Die Top Sehenswürdigkeiten in Leuven (Löwen) in Belgien

Leuven ist ein lebhafter kleiner Ort in Flandern in der Provinz Flämisch-Brabant. Hier trifft man nicht nur auf Touristen, sondern vor allem auf Einwohner. Aufgrund diverser Fakultäten lebt dieser Ort von vielen jungen Menschen inmitten der wundervollen Altstadt. Eine Freundin, die dort aufgewachsen ist und oft von ihrer Heimatstadt geschwärmt hat, hat nicht zu viel versprochen.

Ich zeige dir, welche der Leuven Sehenswürdigkeiten du unbedingt gesehen haben solltest. Erfahre mehr über die liebliche Studentenstadt mit ihren vielen hübschen Gebäuden.

Leuven Sehenswürdigkeiten
In Leuven warten imposante Sehenswürdigkeiten auf dich

Wissenswertes über Leuven

Leuven ist ein kleiner lebhafter Ort in Flandern in der Provinz Flämisch-Brabant. Es liegt circa 20 Kilometer östlich von Brüssel und nur etwa eine Autostunde von der deutschen Grenze entfernt. Der historische Kern wurde am Fluss Dijle errichtet, der der Stadt durch Handel zu Bedeutung verhalf. Lange Zeit war Löwen die Hauptstadt der Grafschaft Löwen. Außerdem ist es Sitz der ältesten Universität Belgiens. Wirtschaftlich waren in Leuven die Leinweberei und Textilfabriken ansässig. In der wundervollen Altstadt lassen sich die Sehenswürdigkeiten fußläufig bewundern.

Wie erreiche ich die Leuven Sehenswürdigkeiten?

Anreise mit dem Auto

Anfahrt: Du erreichst die Altstadt von Leuven am besten über die Autobahnen E314 (Ausfahrt 18) oder E40 (Ausfahrt Haasrode). Anschließend folgst du von der Ringstraße dem Parkleitsystem.

Parken: Da der historische Innenstadtkern autofrei ist, stehen dir außerhalb Parkplätze zur Verfügung. Folge am einfach dem Parkleitsystem.

Anreise mit der Bahn

Du kannst Leuven auch bequem mit dem ICE und dem Thalys erreichen. Meist fährst du dabei über Lüttich bis zum Bahnhof Leuven. Von dort aus gelangst du innerhalb weniger Minuten zu Fuß in die hübsche Altstadt.

Anreise mit dem Flugzeug

Internationale Gäste erreichen die Leuven Sehenswürdigkeiten am besten mit dem Flugzeug. Hierfür bietet sich der Brussels Airport an. Er liegt etwa 28 Kilometer westlich von Leuven entfernt. Von dort aus kannst du anschließend mit einem Direktzug innerhalb von 15 Minuten nach Leuven fahren.

Die Sehenswürdigkeiten von Leuven

Die Altstadt, die viele Gastronomien beherbergt, sowie die Fußgängerzone mit etlichen Einkaufsmöglichkeiten liegen dicht beieinander. Und auch die Fakultäten und Schulen sind nicht weit entfernt. In Leuven lassen sich die vielen Sehenswürdigkeiten daher allesamt fußläufig bewundern:

Das Rathaus

Am imposantesten ist wohl das spätgotische Rathaus, das im 15. Jahrhundert erbaut wurde. Dieses fast majestätische Gebäude ist bereits aus der Ferne zu sehen und begrüßt alle auf dem Großen Markt (Grote Markt), die in die Altstadt eintreten wollen. Es gilt übrigens als eines der berühmtesten Rathäuser der Welt – zu Recht wie ich meine. Ganze 236 Figuren zieren den imposanten Bau. Hier beginnt unser Rundweg durch Leuven.

Tipp: Einmal täglich hast du die Möglichkeit, die historischen Innenräume im Rahmen einer Führung zu besichtigen.

Rathaus von Leuven am Grote Markt
Rathaus von Leuven am Grote Markt

Sint Pieter – die Sankt Peterskirche

Direkt gegenüber des Rathauses steht schon die nächste bemerkenswerte Leuven Sehenswürdigkeit: die Sint Pieterskerk. Die gotische Kirche ist mit ihrem romanischen Vorgängerbau aus dem 8. Jahrhundert die älteste Kirche Leuvens. Vielleicht wunderst du dich, dass die Kirchtürme der St. Peterskirche gar nicht hoch sind. Diese wurden nicht etwa in einem der Kriege zerstört, sondern wurden aufgrund des sandigen und instabilen Bodens nie fertig errichtet.

Im Inneren der Stiftskirche sind besonders der prächtige Lettner sowie das dreigeteilte Gemälde „Das letzte Abendmahl“ nennenswert, beides aus dem 15. Jahrhundert.

Tipp: Wenn du auf dem Grote Markt stehst, wirf einen Blick nach oben. Da wirst du den goldenen Jacquemart entdecken, ein Glockenspiel, das zu jeder vollen Stunde schlägt.

Sint Pieterskerk
Der Chor der Sint Pieterskerk
Jacquemart der Sint Pieterskerk in Leuven
Der Jacquemart der Sint Pieterskerk

Oude Markt

Ganz in der Nähe des Grote Markts befindet sich der Oude Markt (Alter Markt). Umsäumt von zahlreichen alten Giebelhäusern, reiht sich hier ein Lokal an das nächste. Der gesamte Platz ist ein beliebter und sehr belebter Treffpunkt. Da es bereits Mittag ist, nutzen wir die Gelegenheit, uns einen Platz in der Sonne zu suchen und etwas zu essen.

Tipp: Auf dem Oude Markt hat es sich auch die Kotmadam bequem gemacht. Hierbei handelt es sich um eine Skulptur einer Fernsehfigur, die Zimmer an Studenten vermietet.

Oude Markt in Leuven
Der Oude Markt ist ein sehr beliebter Treffpunkt.
Der Alte Markt in Leuven
Der Alte Markt umsäumt von alten Fassaden

Nach der Stärkung setzen wir unseren Rundgang fort. Er führt uns am Kunstzentrum STUK vorbei und durch einige immer ruhiger werdende Straßen bis hin zum Großen Beginenhof.

Großer Beginenhof

Im Großen Beginenhof (seit 1993 UNESCO-Welterbe) wandeln wir fernab von all der Hektik und dem Verkehr, durch die alte Wohnanlage der Beginen aus dem 13. Jahrhundert. Beginen waren fromme Frauen, die zwar in klosterähnlichem Verhältnis andächtig lebten, aber keine Ordensgelübde ablegten. Da es heutzutage keine Beginen mehr gibt, wohnen in den Häusern nun meistens Studenten und ausländische Gastprofessoren. Dies ist ein sehr schöner und ruhiger Ort mit vielen Gassen und Höfen sowie Parks, durch den der Fluss Dijle fließt. Ein Besuch lohnt sich. Der Eintritt ist frei.

Wohnanlage im Großen Beginenhof
Heutige Wohnanlage im Großen Beginenhof
Idylle im Großen Beginenhof in Leuven
Der Fluss Dijle fließt durch den Großen Beginenhof.
Großer Beginenhof / Löwen
Heute wohnen hier meist Studenten und Gastprofessoren

Nachdem wir den Großen Beginenhof ausgiebig erkundet haben, verlassen wir ihn und setzen unseren Rundgang durch Leuven fort. Wir kommen an einigen Schulen vorbei und es scheint gerade Schulschluß zu sein, denn Scharen von Schülern begegnen uns. Ein Blick auf die Uhr zeigt uns, dass der Unterricht in Belgien bis nachmittags geht.

Eher zufällig entdecken wir an einer Mauer einen versteckten Parkeingang. Wir steigen die in die Jahre gekommene Treppe hinauf und erhaschen oben einen kurzen Blick auf den Wolvepoortpad.

Wolvepoortpad in Leuven
Wolvepoortpad

Botanischer Garten

Ganz in der Nähe des Anatomischen Theaters befindet sich der Botanische Garten (Kruidtuin). Auch hier lässt sich die Ruhe genießen und man kann beim Bewundern der Blütenpracht seine Seele baumeln lassen. Es ist übrigens der älteste botanische Garten Belgiens. Angelegt wurde er 1738 von der Universität Leuven.

Leuvener Kruidtuin
Kapucijnenvoer 30
3000 Leuven

Öffnungszeiten:
Mai – Sept.: 8:00 – 20:00 Uhr
Okt. – April: 8:00 – 18:00 Uhr
Eintritt: frei

Eingang zum Botanischen Garten in Leuven
Eingang zum Botanischen Garten
Blühender Frühling im Botanischen Garten in Leuven
Blühender Frühling in seiner ganzen Blütenpracht
Kruidtuin - Botanischer Garten in Leuven
Eine Pause einlegen – das ist hier möglich

Klein Beginenhof und Abtei St. Gertrudis

Leuven Gertrudisabtei
Die ehemalige Abtei St. Gertrudis

Leuven besitzt noch einen weiteren ehemaligen Beginenhof, den Klein Beginenhof. Er ist deutlich kleiner und besteht nur aus einer Straße mit weiß getünchten Häusern. Hier lebten die unverheirateten Frauen des Klosters St. Gertrudis.

Die Abtei St. Gertrudis liegt beim Klein Beginenhof. Es wurde zwar 1796 aufgelöst, aber du kannst noch heute die gotische Pfarrkirche der ehemaligen Abtei bewundern. Der filigrane Kirchturm gilt übrigens als eines der „sieben Wunder von Leuven“, er wurde nämlich ohne einen einzigen Nagel erbaut.

Tipp: In der ehemaligen Gertrudisabtei ist das „Scouts & Gidsen Museum“ untergebracht.

Universitätsbibliothek

Doch weiter geht es mit unserer Sightseeingtour durch Leuven. Wir entdecken auf unserem Rundgang noch viele weitere schöne Ecken in Löwen, zum Beispiel die Kreizersberg Abbey und die Universitätsbibliothek, die absolut beeindruckend ist.

Leuven besitzt die älteste Universität Belgiens. 1636 erhielt diese eine eigene Bibliothek. Die Universitätsbibliothek wird dir wegen ihres Turmes schon von weitem auffallen. Du kannst den holzverkleideten Lesesaal sogar besichtigen. Anschließend solltest du auch den Turm besteigen, denn von dort oben aus hast du einen guten Panoramablick über die Stadt. Ganz oben im Turm der Universitätsbibliothek hängt ein Carillon, ein großes spielbares Glockenspiel, das noch regelmäßig gespielt wird.

Vor der Universitätsbibliothek breitet sich der Monseigneur Ladeuzeplein aus, der größte Platz im Zentrum von Leuven. Auf diesem findet in der Weihnachtszeit der Weihnachtsmarkt statt.

Universitätsbibliothek von Leuven
Seiteneingang der Universitätsbibliothek

Tafelrond am Grote Markt

Schließlich endet unser Rundgang wieder auf dem Grote Markt. Hier befindet sich neben dem Rathaus der Tafelrond. Das Gebäude wurde im 15. Jahrhundert errichtet und fällt durch die vielen Gaubenfenster und Türmchen auf. Die Versammlungsräume wurden ursprünglich an Leuvener Gesellschaften vermietet.

Im 19. Jahrhundert wurde das Gebäude abgerissen und ein neoklassizistisches Gebäude wurde errichtet. Nun wurden die Räume für Musik- und Theateraufführungen genutzt.

Im Ersten Weltkrieg wurde das Gebäude zerstört. Es wurde wieder nach dem ursprünglichen Vorbild aufgebaut und anschließend durch die Nationalbank bezogen. Heute beherbergt der Tafelrond ein Hotel und Restaurant.

Tafelrond in Leuven / Löwen
Tafelrond in Abendstimmung

Da es mittlerweile spät geworden ist, kehren wir für einen Apperitif in ein kleines Weinlokal in einer Hofeinfahrt ein. Anschließend stärken wir uns in einem der vielen zur Auswahl stehenden Gastronomien. Die Auswahl in Leuven ist wirklich immens. Aufgrund des milden Wetters können wir glücklicherweise auch abends noch draußen sitzen und den Tag genussvoll abschließen, bevor wir in unser Hotel in der Nähe des Stadttheaters gehen.

Museen in Leuven

Auch kulturell hat Leuven einiges zu bieten. Du findest dort interessante Museen und Einrichtungen, in denen du nicht nur bei Regenwetter deine Zeit verbringen kannst.

  • M – Museum Leuven, Kunstmuseum
    Leopold Vanderkelenstraat 28, 3000 Leuven
  • Museum of Zoology KULeuven, Zoologisches Museum
    Charles Deberiotstraat 40, 3000 Leuven
  • Scouts & Gidsen Museum, Pfadfindermuseum
    Sint-Geertruiabdij 5, 3000 Leuven
  • Museum PARCUM, Museum für Lokalgeschichte
    Abdij van Park 7, 3001 Leuven
  • Kunstencentrum STUK, Kunstzentrum
    Naamsestraat 96, 3000 Leuven
Leuven STUK
Das Kulturzentrum STUK in Leuven

Mein Fazit zu den Leuven Sehenswürdigkeiten

Leuven ist unbedingt einen Besuch wert. Es gibt zahlreiche schöne Sehenswürdigkeiten in der hübschen Studentenstadt zu entdecken. Wir haben sicherlich noch nicht alles gesehen. Unser Hotel liegt nur 3 Minuten Fußweg vom Grote Markt entfernt. So können wir während unseres gesamten Aufenthaltes in Leuven alles gut zu Fuß besichtigen. Die charmante Altstadt von Leuven eignet sich wunderbar für einen abwechslungsreichen Wochenendtrip.

Tipps für deinen Aufenthalt in Leuven

Parken in Leuven

Unser Auto haben wir in eines der Parkhäuser, die direkt außerhalb der Fußgängerzone zur Verfügung stehen, untergebracht. Von dort aus kommst du dann sehr schnell in die Altstadt von Leuven.

Essen und Trinken in Leuven

Neben vielen Sehenswürdigkeiten gibt es in Leuven ebenfalls viele Restaurants und Bars. Der Verzehr einer belgischen Waffel sollte nicht fehlen. Auch findet man in Leuven zahlreiche Chocolatiers, die die berühmte belgische Schokolade anbieten.

Shoppen in Leuven

Wer gerne einkaufen geht, kommt in Leuven ebenfalls auf seine Kosten. Es gibt viele Einkaufsstraßen mit interessanten Geschäften, auch verkehrsfrei in der Fußgängerzone gelegen.

Ein Tipp zum Schluss

Zu bedenken gebe ich, dass die Altstadt durchgehend mit Kopfsteinpflaster versehen ist. Dies ist für Rollstuhlfahrer oder Eltern mit Kinderwagen sicherlich eine Herausforderung. Allerdings unterstreicht natürlich genau das den Charakter der wunderschönen Altstadt.

Grote Markt in Leuven / Belgien
Grote Markt in Leuven

Wie haben dir die Leuven Sehenswürdigkeiten gefallen? Falls du schon einmal in Leuven warst, was hat dir dort am besten gefallen? Oder was würde dich dort am meisten interessieren? Ich freue mich über deine Meinung. Bitte hinterlasse doch unten dein Feedback als Kommentar.

Falls du jemanden kennst, dem die Leuven Sehenswürdigkeiten ebenfalls gefallen könnten, dann empfehle der Person doch am besten diesen Artikel. Oder teile ihn ganz einfach in deinen Sozialen Medien. Vielen Dank!

(Besichtigt im April 2019)

Übrigens verrät dir Reisebloggerin Anja von ‚Travel on Toast‘ Drei Gründe, warum ein Kurztrip nach Leuven eine großartige Idee ist.

Weitere Ideen für schöne Städtereisen

Utrecht: In den Niederlanden findest du Utrecht, eine Stadt mit viel Flair. Grachten verlaufen mitten durch die Altstadt, überall sind die typischen holländischen Häuserfassaden zu sehen und dazu die offene freundliche Art der Niederländer. Utrecht ist meiner Meinung nach eine sehr gute Alternative zu Amsterdam.

Neuss: Kennst du eigentlich die Quirinusstadt? In Neuss am Rhein findet nicht nur jährlich das größte Schützenfest am Rhein statt, sondern es ist auch eine der ältesten Städte Deutschlands. Entdecke bei einem Stadtrundgang die geschichtlichen Sehenswürdigkeiten.

Augsburg: Erfahre mehr über die Fuggerstadt, die die älteste Sozialbausiedlung der Welt besitzt. Einer Stadt, in der nicht nur viele berühmte Persönlichkeiten zu Gast waren, sondern auch lebten. Ich erzähle dir, wo Martin Luther verhört wurde, wer einst im Rokoko-Festsaal tanzte und warum Augsburg die meisten gesetzlichen Feiertage in Deutschland besitzt.

Valletta: Die charmante Hauptstadt Valletta hat für Architektur- und Kunstliebhaber viel zu bieten. Dazu kommt das milde Klima von Malta, das das ganze Jahr über eine Reise sehr attraktiv macht. Lass dich durch die hübschen Straßen von Valletta treiben und besichtige die zahlreichen Sehenswürdigkeiten, die von der bewegten Geschichte der Stadt zeugen.

Portimao: Statte doch der Hafenstadt Portimão einen Besuch ab. Einst bekannt durch ihre Sardinenfischerei und Fischkonserven, lädt die Stadt an der Algarve mittlerweile unter anderem zum Bummeln durch die vielen kleinen Geschäfte ein.

Lyon: Die ehemalige Hauptstadt Galliens hat nicht an Anziehungskraft verloren. Bis heute besitzt Lyon Sehenswürdigkeiten, die einen Städtetrip total interessant machen. Ich erzähle dir, was es in der UNESCO-Weltkulturerbe-Stadt alles zu bewundern gibt.


Du möchtest zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog und du wirst per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist!


Loading


Merke dir die Leuven Sehenswürdigkeiten jetzt auf Pinterest:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

5 Gedanken zu “Die Top Sehenswürdigkeiten in Leuven (Löwen) in Belgien

  1. Super Stadt waren gestern in Leuven ( 27.08.2022 ), will ja nicht meckern aber Tagestouristen die mit dem Auto anreisen kann es schon zum Abenteuer werden, haben am Sint-Jacob Parkplatz geparkt etwas außerhalb, acht Euro für vier Stunden maximal aber nur mit passenden Kleingeld, also alle vier Stunden neuen Parkschein ziehen sonst 25 Euro Geldstrafe, außerdem scheinen sie die Verkehrszeichen geändert zu haben mein Navi schickte mich immer wieder in Einbahnstraßen die man mit einem Auto nicht befahren durfte ( mein KFZ ist Baujahr 2021 ). Es war auch viel Ladenlokalleerstand zu sehen, möglicherweise durch Corona und baulich in einem nicht so schönen Zustand, es könnte sein das die Stadtverwaltung auch hier das Auto aus der Stadt vertreiben will und auf Bus und Bahn setzt, ansonsten wirklich tolle Stadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert