Reiseblogs als virtuellen Urlaubs-Ersatz während der Corona-Krise

Ich zeige euch, wie ihr mit Hilfe von Reiseblogs trotz der Corona-Krise virtuell verreisen könnt.

Reisen aufgrund des Corona-Virus nicht möglich

Seit einigen Wochen hat uns das Corona-Virus fest im Griff, wobei der Griff immer fester wird. Die Ereignisse überschlagen sich und täglich gibt es neue Meldungen über die aktuelle Lage. Die derzeitige Situation beeinflusst unseren Alltag schon sehr, obwohl es noch keinen kompletten Stillstand des öffentlichen Lebens gibt. Doch auch ein sogenannter Shut-Down ist jederzeit möglich. Wir sind inzwischen in unserem Reisen vollkommen eingeschränkt, viele Reisen ins Ausland sind bereits nicht mehr möglich. Auch innerhalb von Deutschland werden Reisen stark eingeschränkt.

Leerer Bahnhof aufgrund der Corona-Krise
Urlaubsreisen sind derzeit nicht möglich

Vom nächsten Urlaub träumen

Was machen, wenn man nicht verreisen kann? Richtig. Von dem zukünftigen Urlaub träumen. Jetzt die Zeit nutzen, um sich inspirieren zu lassen, Ideen für zukünftige Reiseziele zu sammeln und den nächsten Urlaub zu planen. Denn ich bin mir absolut sicher: Wir werden die Corona-Krise überstehen und irgendwann wird unser Leben wieder ganz normal weitergehen.

Reiseblogs können durch die Urlaubs-Krise helfen

Ich hatte schon länger geplant, mal einen Beitrag über andere Reiseblogs zu schreiben, die ich gerne und regelmäßig lese. Denn es gibt außerordentlich viele Bloggerkollegen, die allesamt liebevoll ihren Reiseblog pflegen und über ihre Reisen berichten. Jetzt ist ein guter Zeitpunkt dafür, dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen. Begebt euch mit mir auf virtuelle Reisen, indem ihr folgende Reiseblogs anklickt:

  • Starten möchte ich mit meiner treuesten Followerin:
    Katharina Sophie von katharinasophie811931154.wordpress.com ist eine junge Frau, die in Finnland lebt und über Reisen, Sport, Fotografie und ihr Leben in Finnland schreibt. Sie begleitet mich von Anfang an auf meinem Blog und ich freue mich immer über ihre Kommentare.
  • Sandra zählt ebenfalls zu meinen ersten treuen Lesern und ließ sich davon zu einem eigenen Blog inspirieren. Sie schildert auf ihrem Blog neanderthalerin.home.blog ihre USA-Rundreise entlang der Westküste. Ob wir unsere geplante USA-Reise an der Ostküste diesen Sommer antreten können, ist derzeit leider noch ungewiss.
  • Sabine von ferngeweht.de ist bereits viel in der Welt herum gekommen und daher findet ihr eine Menge Beiträge und Tipps auf ihrem Blog.
  • Auf ihrem Blog worldonabudget.de zeigen euch Marie und Chris die Welt aus ihrer Perspektive.
  • Helga und Heini (alias Judith und Oliver) berichten auf helgaandheiniontour.com über das Reisen hauptsächlich in Europa und über das Laufen.
  • Andreas hat auf seinem Blog reisewut.com ganz klar Island und die USA als Steckenpferd. Aber ihr findet auch viele Beiträge über andere Reiseziele aus aller Welt auf seinem Blog.
  • Ihre Erlebnisse während ihrer Weltreise 2019 haben Janine und Stefan auf ihrem Blog gepacktundlos.com festgehalten.
  • Nils und Lisa von nilsa-travels.de zeigen euch nicht nur tolle Reiseziele, sondern auch schöne Tagesausflüge.
  • Karolin von karodelmar.com befindet sich gerade auf einer Langzeitreise und berichtet regelmäßig darüber.
  • Wen Geschichte und Kultur bei den Reisezielen interessiert, der ist bei Ilona bestens aufgehoben, die auf ihrem Blog wandernd.de auch immer den historischen Hintergrund berücksichtigt.
  • Und natürlich findet ihr auch auf meinem Blog jede Menge Beiträge über unsere Reise-Erlebnisse, wie z.B. unsere Rundreise durch Sri Lanka, unseren Sommerurlaub am Gardasee oder Mallorca in den Herbstferien.

Hilfreiche Ablenkung

Diese Aufzählung an interessanten Reiseblogs ist noch lange nicht vollständig. Aber es bietet euch erst einmal eine Menge Lesestoff und Unterhaltung für die nächste Zeit. Also klickt euch fleißig durch die Reiseberichte und lasst euch von der derzeitigen Corona-Krise ablenken. Glaubt mir, es tut gut, mal nicht an die ‚drohende Apokalypse‘ zu denken.

Reiseblogs zur Urlaubsplanung lesen
Trotzt Corona-Krise den nächsten Urlaub planen

Übrigens freuen sich alle Reiseblogger über ein Feedback. Seid doch so nett und hinterlasst einen Kommentar auf ihren Blogs, wenn euch ein Beitrag besonders gut gefallen hat.


Wie gefällt dir die Idee, von der nächsten Urlaubsreise zu träumen? Konntest du einige Ideen für deine nächste Reise sammeln? Welche Reiseziele kommen für dich nach der Corona-Krise in Frage? Ich freue mich über dein Feedback. Bitte hinterlasse doch unten einen Kommentar. Vielen Dank.


Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

6 Gedanken zu “Reiseblogs als virtuellen Urlaubs-Ersatz während der Corona-Krise

  1. Hey! Oh vielen Dank! Ich fühle mich geehrt auf deiner Liste dabei zu sein!
    Die Beitragidee finde ich klasse! Wer möchte schon keine kleine wirtuelle Reise machen? 🙂 Danke für die Empfehlungen! Ich werde bei jedem vorbei schauen und finde dadurch bestimmt viele für mich neue Blogs zum Lesen!
    LG, Katharina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.