Die Top Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca

Zuletzt aktualisiert am

Palma de Mallorca ist nicht nur die Hauptstadt Mallorcas und Ankunft aller Touristen per Flieger, sondern vor allem auch sehr sehenswert. Ich zeige euch hier die wundervollen Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca.

Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca

La Seu – der Bischofssitz

Besonders beeindruckend ist der Anblick der Kathedrale La Seu – die Bischofskirche des Bistums Mallorcas.

Der Bau begann im 13. Jahrhundert und steht genau dort, wo früher eine Moschee stand. Aufgrund der langen Bauzeit beinhaltet die Kathedrale viele Baustile. Für 7,- EUR Eintritt kann man die Kathedrale besichtigen und sollte dabei besonders das spektakuläre Facettenfenster an der Ostfassade beachten. Infos zu den Besichtigungszeiten findet ihr unter www.catedraldemallorca.org

Kathedrale La Seu in Palma de Mallorca
Kathedrale La Seu

Der Hafen von Palma de Mallorca

La Seu liegt direkt am Hafen. Hier legen viele prachtvolle Yachten und auch Kreuzfahrtschiffe an. Bootsliebhaber können bei einem Spaziergang durch den Hafen sicherlich viel entdecken. Ebenso legen hier die Kreuzfahrtschiffe an, damit die Gäste eine Tagestour durch Palma de Mallorca unternehmen können.

Hafen von Palma
Hafen von Palma

Die Altstadt von Palma de Mallorca

Wir schlendern durch die vielen Gassen und Straßen der Altstadt und entdecken immer wieder etwas Sehenswertes. Ich kann mich gar nicht genug sattsehen an den schönen Häuserfassaden mit den Fensterläden und den kleinen Balkonen.

Unsere jugendlichen Mädels interessieren sich allerdings vielmehr für die Geschäftszeilen. Viele kleine Boutiquen und Läden mit ausgefallenen Artikeln werden gesichtet und auch besichtigt. Und so kommen wir nur langsam voran. Doch auch das Herz meines Mannes schlägt hier höher, da er viele Geschäfte für Fahrradbekleidung entdeckt.

Zwischendurch durchqueren wir einen großen Innenhof, den „Placa Major“. Zahlreiche Cafés und Restaurants sind hier angesiedelt und laden zum Verweilen ein.

Placa Major
Placa Major

Kunstvolle Jugendstilhäuser

In der Altstadt von Palma gibt es viele alte Stadtpaläste zu sehen. Die meisten davon sind im Jugendstil gebaut, der gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch Architekten wie Antoni Gaudi, Gaspar Bennàssar, Francesc Roca, Jaume Alenyar, Guillem Reynés u.a. Einzug hielt. Hier in Katalanien nennt man die zuzuordnende Strömung „Modernisme“. Charakteristisch sind die Asymmetrie, geschwungene Formen, Blumenmotive, Buntglas und Keramik.

Clinica Dental Frey
Clinica Dental Frey
Can Corbella
Can Corbella

Königspalast La Almudaina

Neben der Kathedrale La Seu liegt der Königspalast La Almudaina. Dieser hat seinen Ursprung als maurische Festung. Heute ist er Sitz der Militärkommandantur und dient dem spanischen König als Residenz für offizielle Feiern und politische Anlässe während der Sommermonate. Daher können nur Teile des Palastes besichtigt werden. Weitere Infos dazu unter www.patrimonionacional.es.

Königspalast La Almudaina
Königspalast La Almudaina

Ajuntament de Palma

Am Placa de Cort befindet sich das Rathaus von Palma. Es wurde im 17. Jahrhundert nach dem Vorbild eines mallorquinischen Herrenhauses gebaut. Früher stand genau dort das Krankenhaus Sant Andreu, das später auch als Universität genutzt wurde.

Ajuntament de Palma
Ajuntament de Palma

Museum Fundación Juan March

In einer privaten Villa in Palma ist eine Sammlung der wichtigsten zeitgenössischen Künstler Spaniens untergebracht. Zu sehen sind z. B. Werke von Miró, Picasso, Gris, Dalí und vielen mehr. Der Eintritt ist frei und der Besuch sehr kurzweilig.

Museu Fundación Juan March
Sant Miquel, 11
07002 Palma
www.march.es

Museum Fundación Juan March
Museum Fundación Juan March

Mittlerweile haben wir den kompletten Tag in Palma verbracht und treten daher allmählich den Heimweg an. Es gab viel zu sehen und wir nehmen viele Eindrücke mit nach Hause.

Parken

Wir haben im Parkhaus „Parc de la Mar“ geparkt. Dieses liegt direkt unterhalb der Kathedrale und ist unterirdisch verbunden mit dem benachbarten Parkhaus „Antonio Maura“.

Fazit

Wer seinen Urlaub auf Mallorca verbringt, kommt eigentlich nicht an einen Besuch der Inselhauptstadt vorbei. Diese wundervolle und lebhafte Stadt bietet sehr viel Sehenswertes und eignet sich auch sehr gut für einen mehrtägigen Aufenthalt. Es geht ja schon allein ein ganzer Tag nur für ein ausgiebiges Shoppen drauf. Aber auch kulturell hat Palma de Mallorca so einiges zu bieten. Wir haben nicht einmal annähernd alles an einem Tag gesehen. Dieser Tag reichte allenfalls, um sich einen Eindruck zu verschaffen und das Flair aufzunehmen.


Wir hatten heute großes Glück mit dem Wetter, denn es war wunderbar sonnig und angenehm warm. Was wir nicht wussten: Morgen würden wir mit dem Wetter eine sehr böse Überraschung erleben.
Aber dazu mehr im nächsten Beitrag: Flucht aus dem Hochwasser – rein ins traumhafte Colonia de Sant Jordi


Hat dir dieser Beitrag gefallen? Was macht Palma de Mallorca für dich so besonders? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch unten dein Feedback als Kommentar. Vielen Dank!


Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

2 Gedanken zu “Die Top Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.