12 von 12 im April 2021

Montag, der 12. April 2021 – da wird es doch mal wieder Zeit für einen Einblick in meinen Tagesablauf: In 12 Bildern halte ich auch heute wieder meinen Tag fest, wie an jedem 12. des Monats. Das Projekt „12 von 12“ wird von Caro von Draußen nur Kännchen betreut, die auch sämtliche Beiträge dazu sammelt. Freu dich also auf meine 12 von 12 im April 2021:

Meine 12 von 12 im April 2021

Eigentlich hätten wir ja diese Woche Urlaub. Und da wären auch so einige Unternehmungen geplant gewesen. Zum Beispiel stand für nächstes Wochenende unsere Ruhrtalradweg-Tour an. Doch aufgrund des verlängerten Lockdowns, mussten wir unsere Hotelbuchung leider wieder einmal stornieren und unsere Pläne über Bord werfen. Da das Wetter sich auch absolut April-mässig verhält, haben wir unseren Urlaub dann kurzerhand verlegt. So kommt es also, dass ich heute den Wochenanfang wieder mit arbeiten beginne. Derzeit immer noch im Homeoffice.

#1 Der Tag beginnt mit einem Blumengruß

12 von 12 im April 2021
Der Tag startet blumig

Zuallererst starte ich den heutigen Tag mal mit einem Bild aus unserem Garten. Jeden Morgen sitzen wir beim Frühstückstisch am Fenster und können einen Blick auf die vielen Blumen werfen, die sich jetzt im Frühling aus der Erde wagen und schon wunderschöne Knospen tragen. Also sende ich dir einen blumigen Frühlingsgruß.

#2 Negativer PCR-Test

PCR-Test
Wie erwartet negativ

Unsere Tochter gehört du der Schülergruppe, die heute den ersten Tag nach den Osterferien in die Schule darf. Als Abiturientin zählt sie ja zum erlesenen Kreis derer, die am Präsenzunterricht teilnehmen. Einzige Bedingung neuerdings: zweimal wöchentlich einen negativen Covid-19-Test absolvieren.

Da trifft es sich ja gut, dass die gesamte Stufe unserer Tochter bereits gestern (am Sonntag!!) beim Arzt einen PCR-Test hat machen lassen. Diese Aktion wurde bereits vor Wochen von der Schulpflegschaft organisiert, als es noch keinerlei Tests für die Schulen gab. Ganz zu schweigen von einer Testpflicht. Die Abiturienten wollten so sicherstellen, dass sie alle negativ in die „heiße“ Phase des Abis starten. Sie hatten nämlich Sorge, dass sie ansonsten das Abitur in Quarantäne verbringen müssen. Ein Elternteil, der zufällig Arzt ist, hat dafür extra seine Praxis zur Verfügung gestellt. Nun darf unsere Tochter nur nicht vergessen, die Negativ-Bescheinigung mit in die Schule zu nehmen, damit sie dort heute nicht noch zusätzlich einen Selbsttest machen muss.

#3 Morgens um halb zehn

Kaffeepause
Kaffeepause

Seit Anfang des Jahres nehme ich bei Twitter an dem Fotoprojekt „Jede Woche ein Foto“ teil. Dabei wird wöchentlich ein Motto vorgegeben, zu dem ein entsprechendes Motiv gefunden und als Foto festgehalten werden soll. Diese Woche lautet das Motto „Morgens um halb zehn“. Na, da brauche ich doch gar nicht lange nach einem passenden Motiv suchen. Da gibt es eigentlich nur eines, das mich jeden Morgen begleitet: nämlich eine Tasse Kaffee. Und so bereite ich auch heute wieder zwei Tassen für meinen Mann und mich vor. Dazu noch für die gute Stimmung ein paar Kekse und schon steht der Kaffeepause nichts im Weg.

Da sich mein Mann genauso wie ich noch im Homeoffice befindet, reiche ich ihm seinen Kaffee schnell in sein Büro. Meistens muss ich dabei das Tablett mit seiner Tasse immer ganz vorsichtig in den Raum hineinschieben, da er sich sehr oft in einer Videokonferenz befindet. Schließlich möchte ich dann ungern ins Bild platzen. Aber wir sind diesbezüglich mittlerweile sehr gut eingespielt. Unter dem #JedeWocheEinFoto findest du übrigens die Bilder sämtlicher Teilnehmer. Das sind inzwischen eine ganze Menge, die sich wöchentlich beteiligen.

#4 Brokkolicremesuppe

Brokkolicremesuppe
Essen vorbereiten

So, nun wird bei mir der Feierabend eingeläutet. Wie du ja sicher weißt, arbeite ich ja nur Teilzeit, daher bereite ich jetzt das Mittagessen vor. Heute wird es eine Brokkolicremesuppe geben. Bei dem wechselnden Wetter heute (mal strahlt die Sonne, mal schneit es) passt eine Suppe ganz gut, wie ich finde. Überhaupt lassen sich mit Brokkoli viele leckere Gerichte zubereiten und dabei ist er auch noch sehr gesund. Also guten Appetit!

#5 Trari Trara die Post ist da

Postsendungen
Die Post ist da

Jeden Tag stellt sich die spannende Frage, ob interessante Post im Briefkasten sein wird. Heute ist der Briefkasten tatsächlich randvoll gefüllt und zwar sprichwörtlich. Der Postbote hat eine etwas dickere Postsendung mit ziemlicher Kraft in den schmalen Briefkastenschlitz gepresst. Leider lässt die sich nun weder vor- noch zurückbewegen und schaut munter oben aus dem Postkasten raus. So sehr ich mich auch bemühe, die Sendung steckt fest. Zum Glück kommt mir ein freundlicher Paketbote zu Hilfe, der es schließlich schafft, die Postsendung zu befreien.

Ein Blick in den Briefkasten verrät mir dann, dass noch mehr Post auf uns wartet. Bis auf zwei Zeitschriften, aber leider keine wirklich spannende Post. So eine Postkarte aus dem Urlaub wäre zum Beispiel mal eine schöne Abwechslung. Ich kann mich gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal eine bekommen habe. Wann hast du denn eigentlich das letzte Mal eine Postkarte erhalten?

#6 Wir sitzen auf dem Trockenen

Wasserkästen
Schon wieder alles leer

Auweia, unsere Wasservorräte sind mal wieder leer. Ich weiß auch nicht, aber irgendwie geht das immer ruck zuck. Also schleppt mein Mann das gesammelte Leergut aus dem Keller und besorgt Nachschub. Unsere Tochter nutzt diese Gelegenheit, um ihre Fahrkünste unter Beweis zu stellen und chauffiert die gläserne Fracht zum Getränkehändler.

Die Glasflaschen sind zwar immer eine lästige Schlepperei, doch uns ist das lieber als Plastikflaschen. Wie hältst du das mit dem Tragen von Getränkekästen? Bist du von der Fraktion Glasflaschen oder nutzt du ein anderes Getränkesystem?

#7 Osterdeko entfernen

Osterdekoration
Ostern ist auch schon wieder vorbei

Irgendwie mag ich die Ostereier nicht mehr sehen. Daher sammele ich die gesamte Osterdekoration ein und verräume sie für das nächste Jahr. Vielleicht können wir ja das nächste Osterfest dann auch wieder normal und unbeschwert feiern, das wäre sehr wünschenswert. Die Schokohasen werden natürlich nicht weggeräumt, sondern in der nächsten Zeit peu à peu auf wundersame Weise verschwinden.

#8 Nein, Stil ist nicht das Ende vom Besen

Lernzettel
Ohne Lernzettel läuft gerade nichts

Nun geht es ans Eingemachte: nämlich die Stilmittel. Wie gesagt, unsere Tochter schreibt ja sehr bald ihr Abitur. Und da bekomme ich öfter mal einen Stapel Papiere in die Hand gedrückt und soll sie alles mögliche abfragen. Über Epochen zum Beispiel, oder über Stilmittel. Dabei kommen Begriffe wie Oxymoron, Euphemismus oder Anapher vor. Außerdem werden diverse Werke beleuchtet. Und was ist ein Metrum? Mir raucht jedenfalls zum Schluss der Kopf. Hut ab, was unsere Tochter derzeit alles an Wissen in sich hineinstopft.

#9 Spülmaschinen-Ausräumer

Spülmaschine
Irgendwer muss die Spülmaschine ausräumen

Jetzt werde ich mal auf ganz hohem Niveau jammern: Wieso kann sich die Spülmaschine eigentlich nicht von alleine ausräumen? – Nein, Spaß! Wir sind ja ganz happy, dass wir all das Geschirr nicht täglich selber spülen müssen. Ich erinnere mich da an meine frühe Kindheit, als wir eine gefühlte Ewigkeit am Spülbecken standen und das Geschirr liebevoll mit der Hand abgespült haben. Dabei wurde auch regelmäßig darum gekämpft, wer spülen und wer abtrocknen durfte bzw. musste.

Aber dennoch ist das Ausräumen des Geschirrspüler nicht gerade spannend und zählt daher eher zu den lästigen Aufgaben. Ganz besonders nervig ist, dass sich auf manchen Sachen oben Wasser sammelt. Das platscht dann beim Ausräumen stets fröhlich auf den Boden, wenn man nicht vorher aufmerksam mit dem Handtuch Abhilfe geschaffen hat. Kennst du das auch?

HÄTTEST DU ES GEWUSST?
Die erste Geschirrspülmaschine wurde auf der Weltausstellung 1893 in Chicago präsentiert.

#10 Online Sportstunde

Online Sport
Sport im Wohnzimmer

Unser Wohnzimmer verwandelt sich wieder in eine virtuelle Kampfarena: Sport ist angesagt. Leider findet aufgrund der Corona-Pandemie seit Monaten kein normales Training mehr statt. Doch glücklicherweise wurde eine Möglichkeit geschaffen, sich dennoch regelmäßig sportlich zu betätigen. Unser Trainer bietet nämlich wöchentlich das Training per Videokonferenz an.

Und so kämpft unsere Sportgruppe Corona konform jeder für sich zu Hause und doch alle gemeinsam vor dem Bildschirm gegen den inneren Schweinehund an. Glaub mir, auch eine online Sportstunde kann sehr anstrengend und schweißtreibend sein. Am meisten setzen mir dabei die sogenannten Burpees zu. Du liebe Güte, wer hat die eigentlich erfunden? Ich erkläre hiermit das Wort „Burpee“ zum Unwort des Jahres!

#11 Wenn der kleine Hunger kommt

Minipizzen
Im Ofen backen die Minipizzen

Während ich fleißig vor dem Bildschirm schwitze, zieht ein verführerischer Duft ins Wohnzimmer. Ein Blick in die Küche bestätigt meinen Verdacht: die Jugend hat Hunger. Daher backen gerade ein paar Minipizzen im Backofen, die wohl noch in unserer Tiefkühltruhe schlummerten. Wie es scheint, war die Suppe heute Mittag nicht ausreichend sättigend. Wie gut, dass es für solche Notfälle immer ein paar Vorratsreserven im Haus gibt.

#12 Der Tag neigt sich dem Ende

Feierabend
Den Tag ausklingen lassen

Nachdem ich mich ein wenig vom Sport erholt habe und frisch geduscht bin, verspüre ich allmählich auch einen kleinen Hunger. Daher bereite ich mir ein Bircher Müsli zu und mache noch ein wenig Ordnung. Anschließend genieße ich unsere bequeme Couch, während sich der Tag langsam dem Ende neigt. Dabei fällt mir auf, dass es abends mittlerweile deutlich länger hell bleibt. Ist das nicht schön?

Fazit zum 12 von 12 im April 2021

Tja, das war er wieder: mein Tag in 12 Bildern. Das verrückteste am heutigen Tag war allerdings das April-Wetter. Das konnte sich heute wirklich nicht entscheiden. Die Schneeschauer wechselten sich mit strahlendem blauen Himmel und Sonnenschein ab. Mal sehen, was uns der morgige Tag bringen wird.

Wie haben dir meine 12 von 12 im April 2021 gefallen? Was sagst du zu meinem heutigen Tag? Wie hat dein Tag heute ausgesehen? Ich freue mich auf dein Feedback. Hinterlasse doch unten einen Kommentar dazu. Vielen Dank.


Stöbere doch mal in meinen vergangenen 12 von 12-Beiträgen:

12 von 12 im Januar 2021
12 von 12 im Februar 2021
12 von 12 im März 2021

Kennst du Neuss am Rhein, eine der ältesten Städte Deutschlands? Entdecke bei einem Stadtrundgang die geschichtlichen Sehenswürdigkeiten.

Du liebst Wanderungen? Dann probiere doch mal den Rundwanderweg Eignerbach um den Kalksteinbruch in Velbert.

Im Naturschutzgebiet Neandertal bei Mettmann kannst du wunderschöne Wanderungen unternehmen. Bei einem Rundgang um das Eiszeitliche Wildgehege Neandertal werden dir außerdem nachgezüchtete Auerochsen, Tarpan-Pferde und Wisente begegnen.


Du möchtest zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog und du wirst per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist!

 



Auf Pinterest merken:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.