12 von 12 im Februar 2021

Vier Wochen sind schon wieder rum und es ist wieder einmal Zeit für das Projekt „12 von 12“. Du erinnerst dich vielleicht, an jedem 12. eines Monats findet das Fotoprojekt von Caro von Draußen nur Kännchen statt. Die Idee dahinter: in zwölf Bildern seinen Tagesablauf festzuhalten und zu beschreiben, was man so erlebt. Ich bin dieses Jahr ganz neu in dieses Projekt eingestiegen. Und da es mir beim letzten Mal so viel Spaß gemacht hat, zeige ich dir auch diesen Monat, wie mein 12. aussieht.

Meine 12 von 12 im Februar 2021

#1 Sei doch ein Einhorn

Einhorn-Tasse
Na gut, weil Karneval ist, bin ich halt mal ein Einhorn

Wie jeden Morgen beginnt mein Tag viel zu früh. Ja ich weiß, es gibt Leute, die noch viel früher aufstehen müssen als ich. Also ab ins Bad und dann an den Frühstückstisch. Der Kaffee wird meine morgendliche Trägheit bestimmt vertreiben. Unter normalen Umständen würde mir das heutige Aufstehen wahrscheinlich schwerer fallen. Denn dann hätte ich gestern ganz bestimmt den Altweiber gefeiert. Doch normal ist ja schon lange nichts mehr und so bleibt mir heute Morgen der Kater erspart.

Aber zumindest suche ich mir für meinen morgendlichen Kaffee eine ganz besondere Tasse heraus: ich wähle die Einhorn-Tasse. Auf der steht: „Sei immer du selbst. Außer du kannst ein Einhorn sein, dann sei ein Einhorn!“ Na gut, da ja Karneval ist, bin heute mal ein Einhorn.

#2 Das fängt ja gut an

Rolladen
Ist der Rolladen festgefroren?

Corona sei Dank, befinde ich mich immer noch im Homeoffice. Daher habe ich auch heute wieder einen recht kurzen und vor allem staufreien Weg ins Büro. Aber am meisten bin ich froh darüber, morgens nicht erst mein Auto freischaufeln und kratzen zu müssen. Das ist für mich gerade Luxus pur.

Stattdessen haben wir das Problem, dass scheinbar ein Rolladen diese eisige Kälte nicht mag und sich daher nicht mehr bewegen lässt. Scheinbar hat sich da etwas verkeilt oder ist vielleicht sogar gebrochen, da muss ich nachher mal beim Handwerker anrufen. Das fängt ja schon gut an.

#3 Basilikum-Nocken-Auflauf

Basilikum-Nocken-Auflauf
Basilikum-Nocken-Auflauf

Es wird allmählich Zeit, sich um das Mittagessen zu kümmern. Heute probiere ich mal wieder ein neues Rezept aus: es gibt einen Basilikum-Nocken-Auflauf. Die Vorbereitung ist gar nicht so aufwendig wie ich dachte und so befinden sich die Nocken mehr oder weniger Ruck Zuck im Backofen. Schnell den Tisch decken und dann kann es auch schon losgehen. Ja, das Rezept schmeckt den meisten von uns und daher wird es dieses Gericht sicherlich nochmals bei uns geben.

#4 Happy Birthday

Geburtstagsparty
Eine Geburtstagsfeier steht an

Heute ist der Geburtstag unseres Sohnes. Der muss natürlich ordentlich gefeiert werden. Doch das werden wir leider auf morgen verschieben müssen. Denn heute wird er in seiner Wohngruppe mit seinen „Kumpels“ feiern. Seit einiger Zeit lebt er nämlich in einer Pflegeeinrichtung und kommt nur an den Wochenenden oder in den Ferien nach Hause. Wobei sich dieser Nach-Hause-Rhythmus durch die Corona-Pandemie leider extrem verändert hat. Im ersten Lockdown konnten wir unseren Sohn sogar mehrere Wochen gar nicht sehen, sondern nur mit ihm telefonieren. Das war sowohl für unseren Sohn als auch für uns Eltern eine äußerst schwierige Zeit. Aber das ist eine andere Geschichte.

Nun lässt er sich heute also von seinen Mitbewohnern und den Betreuern bei leckerem Kuchen ausgiebig feiern. Morgen Früh werden wir ihn dann zu uns nach Hause holen und dann wird ganz kräftig nachgefeiert. Aufgeschoben ist schließlich nicht aufgehoben! Aber gratulieren tun wir natürlich heute schon. Wir rufen ihn also an und trällern ihm durch das Telefon ein Geburtstags-Ständchen. Er freut sich wie immer riesig, uns zu hören und hört großzügig über unsere schiefen Gesangstöne hinweg.

#5 Geschenke verpacken

Geschenke
Fertig verpackt

Jetzt geht es erstmal an das Geschenke einpacken, damit der kleine Mann (wobei das Wort ‚klein‘ nicht mehr ganz passend ist) morgen auch etwas zum Auspacken hat. Wie so oft fallen mir bei so einer Gelegenheit dann siedend heiß die Fragen ein: „Habe ich überhaupt genügend Geschenkpapier? Handelt es sich bei dem Geschenkpapier um die Reste vom Weihnachtspapier oder ist auch geburtstagstaugliches Papier dabei? Und ist das Geschenkpapier dann auch für einen Jungen geeignet oder ist nur noch ‚Mädchenpapier‘ da?“ Du siehst, es gibt zu viele Variablen an der Einpackfront. Aber die aller wichtigste Frage in Corona-Zeiten überhaupt lautet doch: „Wo bekomme ich denn jetzt schönes Geschenkpapier her, falls wir kein passendes mehr haben?“

Doch wer sagt es denn, wir haben noch ausreichend unisex Geburtstags-Geschenkpapier. Also alles schön verpacken und eine Schleife drum binden. Fertig.

#6 Wir brauchen einen Geburtstagskuchen

Kuchen backen
Geburtstagskuchen backen

So, nachdem die Geschenke alle hübsch verpackt sind, geht es weiter mit den Geburtstagsvorbereitungen. Ein Geburtstagskuchen muss her! Da gibt es eigentlich nur einen, den ich zubereiten muss: einen Käsekuchen. Das Geburtstagskind liebt nämlich Käsekuchen über alles. Schnell mal überprüfen, ob wir alle benötigten Zutaten im Haus haben: ja, sieht gut aus. Backen werde ich den Kuchen allerdings erst morgen Früh. Ich finde nämlich, dass er frisch viel besser schmeckt. Und dann kann unser Sohn morgen darin schwelgen.

#7 Luftschutzmäßiges Verhalten

Brief vom Ordnungsamt
Post vom Ordnungsamt

Jetzt halte dich fest! Wir haben in unserem Briefkasten Post vom Ordnungsamt gefunden. Kurz überlegen wir, welche Ordnungswidrigkeit wir wohl begangen haben sollen. Doch da fällt uns nichts ein, schließlich sitzen wir ja seit Wochen brav zu Hause. Da gibt es kaum Gelegenheit, etwas falsch zu machen. Ein Blick in den Umschlag löst das Rätsel auf:

In unserem Viertel wurde bei Bauarbeiten eventuell eine Bombe gefunden. Man weiß noch nicht genau, ob es sich tatsächlich um einen Bombenfund handelt. Das wird am Rosenmontag überprüft, dann findet nämlich eine Überprüfung des sogenannten „Kampfmittel-Verdachtspunkts“ statt (ich liebe Beamtendeutsch). Sollte sich dann herausstellen, dass es sich wirklich um eine alte Fliegerbombe handelt, wird diese auch direkt entschärft.

In diesem Fall wären wir dann allerdings auch betroffen, denn wir befinden uns im Gefahrenbereich B. Das bedeutet, wir müssten dann ein „luftschutzmäßiges Verhalten“ an den Tag legen (ich liebe Beamtendeutsch wirklich). Da stellt sich mir allerdings die Frage, wie das arbeitsrechtlich aussieht, wenn ich am Montag meine Arbeit deswegen unterbrechen muss. Wer trägt in solch einem Fall eigentlich das Risiko dieser „höheren Gewalt“? Der Arbeitgeber oder der Arbeitnehmer? Weißt du da eventuell drüber Bescheid?

Auf jeden Fall sind wir mal sehr gespannt, was am Montag passieren wird. Zum Glück erlebt man solche Dinge ja nicht alle Tage. Auch wenn recht häufig alte Blindgänger gefunden und entschärft werden, so ist man doch meist nie selber davon betroffen.

#8 Zum Karneval gehört ein Kostüm

Karneval
Ein Kostüm raussuchen

Es ist ja gerade Karnevalszeit. Daher haben sich die Kinder überlegt, den Geburtstag morgen verkleidet zu feiern. Da will ich ja kein Spielverderber sein und suche mir deshalb mein Kostüm raus. Unsere Karnevalskiste steht wie so vieles auf dem Dachboden. Vielleicht erinnerst du dich: unser Dachboden stellt ein unergründliches Chaos dar und gehört dringend ausgemistet (steht auch schon auf meiner diesjährigen Bucketlist). Doch die Kiste mit den Kostümen finde ich überraschend schnell. Nach einigem Durchstöbern entscheide ich mich schließlich dazu, mich morgen als Panzerknacker zu verkleiden.

#9 Trauermücken bekämpfen

12 von 12
Lästige Trauermücken

Kennst du diese fiesen kleinen Fliegen, die urplötzlich da sind? Damit schlagen wir uns derzeit herum. Wir haben herausgefunden, dass wir sie uns beim Umtopfen mit der neuen Blumenerde ins Haus geholt haben. Da nisten sie für ihr Leben gern und breiten sich anschließend aus. Sie sind wirklich super lästig und schaden außerdem der Pflanze. Daher gilt es, sie zu bekämpfen.

Im Netz finde ich dann auch schnell ein paar einfache Hausmittel, um ihnen an den Kragen zu gehen. Als erstes stecke ich ein paar Streichhölzer mit dem Kopf in die Blumenerde. Anschließend mische ich etwas Teebaumöl ins Gießwasser und bewässere damit die Pflanze. Sehr effektiv sind zudem die Gelbtafeln, auf denen die kleinen Biester hoffnungslos kleben bleiben. Mal sehen, wie lange es noch dauert, bis der Spuk ein Ende hat.

#10 Alles gut vorbereiten

Happy Birthday
Alles für den Geburtstag vorbereiten

Damit wir morgen nicht ins Schleudern kommen, bereite ich heute schon einmal alles soweit vor. Der Geburtstagstisch im Esszimmer wird hübsch eingedeckt, Geburtstagsservietten habe ich zum Glück noch da. Den Geburtstagszug mit den Kerzen brauche ich erst gar nicht mehr aus dem Schrank zu holen, denn aus dem Alter ist unser Sohn ja nun schon lange raus. Also suche ich ein paar „erwachsenere“ Lichtquellen raus und verteile sie auf dem Tisch. Ein bisschen Deko geht aber auch im Teenageralter, darum werden noch passend ein paar Luftschlangen verteilt und die „Let’s-Party“-Kette aufgehängt.

Ach und ich bestücke noch die Lightbox entsprechend mit Buchstaben, damit sie morgen leuchtend ihre Botschaft verkünden kann. Zum Schluss kommen die Geschenke malerisch auf das Sideboard, damit sie morgen Früh griffbereit sind. Ein letzter Kontrollblick: Ja, so gefällt mir das.

#11 Dem Chaos mit Musik auf den Leib rücken

Airpods
Mit Musik geht’s einfacher

Tja, was soll ich sagen? Wenn sich drei Personen kontinuierlich zu Hause aufhalten, fällt irgendwie vermehrt Hausarbeit an. Daher werde ich jetzt erst einmal einen gründlichen Hausputz an den Tag legen müssen. Denn der Staub kehrt sich leider nicht von alleine raus. Aber mit Musik auf den Ohren und ein wenig Struktur, bekomme ich das Chaos ganz gut in den Griff. Ist halt nur nicht so spannend, davon zu berichten. Daher Themenwechsel…

#12 Plauderstündchen

telefon
Kontakt per Telefon halten

Die Hausarbeit ist verrichtet und ich kann mal eine Pause einlegen. Da man sich ja momentan nicht mit seinen Freunden treffen kann, versuche ich, regelmäßig mit ihnen zu telefonieren. Auch wenn es nicht so viel zu berichten gibt (schließlich erlebt ja derzeit niemand von uns spannende Dinge), ist es dennoch schön, sich zu hören und gegenseitig Mut zuzusprechen. Außerdem vergeht die Zeit so immer wie im Fluge. Huch, habe ich jetzt wirklich schon wieder eine volle Stunde telefoniert?

Fazit zum 12 von 12 im Februar 2021

So sah also mein 12. Februar 2021 aus. Du hast heute einen sehr persönlichen Einblick in unser Leben erhalten. Ich freue mich schon sehr, dass unser Sohn morgen nach Hause kommen wird und mit uns gemeinsam seinen Geburtstag feiert.


Wie hat dir der Beitrag über meinen heutigen Tag gefallen? Was hältst du von dem Projekt „12 von 12“? In den sozialen Medien kannst du unter dem #12von12 noch weitere Beiträge von anderen Teilnehmern finden. Was wären deine 12 von 12 Bilder heute gewesen? Ich freue mich über dein Feedback in den Kommentaren.

Kennst du eigentlich schon meine Sicht auf Geburtstage?
So sah übrigens mein 12 von 12 Tag im Januar 2021 aus.
Wenn ich nicht gerade Kindergeburtstage vorbereite, gehe ich gerne wandern, zum Beispiel den Rundwanderweg Eignerbach oder durch das Naturschutzgebiet Volksgarten-Bungtwald-Elschenbruch.


Du möchtest zukünftig keinen Beitrag mehr verpassen? Dann abonniere den Blog und du wirst per E-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist!

 

Loading

Auf Pinterest merken:

Auf Pinterest merken
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

2 Gedanken zu “12 von 12 im Februar 2021

  1. Liebe Anette, ich bin soeben über den Lauffreundin-Blog von Andrea auf deinen Blog gestoßen und ganz fasziniert von der „12 von 12“-Aktion. Super Eindrücke – ich trage meine Kopfhörer derzeit auch so oft wie noch nie. Bei der Arbeit im Home Office am liebsten mit einer Focus-Playlist für maximale Konzentration und minimale Außengeräusche. Liebe Grüße – Jasmina

    1. Hallo Jasmina,
      vielen Dank für dein Feedback. Eine Focus-Playlist ist eine super Idee! Muss ich mir auch mal anlegen.
      Liebe Grüße
      Annette

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.