Algarve Fahrradtour mit gigantischem Ausblick: von Alvor nach Monchique

Neben Badeurlaub an traumhaften Stränden und Ausflügen zu den Dörfern ins Hinterland bietet es sich an, an der Algarve Fahrradtouren in wunderbarer Kulisse zu unternehmen.

Wie es zur Algarve Fahrradtour kam

„Lass uns nochmal Urlaub im Warmen machen! Wie wäre es in den Herbstferien mit einer Woche an der Algarve?“ Klang äußerst verlockend, Resturlaub gab es auch noch. Also kurz nach Flügen geguckt und spontan gebucht. Sieben Tage bei Lagos am Strand, soweit so gut. Doch, was macht man da die ganze Zeit? Wasser könnte etwas frisch sein, Sightseeing geht nicht endlos und Shopping mit Frau und Tochter?
Um es mit den Worten eines Teenies auszudrücken: „Echt jetzt?“

Aber halt, war da nicht in einer der Radsportzeitungen ein Bericht über Portugal? Gesucht, gefunden, Wetter könnte auch noch passen. Jahresabschluss im Herbst mit einer kurzen Algarve Fahrradtour. Hier der Link zum Artikel: www.tour-magazin.de.

Vorbereitungen für die Algarve Fahrradtour

Der Plan ist gefasst, einen Tag Rennrad einzubauen in den Familienurlaub. Aber wie immer entwickelt sich so eine Idee zu einer Reihe von Fragen und Problemstellungen: Wo bekommt man ein vernünftiges Rad geliehen und wo kann man dann sinnvoll hinfahren? Für beides hat sich nach einiger Internetrecherche eine perfekte Lösung gefunden.

Algarve Fahrradtour zum Monchique-Gebirge
Die Algarve Fahrradtour kann starten

Fürs Rennrad gibt es mehrere Anbieter, letztendlich habe ich mich dann für SunBikeTours [Werbung unbeauftragt] entschieden. Bei Katja und Thomas fühlte ich mich perfekt aufgehoben. Da ich nicht wirklich Lust hatte, alleine durchs Hinterland zu gurken, habe ich mal vorsichtig nach einer der angebotenen Touren angefragt und bekam ein spontanes: „Habe dich mal für Freitag eingetragen“ zurück. Tja, so war die Belavista Tour beim Radlgaudi [Werbung unbeauftragt] gebucht und es gab kein Zurück. Dass im Oktober kaum noch Urlauber unterwegs sind, war mir bewusst, aber dass mir das zu einer privaten Fahrradtour mit Thomas verhilft, war super schön. Danke fürs stattfinden lassen.

Die Algarve Fahrradtour startet frühmorgens

An besagtem Freitag also aus dem Bett gequält und im Halbdunkel gefrühstückt, um die Damen nicht zu wecken. Ab nach Alvor, noch kurz einen Bica und ein Pasteis de Belem bunkern und nach kurzem Setup aufs Rad zusammen mit meinem Guide, dem Besitzer und Oberpfälzer Thomas. Es ist immer schön, wenn man den Guide sofort versteht.

Nach kurzer, belebter Fahrt auf der ME531 und einem kurzen Schlenker über die N125 geht es am nächsten Kreisverkehr rechts ab über die M532 Richtung Monchique, immer die Berge im Blick. So langsam kommen mit den ersten Hügeln auch die Beine in Schwung, liegt aber auch an den kletterfreudigen Rädern von CBT, und der – im Gegensatz zum Gardasee – passenden Übersetzung. Bevor man in Casais auf die N267 trifft, geht der Blick zurück auf die Küste und das glitzernde Meer. Am Hang entlang und etwas belebter zieht sich die Straße jetzt bis Monchique, wo wir die erste Trinkpause einlegen.

Monchique und das Hinterland

Wenn man sich alte Urlaubsbilder ansieht und diese mit den heutigen Waldbeständen vergleicht, sieht man wie sehr die Gegend unter den Waldbränden gelitten hat. Der Blick geht weit übers Land und trifft kaum noch auf dichtes Grün, sondern nur noch auf vereinzelte Inseln und neu aufgeforstete Bereiche.

Immer weiter führt die Fahrradtour ins Hinterland bis Corchas, wo ein gigantischer Weitblick über die Hügel den Wendepunkt der Runde anzeigt. Ab jetzt geht es zurück, nicht unbedingt bergab, eher massiv hügelig mit Steigungen im zweistelligen Bereich und ich frage mich wieder: „Warum muss der dicke Mann radfahren?“ Ich gebe mir aber gleich die Antwort: „Weil es Spaß macht und er sonst kein dünner Mann wird.“

Monchique-Gebirge
Gigantischer Weitblick über die Hügel

Der Stich zur N267 geht durch ein schönes Tal, also steil runter und drüben steil wieder rauf. Es ist wohl auch regelmäßiger Teil der Übungsrunden diverser Pro Teams, die im Januar und Februar rund um die „Volta ao Algarve“ fahren. Ich kann mir gut vorstellen, in welchem Tempo diese die Hügel „wegdrücken“, wo bei mir die Kette unweigerlich nach Links wandert.

Wohlverdiente Pause in Rasmalho

Dann geht es über Alto de Baixa auf einsamer und gut ausgebauter Straße zurück nach Rasmalho, wo wir im Encontro d’Amigos eine Pause einlegen. Kaffee, Cola, belegte Brote, was will man mehr. Nach grob drei Stunden tut die Unterbrechung gut, ich bin aber immer noch fasziniert, wie einfach sich die Tour tritt und wie agil das Rad sich bewegen lässt.

Anschließend führt die Fahrradtour über Nebenwege zurück nach Alvor und findet nach ca. 4 Stunden ein sauberes Ende. Wer hätte das gedacht, im Oktober noch mal kurz aufs Rad und in traumhafter Umgebung 80 km und 1.250 Hm gepackt.

Nach der Fahrradtour und einem ausgiebigen Plausch mit den beiden Besitzern des Radverleihs, steige ich ausgepowert und verschwitzt ins Auto. Es geht zurück zu meinen Mädels, die inzwischen ‚ausgeshoppt‘ haben und ebenfalls auf dem Rückweg von ihrer Lagos-Sightseeingtour sind. Ein perfekter Tag für alle.

Algarve-Fahrradtour
Auf dem Weg zurück nach Alvor

Mein Fazit zur Algarve Fahrradtour

Aus meiner Sicht ist die Algarve eine gute Alternative zum überlaufenen Mallorca, gerade für den frühen Start oder ein spätes Ende der Saison. Die Straßen sind gut in Schuss, die Portugiesen fahren halbwegs anständig und lassen Abstand zu Radfahrern. Darüber hinaus gibt es jede Menge kleine Seitenstraßen, die mit engen Kurven, scharfen Anstiegen und gigantischen Ausblicken aufwarten, dazu guten Kaffee und leckeres Essen zu anständigen Preisen.

(Erlebt im Oktober 2019)

Dieser Beitrag wurde von meinem fahrradbegeisterten Ehemann geschrieben und freundlicherweise als Ergänzung zu meinen Algarve-Beiträgen zur Verfügung gestellt.


Nutzt du auch gerne die Gelegenheit, im Urlaub die Umgebung mit dem Fahrrad zu erkunden? Fährst du dann lieber auf eigene Faust oder wählst du eine geführte Fahrradtour? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch dein Feedback unten als Kommentar. Vielen Dank.


Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.