Weltbekannte Uhren auf Reisen entdecken

Im Alltag ist er unser treuer Begleiter: der ständige Blick auf die Uhr. Aber im Urlaub wollen wir ja eigentlich mal nicht ständig auf die Uhr schauen müssen. Vielmehr möchten wir unsere freie Zeit nach Lust und Laune völlig frei von Termindruck genießen. Dennoch bin ich mir sicher, dass du auf jeder Reise mindestens eine Uhr entdeckst. Spätestens, wenn du bei einer Städtereise deinen Blick nach oben richtest, wird dir beispielsweise hoch oben an den Kirchtürmen eine Uhr auffallen.

Doch woher stammen eigentlich Uhren, warum stellen wir sie zweimal jährlich um und welche bedeutenden Uhren gibt es beim Reisen zu bewundern?

Woher stammt die erste Uhr?

Seit Anbeginn der Zeit hegt der Mensch den Wunsch, die Zeit zu messen und dadurch eine Tages- bzw. Uhrzeit zu ermitteln. Anfangs was es der einfache Blick in Richtung Sonne, der Aufschluss auf die aktuelle Tageszeit gab. Doch die Art und Weise, die Uhrzeit zu messen, hat sich in den letzten Jahrtausenden stetig weiterentwickelt bis hin zu den heutigen modernen Uhren.

Weltbekannte Uhren
Unser Leben richtet sich stark nach der Uhr

Die allererste Uhr war die Sonnenuhr. Um die Zeit zu bestimmen, steckten die Menschen einen Holzstab senkrecht in die Erde und beobachteten dessen Schatten. Im Laufe der Geschichte nutzten die Menschen weitere Dinge, um die Zeit zu messen. So wurde zum Beispiel das Abbrennen einer Kerze zur Zeitmessung genutzt, ebenso wie Wasser- und Sanduhren. Im Mittelalter entstanden die ersten mechanischen Uhren. Die sogenannten Räderuhren, deren Uhrwerke durch Zahnräder angetrieben wurden, wurden in Rathäusern und Kirchtürmen eingesetzt.

Es folgten astronomische Uhren, die außer der Uhrzeit auch noch Mondphasen, das Datum und das Tierkreiszeichen anzeigten. Im 17. Jahrhundert wurde die erste Pendeluhr gebaut. Wesentlich handlicher waren da die Taschenuhren und schließlich die Armbanduhren. In unserer modernen Zeit spielen Digitaluhren und Funkuhren die Hauptrolle. Übrigens ist die Atomuhr die genaueste Uhr der Welt.

Bedeutung der Zeitzonen beim Reisen

Du hast beim Verreisen sicherlich auch schon einmal Bekanntschaft damit gemacht: mit den Zeitzonen. Aufgrund der Erdrotation ergeben sich weltweit unterschiedliche Sonnenstände. So kommt es weltweit zu einer Zeitverschiebung. Während wir uns um 12 Uhr auf das Mittagessen vorbereiten, ist es zum Beispiel in Washington D.C. erst 6 Uhr morgens.

1884 wurde die Erde in 24 Zeitzonen eingeteilt, die eine Zeitverschiebung von einer Stunde zu den jeweils benachbarten Zeitzonen aufwiesen. Dabei wird gen Osten eine Stunde plus und gen Westen eine Stunde minus berechnet. Die Vertreter aus 25 Nationen legten bei der Internationalen Meridian-Konferenz in Washington, D.C. ebenfalls fest, dass der durch Greenwich (London) verlaufende Längengrad als Nullmeridian gelten soll.

Für dich werden die unterschiedlichen Zeitzonen immer dann problematisch, wenn du über mehrere hinweg verreist, zum Beispiel bei Langstreckenflügen. Denn dann erlebst du das, was man einen Jetlag nennt. Während sich deine Armbanduhr ruck zuck auf die neue Ortszeit umstellen lässt, braucht deine innere Uhr länger, um sich an den neuen Schlaf-Wach-Rhythmus zu gewöhnen. Katrin von Viel unterwegs hat für dich Tipps und Tricks, um einen Jetlag so gut es geht zu vermeiden.

Übrigens kann es dir je nach Reiseziel sogar passieren, dass du ein Land mit mehreren Zeitzonen erwischst, wie zum Beispiel die USA oder Australien. Mit einer Weltzeituhr kannst du dir die Uhrzeit von allen Zeitzonen anzeigen lassen. Es gibt sie sowohl als „echte“ Uhr, als auch im Internet auf verschiedenen Webseiten. Sehr praktisch für unterwegs: Sogar auf deinem Smartphone findest du innerhalb der Uhren-App eine Weltuhr.

Uhrenskulptur Arman Paris
Auch die Uhrenskulptur Arman in Paris zeigt unterschiedliche Uhrzeiten an

Wann werden bei uns die Uhren umgestellt?

Aber auch ohne zu verreisen erlebst du zweimal jährlich eine Zeitverschiebung. Nämlich immer dann, wenn sich Winter- und Sommerzeit abwechseln. Jedes Jahr stellen wir unsere Uhren am letzten Sonntag im März von 2:00 Uhr auf 3:00 Uhr und am letzten Sonntag im Oktober von 3:00 Uhr auf 2:00 Uhr um. Immer in der Hoffnung, dass wir nicht irgendeine Uhr vergessen, umzustellen. Doch warum ist das eigentlich so?

Warum wird die Uhr umgestellt?

Unsere Normalzeit ist die sogenannte Winterzeit. Um im Sommer kostbare Energie einzusparen, wurde jedoch die Sommerzeit eingeführt, damit das Licht abends erst eine Stunde später eingeschaltet werden muss.

Am 30. April 1916 wurde im Deutschen Reich die Zeitumstellung erstmals eingeführt und 1919 wieder abgeschafft. 1940 wurde die Sommerzeit in Deutschland bis 1949 dann erneut eingeführt. Die darauffolgenden Jahrzehnte kam Deutschland wunderbar mit der Normalzeit zurecht, bis schließlich 1980 die Sommerzeit abermals eingeführt wurde. Seitdem ist uns die Sommerzeit erhalten geblieben. Und so stellen wir nun zweimal jährlich unsere Uhren um.

Seit einigen Jahren wird allerdings sehr kontrovers über die Zeitumstellung diskutiert, da sie auch erhebliche Nachteile mit sich bringt, wie zum Beispiel einen gestörten Schlaf- und Wachrhythmus, ähnlich wie bei einem Jetlag.

Bedeutsame Uhren weltweit

Auf deinen Reisen wirst du sicherlich immer wieder Uhren entdecken können. Und damit meine ich nicht deine Armbanduhr, die Uhr auf deinem Handy oder deinen Reisewecker. Sondern vielmehr spreche ich von den öffentlichen Uhren, die meist auch sehr schmuckvoll aussehen. An fast jedem öffentlichen Gebäude ist für alle gut sichtbar eine große Uhr angebracht: an Rathäusern, an Bahnhöfen, Flughäfen, Kirchtürmen, ja teilweise sogar an Schulgebäuden und Apotheken. Gerade an den älteren Gebäuden sind die Uhren meist ein kleines Kunstwerk für sich. Ich möchte dir einige Beispiele für sehr sehenswerte und bekannte Uhren nennen:

Big-Ben-Uhr
Die Big-Ben-Uhr im Elizabeth Tower

Big-Ben-Uhr in London:
In London steht der wohl berühmteste Uhrenturm der Welt: der Elizabeth Tower. Dir ist er vielleicht besser bekannt als Big Ben. Hoch oben im 96,3 Meter hohen Turm von 1858 befindet sich die Big-Ben-Uhr, die an allen vier Seiten des Turmes ein Zifferblatt zeigt. Unter den Zifferblättern steht in lateinisch: „Domine salvam fac reginam nostram Victoriam primam“ („Gott schütze unsere Königin Victoria die Erste“).

Prager Rathausuhr:
In Prag befindet sich am Alten Rathaus eine weltweit bekannte astronomische Uhr. Die beeindruckende Prager Rathausuhr aus dem Jahre 1410 besitzt gleich zwei Zifferblätter: Während es sich bei dem oberen um ein astronomisches Zifferblatt mit Zeitanzeige handelt, ist das untere ein Kalender. In den beiden Fenstern oberhalb der Zifferblätter escheinen tagsüber zu jeder vollen Stunde die Figuren der zwölf Apostel.

Makkah Clock in Mekka:
Die größte Turmuhr der Welt befindet sich in Mekka im Makkah Royal Clock Tower, dem zweithöchsten Gebäude der Welt. Jedes der vier Zifferblätter der Makkah Clock hat einen Durchmesser von 43 Metern. Die Turmuhr ist bis zu acht Kilometer weit zu erkennen und soll den muslimischen Pilgern helfen, die Gebetszeiten einzuhalten.

Sonnenuhr am Turm der Winde in Athen:
In Athen steht der Turm der Winde. Dieser achteckige Turm aus dem 1. Jahrhundert vor Christus gilt als älteste Wetterstation der Welt. Gleichzeitig beherbergt er im Inneren eine Wasseruhr und an jeder der acht Außenseiten eine Sonnenuhr. Oberhalb der Sonnenuhr ist jeweils einer der acht Windgötter als Relief angebracht.

Ankeruhr in Wien:
In Wien kannst du die Ankeruhr bewundern. Diese imposante Spieluhr verbindet als Uhrbrücke zwei Gebäudeteile des Ankerhofes (der ehemaligen Versicherungsgesellschaft „Der Anker“). Die Uhr besitzt zwölf Figuren mit römischen Zahlen für die Stunden. Sie laufen abwechselnd jeweils eine Stunde lang über die „Brücke“ und zeigen auf einer Skala die Minuten an.

Ankeruhr Wien
Die Ankeruhr nimmt die gesamte Brücke ein

Urania-Weltzeituhr in Berlin:
Die Urania-Weltzeituhr in Berlin wurde 1969 auf dem Alexanderplatz anlässlich des 20-jährigen Jubiläums der DDR aufgestellt. Ihre 24 Seiten stellen die 24 Zeitzonen der Erde dar, die die Namen der wichtigsten Städte aufweisen. Oberhalb der Weltzeituhr befindet sich ein Modell des Sonnensystems.

Uhren-Skulptur von Arman in Paris:
Gerade an alten Bahnhöfen gibt es sehr oft große und kunstvolle Uhren zu besichtigen. Am Gare St. Lazare in Paris findest du vor dem Gebäude sogar ein Uhren-Kunstwerk: eine Uhren-Skulptur von Arman.

Weltgrößte Kuckucksuhr in Triberg:
Eine Uhrenspezialität kommt aus dem Schwarzwald: nämlich die Kuckucksuhr. Zu jeder vollen Stunde ertönt nicht einfach nur ein Gong, sondern aus einer Klappe über dem Zifferblatt erscheint ein Kuckuck, der mit seinen Kuckucksrufen die Anzahl der Stunden angibt. Im Eble Uhrenpark in Triberg im Schwarzwald hast du die Möglichkeit, eine solche Kuckucksuhr zu betreten. Denn hier befindet sich die weltgrößte Kuckucksuhr im Maßstab 60:1.

Zeitrad in Budapest:
Die größte Sanduhr der Welt ist in einem Zeitrad mit acht Metern Durchmesser eingebaut. Sie steht in Budapest in Ungarn. Ein ganzes Jahr lang benötigt der Sand, um durch die Sanduhr zu rieseln. Genau um Mitternacht an Silvester wird das Zeitrad dann um 180 Grad gedreht, damit die Sanduhr wieder von vorne beginnen kann.

Verkehrsturm in Berlin:
Am Potsdamer Platz in Berlin findest du eine Rekonstruktion der ersten Verkehrsampel in Deutschland. Doch der fünfseitige Turm zeigt dir nicht nur Rot und Grün an, sondern besitzt auch an jeder Seite eine Uhr, die dir die Zeit angibt.

Parkuhren weltweit:
Und zu guter Letzt spielt auf deinen Reisen wahrscheinlich noch diese ganz besondere Form von Uhren eine Rolle: die hungrigen Parkuhren.

Verkehrsturm Berlin
Der Verkehrsturm ist Ampel und Uhr zugleich

Ausflug ins Uhrenmuseum

Es gibt zahlreiche Museen, die sich mit dem Thema Uhren beschäftigen und eine große Anzahl an bewundernswerten Uhren ausstellen. Solltest du einmal während deiner Reisen in der Nähe sein, dann statte doch einem der Museen einen Besuch ab und lass dich in die Welt der Uhren entführen. Ich habe hier mal eine kleine Auswahl an Uhrenmuseen für dich zusammengestellt. Die Reihenfolge der Museen ist dabei willkürlich gewählt.

Mein Fazit

Es sind manchmal die kleinen Details, die eine Reise besonders machen. Vielleicht werden dir nun zukünftig die vielen Uhren auffallen, die an Rathäusern, Kirchtürmen, Bahnhöfen oder anderen Gebäuden hängen. Gewiss ist so manche Uhr dabei, die im Laufe ihrer Zeit eine Menge erlebt und gesehen hat und dir ganze Geschichten darüber erzählen könnte. Auf alle Fälle wünsche ich dir für deinen nächsten Urlaub eine wundervolle Zeit!

Wie hat dir dieser Artikel gefallen? Sind dir während deiner Reisen auch schon schöne und kunstvolle Uhren aufgefallen? An welche kannst du dich besonders gut erinnern? Teile es mir doch gerne unten in den Kommentaren mit. Ich freue mich auf dein Feedback.
Und wenn dir mein Beitrag gefallen hat, teile ihn doch sehr gerne in den Sozialen Medien, damit auch andere ihn lesen können. Vielen Dank.

Falls du passend zum Thema „Zeit“ einen Film suchen solltest, dann schau dir doch mal „Hugo Cabret“, „Zurück in die Zukunft“ oder „Der seltsame Fall des Benjamin Button“ an. Und als Buch empfehle ich dir den Klassiker „Momo“.


Dir hat dieser Beitrag gefallen? Dann lies doch am besten gleich weiter:

Hast du Lust auf eine Zeitreise? In dem reizenden Städtchen Lauf an der Pegnitz kannst du nicht nur viele historische Sehenswürdigkeiten bewundern, sondern auch im interessanten Industriemuseum Lauf in die Vergangenheit reisen.

Bei einer Wanderung kannst du die Zeit einmal sehr gut vergessen und einfach mal die idyllische Natur genießen. Wie wäre es denn mit einer Runde um den Altenberger Dom im Bergischen Land? Sehr gut eignet sich auch eine Wanderung um das fränkische Spalt bis zur Burg Wernfels.

Und damit die Zeit während einer langen Autofahrt reibungslos und wie im Fluge vergeht, habe ich für dich 10 Tipps für eine entspannte Autoreise.

Eine völlig andere Zeitzone erlebten wir in Sri Lanka. Trotz Zeitverschiebung konnten wir in Negombo beeindruckende erste Erlebnisse sammeln.

Sogar beim Wandern ist uns bereits mitten im Wald eine Uhr begegnet, nämlich auf dem Bergbauwanderweg Muttental.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.


Loading


Merke dir die weltbekannten Uhren auf Pinterest:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

2 Gedanken zu “Weltbekannte Uhren auf Reisen entdecken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.