernfels gefallen? Würdest du auch gerne einmal um Spalt wandern? Bitte lass mir doch unten einen Kommentar da. Vielen Dank.


Das könnte dich auch interessieren:

Besichtige die Musik-Hochburg Bayreuth. Sie ist bekannt für ihr barockes Opernhaus und das Bayreuther Festspielhaus. Doch es gibt noch viele weitere Sehenswürdigkeiten zu bewundern.

Du suchst nach weiteren Highlights in Bayern? Dann empfehle ich dir den Barthelmarkt in Oberstimm.

Du planst, mit dem Auto zu verreisen? Ich verrate dir 10 Tipps für eine entspannte Autofahrt.

Lerne mich ein bisschen besser kennen! Ich verrate dir 60 Fun Facts über mich, die du noch nicht weißt.


Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.

 

Loading

Auf Pinterest merken:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.