Lyon Sehenswürdigkeiten – 10 Highlights in der ehemaligen Hauptstadt Galliens

Die ehemalige Hauptstadt Galliens hat nicht an Anziehungskraft verloren. Bis heute besitzt Lyon Sehenswürdigkeiten, die einen Städtetrip total interessant machen. Ich erzähle dir, was es in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt alles zu bewundern gibt.

Einige unserer Freunde haben unseren Entschluss, in Lyon zu übernachten, nicht verstanden. „Lyon ist doch nicht schön.“, waren noch die netten Anmerkungen. „Was wollt ihr denn in der Industriestadt?“, wurden wir gefragt. Doch der schlechte Ruf der drittgrößten Stadt Frankreichs ist meiner Meinung nach nicht gerechtfertigt. Erkunde bei deinem Städtetrip die Lyon Sehenswürdigkeiten, wie zum Beispiel den „Mini-Eiffelturm“, römische Spuren, geheime Gänge oder eine beeindruckende Kathedrale.

Wissenswertes über Lyon

Die Großstadt Lyon liegt in der Region Rhônes-Alpes südöstlich in Frankreich. Sie ist mit ihren mehr als einer halben Million Einwohnern die drittgrößte Stadt Frankreichs.

Bereits die Kelten gründeten hier eine Siedlung, bevor sich vor mehr als 2000 Jahren die Römer in Lyon niederließen. Sie gründeten auf dem Mont Fourvière das römische Lager „Lugdunum“, das sich zur Hauptstadt Galliens entwickelte.

Im 17. Jahrhundert florierte in der Bischofsstadt Lyon die Seidenweberei. Die Altstadt von Lyon (die Vieux Lyon) sowie die Halbinsel Presqu’île gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO.

Am 29.06.1900 wurde in Lyon der Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry geboren. Und die Brüder Lumière bereiteten in Lyon mit ihrer Erfindung des ‚Cinématographs Lumière‘ den Weg zum Kino vor.

Lyon Sehenswürdigkeiten
Lyon zählt mit seinen Sehenswürdigkeiten zum UNESCO Weltkulturerbe

Wie gelange ich nach Lyon?

Um zu den Lyon Sehenswürdigkeiten zu gelangen, stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

Anreise mit dem Auto

Du erreichst die Altstadt von Lyon über die Autobahnen A6 und A7. Dabei solltest du beachten, dass bei Nutzung der Autobahnen an den Mautstellen (Péage) eine Mautgebühr zu entrichten ist. Die Höhe richtet sich nach der gefahrenen Strecke.

Anreise mit der Bahn

Du kannst von Deutschland aus auch mit dem Zug nach Lyon fahren. Je nachdem von wo aus du kommt, bietet sich sowohl der TGV als auch der Thalis an. Lyon besitzt zwei Bahnhöfe, den Part Dieu und Perrache, die vom TGV angefahren werden. Die beiden Bahnhöfe liegen recht zentral, so dass du die Altstadt von Lyon von dort aus ganz gut mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichst. Alternativ fahren auch Reisebusse von Deutschland nach Lyon.

Anreise mit dem Flugzeug

Wer von weiter her anreist, für den bietet sich der Flughafen Lyon-Saint-Exupéry an. Er befindet sich ca. 20 km östlich von Lyon und bedient internationale Flugverbindungen. Von dort aus erreichst du die Altstadt von Lyon entweder mit einem Mietwagen oder dem Rhônexpress.

Die Lyon Sehenswürdigkeiten

In Lyon befinden sich zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die nur darauf warten, besichtigt zu werden. Es werden in Lyon diverse Führungen angeboten. Wir sind einfach selber durch die Lyoner Innenstadt gestreift und haben dabei viele interessante Dinge entdeckt.

Vieux Lyon – die Altstadt 

Die Altstadt von Lyon besteht aus drei Teilen: Saint-Paul, Saint-Jean und Saint Georges. Diese sind jedoch mittlerweile zusammengewachsen. So kannst du durch die verwinkelten Gassen schlendern und das Renaissance-Viertel bewundern. Außerdem laden zahlreiche Restaurants (sogenannte Bouchons) zum kulinarischen Genuss ein. Lyon ist schließlich bekannt für seine Küche. Hier war auch der „Koch der Jahrhunderte“ Paul Bocouse ansässig und tätig.

Vieux Lyon
Du findest zahlreiche Bouchons in der Altstadt von Lyon

Les Traboules

Die Altstadt und auch das alte Seidenweber-Viertel Croix-Rousse besteht aus geheimen Gängen, den sogenannten Traboules. Mein Tipp: nutze sie unbedingt, wenn möglich. Dabei läufst du durch ein Netz an Passagen, Innenhöfen und Treppenhäusern und kannst so manche Abkürzung nehmen. Diese wurden früher von den Seidenwebern genutzt, um die wertvollen Stoffe geschützt durch die Gassen der Altstadt transportieren zu können.

La Maison de Guignol

Am Place de la Trinité befindet sich das Theater „La Maison de Guignol„. Hierbei handelt es sich um ein Puppentheater, dessen Hauptfigur der Guignol ist, bei uns besser bekannt als Kasperle. Schon früher wurden auf dem Platz Puppentheaterstücke aufgeführt. Noch heute findest du an den Hauswänden Abbildungen von Theaterpuppen.

Guignol Lyon
Das Puppentheater in der Lyoner Altstadt

Kathedrale Saint Jean

Mitten in der Altstadt befindet sich die Kathedrale von Lyon. Sie wurde im 12. Jahrhundert errichtet und ist Sitz des Erzbischofs. Die Portale zieren über 300 Medaillons mit szenischen Darstellungen aus der Bibel. Im Inneren kannst du eine astronomische Uhr bewundern. Nebenan findest du den Jardin Archéologique mit Überresten der vorherigen Kirchen an diesem Ort.

HÄTTEST DU ES GEWUSST?
1622 empfing Richelieu in der Kathedrale Saint Jean seine Kardinalswürde.

Kathedrale St. Jean
Die Kathedrale St. Jean

Mont Fourvière

Von der Altstadt aus wollen wir uns auf den Berg Fourvière begeben. Wer sich den Aufstieg ersparen möchte, fährt mit der Standseilbahn ab der Metrostation Vieux Lyon hinauf zur Haltestelle Minimes. Oben angekommen erhältst du auch schon einen ersten Ausblick auf Lyon.

Römisches Amphitheater

Nicht weit entfernt von der Station befindet sich das römische Amphitheater, das Théâtre Gallo Romain. Hierbei handelt es sich um das älteste Theater im römischen Gallien. Mit 108 Metern Durchmesser konnte es 10.000 Zuschauer fassen. Ganz in der Nähe steht das kleinere Theater Odeon, in dem 3.000 Zuschauer Platz fanden.

Theatre Gallo Romain
Das Théâtre Gallo Romain ist das älteste Theater im römischen Gallien

Im angrenzenden Lugdunum-Museum erfährst du mehr über das einstige römische Leben in Lyon mit zahlreichen Ausstellungsstücken.

Lugdunum-Museum
7 rue Cléberg
69005 Lyon
www.lugdunum.grandlyon.com

Öffnungszeiten:
Di – Fr: 11 bis 18 Uhr
Sa – So: 10 bis 18 Uhr
Eintrittspreise: 7 EUR, ermäßigt 4,50 EUR

Notre Dame de Fourvière

Majestätisch thront die Basilika aus dem 19. Jahrhundert oberhalb der Stadt auf dem gleichnamigen Hügel Fourvière. Für mich eines der schönsten Sehenswürdigkeiten von Lyon. Beim Anblick dieser weißen Basilika muss ich unweigerlich an Walt Disney denken. Mit ihrer dekorativen Fassade erinnert mich die Notre Dame de Fourvière ein klein wenig an ein Märchenschloss. Prachtvoll ist auch der Innenraum mit Säulen, Figuren und Mosaiken gestaltet. Vor dem Portal bewacht ein Löwe den Eingang. Gleich neben der Basilika steht der Turm der alten Kapelle, auf dem sich eine goldene Marienstatue befindet.

Notre Dame Fourviere
Von außen genauso schön…
Notre Dame de Fourviere
…wie von innen

Umrunde unbedingt die Kathedrale und genieße von der Terrasse aus die hervorragende Panorama-Aussicht auf Lyon. Von hier aus kannst du dann durch den unterhalb befindlichen Park wieder hinab in die Altstadt gehen.

Tour métallique de Fourvière

Auf dem Mont Fourvière wird dir sicherlich auch eine kleinere Ausgabe des Eiffelturms auffallen: der Tour métallique. Tatsächlich wurde er ebenfalls von Gustave Eiffel errichtet und diente bis 1953 als Aussichtsturm. Heute kannst du ihn nur noch aus der Ferne bewundern, denn er wird nun als Sendeturm genutzt.

Presqu’île – die Halbinsel von Lyon

Genau zwischen den beiden Flüssen Saône und Rhône liegt die Halbinsel Presqu’île. Hier findest du zahlreiche Stadtvillen, prachtvolle Plätze, die längste Fußgängerstraße Europas und jede Menge Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants. Einige bedeutende Sehenswürdigkeiten auf der Presqu’île will ich dir gerne nennen:

Place des Terreaux

Der Place des Terreaux ist ein großer rechteckiger Platz mit imposanten Gebäuden. Hier steht das Rathaus von Lyon, das Hôtel de Ville. Dieser beeindruckende Prachtbau wurde im 17. Jahrhundert errichtet. Unterhalb des Glockenturms befand sich bis zur Französischen Revolution ein Reiterbild von Ludwig XIV. Nun findest du dort ein Relief von König Henri IV.

Place des Terreaux in Lyon
Das Rathaus von Lyon auf dem Place des Terreaux

Während der Französischen Revolution stand auf dem Place des Terreaux die Guillotine. Heute ziert den Platz der Bartholdi-Brunnen. Entworfen wurde dieser imposante Brunnen übrigens von dem Bildhauer Frédéric-Auguste Bartholdi, der auch die Freiheitsstatue in New York entwarf.

Ebenfalls am Place des Terreaux ansässig ist das Musée des Beaux-Arts, ein Kunstmuseum, das 1801 eröffnet wurde. Es befindet sich im Palais St. Pierre, einer ehemaligen Benediktinerabtei.

Beaux Art Lyon
Das Musée des Beaux-Arts im Palais St. Pierre

Musée des Beaux-Arts
20 Place des Terreaux
69001 Lyon
www.mba-lyon.fr

Öffnungszeiten:
Mi – Mo von 10:00 – 18:00 Uhr
Fr von 10:30 – 18:00 Uhr
Eintrittspreise: 25 EUR, ermäßigt 7 EUR

Opéra National de Lyon

Gleich hinter dem Rathaus befindet sich am Place de la Comédie die Oper. Sie wurde im 19. Jahrhundert errichtet und erhielt 1993 bei Renovierungsarbeiten ein Tonnengewölbe aus Glas und schwarzem Stahl als Dach. Dieses ist nachts rot beleuchtet.

Opera National de Lyon
Das Dach der Oper leuchtet nachts rot.

Place Bellecour

Ausgerechnet auf der Halbinsel findest du den drittgrößten Platz Frankreichs, nämlich den Place Bellecour. Der rechteckige Platz ist riesig und das Reiterstandbild von Ludwig XIV. in der Mitte des Platzes wirkt ein wenig verloren. Auf dem Platz finden diverse Veranstaltungen und Konzerte statt und im Winter wird hier eine Eislaufbahn aufgebaut.

Versäume nicht, an der südwestlichen Ecke die weiße Marmorsäule zu betrachten. Hoch oben sitzt nämlich der Schriftsteller Antoine de Saint-Exupéry mit seinem kleinen Prinzen. Der berühmte Stadtsohn wurde in Lyon geboren und lebte einige Jahre in 1 Place Bellecour.

Am Place Bellecour findest du auch die Tourist Information von Lyon. Unter dem imposanten Platz liegt der U-Bahnhof Bellecour.

Place Bellecour in Lyon
Der Sonnenkönig wacht über den Place Bellecour

Musée des Confluences

Sehr spacig wirkt das Musée des Confluences mit seiner kristallförmigen Architektur. Es handelt sich hierbei um ein naturwissenschaftliches Museum. Es steht übrigens genau an der Stelle, an der die beiden Flüsse Rhône und Saône zusammenfließen, an der Spitze der Halbinsel. 

Musée des Confluences
86 Quai Perrache
69002 Lyon
www.museedesconfluences.fr

Öffnungszeiten:
Di – So von 10:30 bis 18:30 Uhr
Eintrittspreise: 9 EUR, ermäßigt 6 EUR
Kinder frei

Weitere Sehenswürdigkeiten in Lyon

Uferpromenade

Spaziere an der Saône entlang und bewundere die Gebäude und Hausfassaden am Ufer. Besonders hübsch finde ich die Balkone, die mich stark an die Häuserfronten von Paris erinnern. Allerdings besitzen die Lyoner Fenster im Gegensatz zu Paris oben auf Rolladenhöhe ebenfalls eine kleine schmiedeeiserne Verzierung.

Palais de la Bourse

Sehr beeindruckend ist der Palais de la Bourse, der 1860 eingeweiht wurde. Er beherbergt heute die Industrie- und Handelskammer.

Palais de la Bourse
Herrschaftlicher Palais de la Bourse

Parc de la Tête d’Or

Der Parc de la Tête d’Or ist einer der größten Stadtparks in Frankreich. In der 1857 eröffneten Parkanlage befinden sich unter anderem Rosengärten, ein See, der botanische Garten, die Orangerie und sogar ein Zoo. Der Eintritt ist kostenlos.

Künstlerviertel Croix-Rousse

In diesem Viertel an den Hängen des gleichnamigen Hügels Croix-Rousse geht es künstlerisch zu. Früher arbeiteten hier die Seidenweber. Doch heute findest du neben fantastischen Aussichtspunkten auch jede Menge Grafittis und Street Art. Sehr beeindruckend sind dabei die Wandmalereien (die trompe l‘oeil), die ganze Häuserfassaden einnehmen, wie zum Beispiel „Le mur des canuts“.

Place des Jacobines

Am Place des Jacobines stand einst das Kloster der Jakobiner. Heute umgeben den quadratischen Platz Gebäude aus dem 19. Jahrhundert und in der Mitte steht seit 1885 der Jakobinerbrunnen.

Place des Jacobines
In Lyon gibt es viele Plätze, so wie den Place des Jacobines

Museen in Lyon

  • Lugdunum-Musem & Römische Theater, Römisches Museum
    17 rue Cléberg, 69005 Lyon
  • Musée des Beaux-Arts, Kunstmuseum
    20 Place des Terreaux, 69001 Lyon
  • Musée des Confluences, Naturwissenschaftliches Museum
    86 Quai Perrache, 69002 Lyon
  • Musée des Tissus, Textil- und Kunsthandwerkermuseum
    34 Rue de la Charité, 69002 Lyon
  • Musée Lumière, Filmmuseum
    25 Rue du Premier Film, 69008 Lyon
  • Musée Cinéma et Miniature, Filmkulissen und Miniaturen
    60 Rue Saint-Jean, 69005 Lyon
  • Musée d’Histoire de Lyon, Stadtgeschichte von Lyon
    1 Place du Petit Collège, 69005 Lyon
  • Musée de l’Imprimerie, Museum der Druckerei
    13 Rue de la Poulaillerie, 69002 Lyon
Lyon Altstadt
Blick auf die Altstadt mit der Kirche St. Georg und der Notre Dame im Hintergrund

Lyon Veranstaltungen

In Lyon finden regelmäßig diverse Veranstaltungen statt:

  • Quais du Polar
    Im April findet das größte Festival für Kriminalromane und Thriller in ganz Europa statt.
  • Festival Lumière
    Rund um das Thema „Film“ handelt das Festival Lumière, das im Oktober veranstaltet wird.
  • Run in Lyon
    Ebenfalls im Oktober findet in Lyon ein Marathon statt.
  • Fête des Lumières
    Jedes Jahr findet am 8. Dezember Fête des Lumières (Fest der Lichter) statt. Dann werden viele Monumente und Brücken künstlerisch beleuchtet und die Lyoner stellen eine Kerze in ihre Fenster.

Mein Fazit zu Lyon

Lyon hat mich überrascht und zwar positiv. Es besitzt eine hübsche Altstadt, interessante Sehenswürdigkeiten und schöne Plätze. In Lyon kannst du Geschichte entdecken, Kultur erleben und ausgiebig shoppen. Ich kann dir jedenfalls einen Städtetrip nach Lyon empfehlen. Damit du die Stadt wirklich ausgiebig erkunden kannst, solltest du mindestens zwei Tage für deinen Besuch einplanen.

Tipp: Bei ‚Little Discoveries‘ werden dir 10 Fakten zu Lyon verraten.

Kathedrale St. Jean in Lyon
Blick auf die Kathedrale St. Jean

(Besichtigt im Juni 2022)

Wie haben dir die Lyon Sehenswürdigkeiten gefallen? Hast du weitere Tipps für einen Städtetrip in Lyon? Ich freue mich auf dein Feedback unten in den Kommentaren.

Und falls du jemanden kennst, dem die Lyon Sehenswürdigkeiten ebenfalls gefallen könnten, dann empfehle der Person doch am besten diesen Beitrag. Oder teile den Artikel ganz einfach in den sozialen Medien. Vielen Dank.

Weitere Städtereisen Ideen in Europa

Paris – mit ihren 2 Millionen Einwohnern ist die Stadt der Liebe und der Mode nicht nur Frankreichs Hauptstadt, sondern vor allem auch ein touristischer Magnet. Wir verbringen einen Kurztrip in der französischen Metropole und entdecken dabei viele Paris Sehenswürdigkeiten.

Wer Urlaub auf Malta macht, kommt an Valletta nicht dran vorbei. Denn es gehört auf alle Fälle auf die Must-See-Liste. Mit ihren Gebäuden aus honigfarbenem Sandstein und den bunten Holzbalkonen, den roten Telefonzellen und den prachtvollen Palästen versprüht sie ein einzigartiges Flair. Ich zeige dir, welche Valletta Sehenswürdigkeiten es zu bewundern gibt und welche bewegte Geschichte die bezaubernde Hauptstadt Maltas besitzt.

Verona ist eine wundervolle Stadt. Überall gibt es sehr schöne Häuser und Fassaden zu bewundern. Die Stadt besitzt zahlreiche Spuren der Geschichte. Zudem laden viele Geschäfte und Boutiquen zum Bummeln bzw. Einkaufen ein. Ich verrate dir, welche Sehenswürdigkeiten du in der Romeo & Julia-Stadt besichtigen solltest.

Palma de Mallorca ist nicht nur die Hauptstadt Mallorcas und Ankunft aller Touristen per Flieger, sondern vor allem auch sehr sehenswert. Ich zeige euch hier die wundervollen Sehenswürdigkeiten von Palma de Mallorca.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.


Loading


Merke dir jetzt die Lyon Sehenswürdigkeiten auf Pinterest:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.