Die Hinreise nach Sri Lanka

Flug nach Sri Lanka – Das Upgrade

Unsere Reise nach Sri Lanka begann mit einer Fahrt in einer vollen S-Bahn zum Flughafen. Dort angekommen befanden wir uns dann inmitten vieler Passagiere (mag wohl an den Sommerferien liegen). Das lange Warten am Check-in-Schalter wurde allerdings mit einem Upgrade zur Business-Class belohnt, da es nicht mehr genügend freie Plätze gab. Okay, so lässt sich der Nachtflug sicherlich gut aushalten.

Reise nach Sri Lanka

Dubai – das Drehkreuz der Welt

Nach 6,5 Stunden Flugzeit sind wir in Dubai angekommen und haben nun 4 Stunden Aufenthalt bis zum Weiterflug. Hier am Drehkreuz der Welt begegnet uns ein buntes Potpourri sämtlicher Nationalitäten. Aber jetzt werden wir erst einmal frühstücken und einen großen Kaffee trinken. Die Nacht war zwar dank der Business-Class äußerst angenehm, aber dennoch sehr kurz.

Umstieg in Dubai
Flughafen Dubai
Rolex-Uhr am Flughafen in Dubai
Rolex-Uhr am Flughafen in Dubai

Ankunft in Sri Lanka

Nach 4 Stunden Aufenthalt in Dubai geht’s weiter nach Sri Lanka. Die Vorfreude steigt stetig. Der Flug nach Sri Lanka dauerte zum Schluss nochmal ca. 4 Stunden. Und dann endlich landen wir in Colombo. Dort begrüßt uns sehr freundlich unser Fahrer, der uns ins Hotel in das benachbarte Negombo bringt. Dabei ist nicht nur der Linksverkehr etwas irritierend, sondern auch das generell hohe Verkehrsaufkommen. Zwischen den vielen Autos und Bussen, die eigentlich ständig hupen, schlängeln sich jede Menge Mofas und TukTuks durch den Verkehr. Fahrspuren scheinen hier nur optional zu sein, Blinker sowieso.

Erstaunlich ist ebenfalls, wie früh und wie schnell hier die Sonne untergeht.

Wir sind schon sehr gespannt, Sri Lanka morgen bei Tageslicht erkunden zu können. Dann werden wir erst einmal Negombo besichtigen.

Sonnenuntergang in Negombo - Sri Lanka
Sonnenuntergang in Negombo

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch unten dein Feedback als Kommentar. Vielen Dank!


 

Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.