Traumhafter Premium-Wanderweg Galgenvenn und Sequoiafarm: Heide, Moor und Mammutbäume

Es ist ein milder Herbsttag Anfang November. Daher wollen wir die Gelegenheit nutzen, unsere freie Zeit mal wieder draußen bei einer Wanderung zu verbringen. Für heute haben wir uns für den Premium-Wanderweg Galgenvenn im Naturpark Maas-Schwalm-Nette in NRW entschieden. Dieser steht schon länger auf unserer To-Do-Liste an Wanderungen. Bei der Gelegenheit besichtigen wir auch direkt mal die beeindruckenden Mammutbäume in der Sequoiafarm, die ganz in der Nähe liegt.

Was ist ein Premium-Wanderweg?

Premium-Wanderweg Galgenvenn
Der Premium-Wanderweg Galgenvenn

Es gibt insgesamt neun Premium-Wanderwege von der Wasser.Wander.Welt. Diese zeichnen sich durch eine ausgezeichnete Beschilderung aus und versprechen ein besonderes Wandervergnügen. Folgende Premium-Wanderwege sind wir bereits gewandert: Durch den ‚Birgeler Urwald‚ und rund um ‚Nette Seen‚. Und nun also auch den Premium-Wanderweg ‚Galgenvenn‘.

Info
Der Rundweg ‚Galgenvenn‘ ist etwa 11 km lang und dauert ungefähr 3 Stunden. Der Wanderweg ist gut ausgeschildert. Folge stets den Hinweisschildern von Wasser.Wander.Welt ‚Galgenvenn‘.

Beschreibung des Wanderweges

Der Premium-Wanderweg Galgenvenn verläuft durch den Naturpark Maas-Schwalm-Nette bei Kaldenkirchen in NRW. Dabei geht es durch die Heidelandschaft des Grenzwaldes zu den Niederlanden. Er führt vorbei an Mooren und vor allem durch ganz viel Wald. Wir laufen ausschließlich auf Naturpfaden und über weichen Waldboden, was die Wanderung extrem angenehm macht. Am Wegesrand steht der meterhohe Farn, zu dieser Jahreszeit ist er allerdings schon bräunlich verfärbt.

Meterhoher Farn
Meterhoher Farn am Wegesrand

Der Rundweg ist sehr abwechslungsreich und auch familiengerecht. Besondere technische oder körperliche Anforderungen bestehen nicht. Obwohl es auch mal bergauf- und bergab geht, sind die Steigungen sehr moderat. Allerdings gilt es auch mal Treppenstufen zu überwinden. Doch keine Sorge, wir kommen immer wieder an Bänken und Picknickplätzen vorbei, an denen eine kleine Rast eingelegt werden kann. Auch eine größere Schutzhütte liegt auf unserem Weg. Der Wanderweg besteht hauptsächlich aus weichen und naturnahen Wegen, die diese Wanderroute zu einem besonderen Erlebnis machen.

Aufmerksame Wanderer entdecken zu dieser Jahreszeit am Wegesrand so manchen kleinen roten Wicht: hier wachsen immer mal wieder Fliegenpilze. Sie sind zwischen dem bräunlichen Farn ein wunderbarer Farbtupfer und eignen sich hervorragend als Fotomotiv. Doch es gibt noch viel mehr zu bewundern: In den Heidemooren wachsen verschiedene Pflanzen, wie z.B. Torfmoose, Pfeifengras oder Moorbirke. Und in den diversen Wasserstellen tummeln sich Kröten und Frösche.

Diese Gegend ist nicht nur bei Wanderern und Spaziergängern sehr beliebt, sondern zudem auch bei Mountainbikern und Reitern. Wir begegnen einigen von ihnen, die ein waghalsiges Schauspiel liefern. Aber dazu erzähle ich dir später mehr.

Rundweg Galgenvenn
Wunderschöner Wanderweg
Wald im Galgenvenn
Herbstfarben im Galgenvenn

Diese Highlights erwarten dich auf dem Rundweg

Das erste Highlight auf dem Premium-Wanderweg Galgenvenn ist ein kleiner Beobachtungssteg an den Flachskuhlen. Der Holzsteg führt ein paar Meter über das Venn und bietet einen guten Blick auf das sumpfige Gebiet. Mit etwas Glück entdeckst du vielleicht ein paar seltene Vögel.

Früher legten die Leute in diese Flachskuhlen ihre Flachsstängel. Beim Gärprozess lösten sich dann die Flachsfasern von den holzigen Teilen. Anschließend wurden die so gewonnenen Flachsfasern zu Leinen weiterverarbeitet. Daher der Name ‚Flachskuhlen‘. Heute erfreut sich die Tierwelt an diesem sumpfigen Gebiet.

Flachskuhlen Galgenvenn
Beobachtungssteg an den Flachskuhlen

Für uns geht es weiter durch den Wald und anschließend durch das Naturschutzgebiet Hühnerkamp. Hierbei handelt es sich um eine offene Landschaft. Einen geruhsamen Blick auf dieses Naturschutzgebiet kannst du in einer der Traumliegen genießen, die hier zum Verweilen einladen. Natürlich sind die Traumliegen sehr beliebt und daher auch alle bereits besetzt.

Nach dem Naturschutzgebiet Hühnerkamp erreichen wir das Gasthaus Maalbeekerhöhe. Wenn du magst, kannst du hier eine Kaffee-Pause einlegen. Doch wir lassen das Café links liegen und tauchen wieder in den Wald ein. Es folgt nun der grenzüberschreitende Teil über sehr verschlungene Pfade durch das verträume Gebiet Holtmühle.

Es geht durch den dichtbewachsenen Wald, über schmale Pfade. Manchmal müssen wir auch Treppenstufen hinaufsteigen. Immer wieder entdecken wir Wasserstellen und Tümpel. Diese entstanden durch den früheren Abbau von Ton, der durch die Maas in dicken Lagen abgesetzt wurde. Im 19. Jahrhundert gruben die Leute diesen Ton mit Schaufeln ab und verwendeten ihn für die Herstellung von Dachziegeln. In den verbliebenen Kuhlen sammelte sich dann das Wasser und bietet nun einen Lebensraum für Frösche und Salamander.

Tümpel in Galgenvenn
Nach dem Abbau des Tons bildeten sich Wassertümpel
Treppen im Galgenvenn
Es gilt auch Treppen zu überwinden

Das nächste Highlight auf unserer Wandertour ist eine Aussichtsplattform an dem Naturschutzgebiet Schlucht. Hier kannst du einen weiten Blick ins grüne Tal werfen. Praktischerweise stehen hier auch einige Tische und Bänke für ein gemütliches Picknick bereit. Leider sind schon alle besetzt. So wandern wir weiter und treffen nach kurzer Zeit auf eine Schutzhütte, die glücklicherweise unbesetzt ist. Da wir nun schon eine ganze Weile unterwegs sind, legen wir eine kleine Pause ein und genießen einen Schluck Kaffee aus unserer Thermoskanne. Bislang sind wir von dem Premium-Wanderweg Galgenvenn sehr beeindruckt und daher auch bester Laune.

Naturschutzgebiet Schlucht
Aussichtsplattform auf die NSG Schlucht

Nach der kleinen Rast geht es frisch gestärkt weiter. Wir erreichen die sogenannte Sandkuhle. Der Weg ist von nun an leicht hügelig und vor allem sandig. Es erinnert mich ein bisschen an die niederländischen Dünen. Fast erwarte ich das Meeresrauschen hinter den Bäumen. Doch vom Meer sind wir ja noch extrem weit entfernt.

Dass diese Gegend bei Mountainbikern sehr beliebt ist, sagte ich dir ja bereits. Die Sandkuhle scheint für ein paar von ihnen eine besonders attraktive Herausforderung zu sein: Sie wollen einen ziemlich steilen und schmalen Sandweg hinabfahren. Daher bleiben wir stehen und überlegen noch, ob das wohl gutgehen kann. Tatsächlich wird die Abfahrt für die Radfahrer dann auch mehr zu einer Rutschpartie wegen des vielen Sandes. Unten angekommen, geht es für die Abenteurer anscheinend auch nicht mehr weiter. Und so schultern sie sich ihre Räder und marschieren den Weg wieder zurück bergauf.

Sandkuhle Galgenvenn
Auf zur Sandkuhle

Nach dieser kleinen Showeinlage machen wir uns wieder auf den Weg und wir erreichen eine große Heidelandschaft. Leider ist die Blütezeit bereits vorbei. Dies sieht sicherlich unvorstellbar schön aus, wenn das gesamte Gebiet in voller Blüte steht. So bleibt uns nur, es uns vorzustellen, bevor uns der Premium-Wanderweg Galgenvenn schon bald wieder zurück in den Wald führt. Er schraubt sich ein wenig aufwärts und macht eine Kehrschleife. Oben angekommen, können wir beim Hinabblicken unten unseren Hinweg sehen. Dort entdecken wir auch einen ganzen Trupp Reiter, die auf ihren Pferden unterwegs sind.

Heidegebiet Sonsbeck
Heidegebiet Sonsbeck

Unsere Wanderroute führt uns nun am Heidegebiet Langes Venn vorbei. Der Wanderweg besteht aus breiten Wegen und führt zwischen Kiefern vorbei. Anschließend erreichen wir dann das Heidegebiet Sonsbeck. Seit ein paar Jahren werden hier die Sandlandschaften und Dünen wiederhergestellt. Wir genießen diese Landschaft und das herbstliche Farbspiel der Laubbäume. Auch hier gibt es immer wieder kleine Wasserstellen und Weiher zu entdecken. Der letzte Teil unserer heutigen Wanderung führt uns schließlich wieder durch das Galgenvenn und zurück zu unserem Ausgangspunkt.

HÄTTES DU ES GEWUSST?
Während der Name ‚Venn‘ üblicherweise einen morastig-sumpfigen Bereich oder ein Moor bezeichnet, soll der Name ‚Galgenvenn‘ übrigens auf eine einstige Gerichtsstätte hindeuten. Aber das ist eine andere Geschichte aus längst vergangenen Zeiten.

Fazit zum Premium-Wanderweg Galgenvenn

Auch diesen Premium-Wanderung auf Naturpfaden kann ich dir absolut empfehlen. Er führt durch eine wunderschöne Landschaft und ist zudem sehr abwechslungsreich. Allerdings ist dieses Gebiet bei Wanderern und Ausflüglern sehr beliebt. Daher empfehle ich dir, frühzeitig hier anzukommen, um noch einen Parkplatz zu erhalten. Naturbelassene Wälder, unberührte Landschaften und Biotope, die Lebensraum für viele Arten bieten, machen diesen Wanderweg zu einem herrlichen Naturerlebnis.

Tipp
Am Gasthaus Galgenvenn befindet sich zwar ein Parkplatz, dieser ist jedoch schnell überfüllt. Daher wird empfohlen, auf einen der umliegenden Wanderparklpätze auszuweichen. Nähere Infos dazu findest du auf der Website von wasser.wander.welt.

Alle Details zu dieser reizvollen Wanderung kannst du dir auf www.komoot.de ansehen.

Langes Venn
Am Langen Venn vorbei

Abstecher zur Sequoiafarm – Besuch bei den Waldgiganten

Ganz in der Nähe vom Gasthaus Galgenvenn befindet sich die Sequoiafarm. In diesem Arboretum kannst du eine Vielzahl von Mammutbäumen bewundern, die bis in den Himmel zu wachsen scheinen. Der Eintritt ist frei, es wird lediglich um eine Spende für die Aufrechterhaltung gebeten. Wenn du also noch etwas Zeit hast, unternimm doch unbedingt noch einen Abstecher zur Sequoiafarm. Wir haben jedenfalls nach unserer Wanderung diesen ‚Park‘ noch besucht und die urigen Waldgiganten besichtigt. Bei moosearoundtheworld findest du übrigens die ganze Geschichte, die hinter diesem außergewöhnlichen Ausflugsziel steckt.

Mammutbäume
Riesige Weggefährten in der Sequoiafarm
Sequoiafarm Kaldenkirchen
Zwischen den Mammutbäumen hindurch

(Erwandert im November 2020)


Wie hat dir der Einblick in den Premium-Wanderweg Galgenvenn gefallen? Bist du auch bereits einen der neun Premium-Wanderwege gegangen? Welcher hat dir am besten gefallen? Welche anderen schönen Wanderrouten kannst du empfehlen? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch dein Feedback unten als Kommentar!

Kennst du denn schon den Premium-Wanderweg Birgeler Urwald?
Oder wie wäre es mit einer Wanderung auf den Spuren des Werwolfs rund um Alt Kaster?

Auf meiner Bucketlist befinden sich auch noch die anderen Premium-Wanderwege der Wasser.Wander.Welt.


Du möchtest zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog und du wirst per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist!

 



Auf Pinterest merken:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.