Beaune: Hôtel-Dieu, Wein und weitere Top Sehenswürdigkeiten

Im Burgund gibt es das bezaubernde Städtchen Beaune. Hier findest du mittelalterliche Fachwerkhäuser, Renaissance-Stadthäuser und neben den historischen Beaune Sehenswürdigkeiten auch jede Menge kulinarische Spezialitäten. Auf unserem Weg von Südfrankreich zurück nach Hause legen wir einen Zwischenstopp in der ehemaligen Herzogsstadt ein, die für ihr Weinanbaugebiet sehr bekannt ist. Ich zeige dir, welche Beaune Sehenswürdigkeiten du bei einem gemütlichen Stadtbummel entdecken kannst. Allem voran das prächtige Hospices de Beaune, die ehemalige Herzogsresidenz und die beeindruckende Basilika Notre-Dame.

Wo liegt Beaune? Wissenswerte Infos

Die hübsche Altstadt von Beaune befindet sich in Frankreich in der Region Burgund, etwa 40 Kilometer südlich von Dijon. Bereits die Kelten und die Römer siedelten sich schon in Beaune an. 1203 erhielt Beaune Stadtrechte. Ab dem 14. Jahrhundert ließen sich die Herzöge von Burgund in Beaune nieder. Umgeben von den Weinbaugebieten, ist Beaune seit jeher die Hauptstadt der Weine von Burgund. Die Weinbauregion Burgund (die „Climats de Bourgogne”) sind übrigens als Kulturlandschaft zum UNESCO-Weltkulturerbe ernannt worden. In Beaune gibt viele historische Sehenswürdigkeiten zu bewundern.

Beaune Sehenswürdigkeiten
Ich verrate dir die Top Beaune Sehenswürdigkeiten

Wie gelange ich nach Beaune?

Es stehen dir mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, um zu den Beaune Sehenswürdigkeiten zu gelangen:

Anreise mit dem Flugzeug

Besucher, die eine weitere Anreise haben, kommen am besten mit dem Flugzeug nach Beaune. Hierfür bietet sich der Flughafen Lyon an. Von dort aus erreichst du die Beaune Sehenswürdigkeiten dann entweder mit dem Mietwagen oder den öffentlichen Verkehrsmitteln.

Anreise mit der Bahn

Wenn du mit der Bahn nach Beaune reisen möchtest, dann fährst du am besten mit dem ICE bis nach Dijon. Anschließend fährst du mit dem TER zum NNCF-Bahnhof Beaune. Von dort aus erreichst du die Beaune Sehenswürdigkeiten entweder mit dem Bus oder ganz einfach zu Fuß.

Anreise mit dem Auto

Anfahrt: Du erreichst die pittoreske Beaune Altstadt am besten über die Autobahnen A31 und A6 (Ausfahrt 24 Savigny-Lès-Beaune / Beaune-Saint-Nicolas). Dann folgst du der D974 bis nach Beaune.

Parken: Erfreulicherweise gibt es einige kostenlose Parkplätze rund um die Altstadt von Beaune. Eine Übersicht darüber findest du auf der Homepage der Tourist Information.

Beaune Sehenswürdigkeiten

Die gut erhaltene Altstadt von Beaune hält viele sehenswerte Dinge für dich bereit. Spaziere durch die Gassen mit Fachwerkhäusern und lass dich in längst vergangene Zeiten entführen. Ich stelle dir hier die Top Highlights der Beaune Sehenswürdigkeiten vor, die du bei deinem Stadtbummel auf alle Fälle besichtigen solltest:

Die Beaune Altstadt

Wir betreten die Altstadt von Beaune durch die Porte Saint-Nicolas de Beaune von 1770. Von hier aus folgen wir der Rue de Lorraine mit ihren Renaissance-Stadthäusern aus dem 16. Jahrhundert und kommen am Rathaus vorbei, das in dem ehemaligen Ursulinenkloster aus dem 17. Jahrhundert untergebracht ist. Anschließend tauchen wir in die Beaune Altstadt ein. Die hat sich ihren urigen Charme erhalten. Es geht durch kleine malerische Gassen.

Rathaus Beaune
Das Rathaus im ehemaligen Ursulinenkloster

Zwischendrin entdecken wir immer wieder kleine Plätze, besonders der Place Carnot hat mir sehr gut gefallen. Umringt von Restaurants und Bistros lädt er zum Verweilen ein. Natürlich findest du auch zahlreiche Weinbars und Weinkellereien, in denen du eine Weinverkostung unternehmen kannst. Wein spielt schließlich schon seit langem eine wichtige Rolle in Beaune. Davon zeugen auch die kleinen Kellertüren an den Häusern, durch die die Weinfässer geladen wurden. Außerdem lohnt ein Blick in die Rue d‘Alsace. Hier findest du kleine alte Häuser, viele Boutiquen und kleine Geschäfte.

Collégiale Notre-Dame

Das Herzstück der Beaune Altstadt ist die Collégiale Notre-Dame. Die Kollegiatkirche wurde im 12. Jahrhundert in der Nähe eines Chorherrenstiftes errichtet. Im Laufe der Zeit wurde sie erweitert und Teile nach Bränden wieder erneuert, weshalb die romanische Kirche heute ein gotisches Portal und einen Glockenturm aus der Renaissance besitzt. Im Innenraum kannst du die verschiedenen Seitenkapellen mit Wandmalereien besichtigen sowie einen fünfteiligen Wandteppich. Sehr schön ist auch der Kreuzgang. Von der Stiftskirche Notre Dame aus ist es nur ein Katzensprung zu einer der nächsten Beaune Sehenswürdigkeiten: dem ehemaligen Herzogssitz.

Notre-Dame Beaune
Das Portal der Notre-Dame
Notre-Dame Beaune
Chor der Notre-Dame
Notre-Dame Beaune
Die offene Vorhalle

Hôtel des Ducs de Bourgogne

Das Hôtel des Ducs de Bourgogne ist die ehemalige Residenz der Burgunderherzöge in Beaune. In dem Herzogspalast aus dem 14. Jahrhundert ist seit 1946 das Weinmuseum untergebracht, das ‚Musée du Vin de Bourgogne‚. Hier erfährst du in den historischen Räumen alles über die Geschichte des Weinanbaus und der Weinherstellung sowie der Küferei und dem Weinhandel. Mitunter war der damalige Weinanbau echte Knochenarbeit. Werkzeuge und Utensilien veranschaulichen das recht eindrucksvoll.

Musée du Vin de Bourgogne
24 rue Paradis
21200 Beaune
www.beaune.fr

Öffnungszeiten:
täglich, 10-13 Uhr + 14-18 Uhr
dienstags geschlossen
Eintrittspreise: 6 EUR, ermäßigt 4 EUR
Kinder unter 10 Jahren frei

Unweit vom Hôtel des Ducs de Bourgogne liegt das beeindruckende Hospital.

Hôtel des Ducs de Bourgogne
Hôtel des Ducs de Bourgogne
Weinmuseum Beaune
Im Weinmuseum erfährst du alles über die Weinherstellung

Hôtel-Dieu – historisches Hospital

Das absolute Juwel der Beaune Sehenswürdigkeiten ist meiner Meinung nach das Hôtel-Dieu oder auch die Hospices de Beaune genannt. Man könnte meinen, sich in einem weiteren prächtigen Herzogspalast zu befinden. Doch bei dem Hôtel-Dieu handelt es sich um ein ehemaliges Krankenhaus, das bereits über 500 Jahre alt ist.

1443 wurde der „Palast für die Armen“ von Nicolas Rolin, dem Kanzler des Herzogs von Burgund, und seiner Ehefrau errichtet. Es sollte die Not in Zeiten des Hundertjährigen Krieges lindern. Im Laufe der Zeit wurde das Hôtel-Dieu erweitert, das bis 1971 als Hospital genutzt wurde.

Hôtel-Dieu Beaune
Das prächtige Hôtel-Dieu in Beaune

Als wir im Ehrenhof stehen, fallen uns bei dem schmuckvollen Bau mit den Fachwerklaubengängen besonders die bunt glasierten Ziegeldächer auf, die im Sonnenlicht glitzern. Die findest du übrigens im Burgund öfter. Es ist ein wirklich wunderschöner Anblick. Schwer zu glauben, dass man sich in einem ehemaligen Krankenhaus befindet statt in einem herrschaftlichen Anwesen. Genau das war auch das Ziel von Nicolas Rolin, der das Hôtel-Dieu zu einem der schönsten Hospitäler in ganz Frankreich werden lassen wollte.

Vom Ehrenhof aus erreicht man zahlreiche Säle. Der größte von ihnen ist der Armensaal, in dem sich 30 Betten an den Wänden aneinanderreihen. Dieser Krankensaal erinnert mich sehr an das historische Hospital in Valletta. Am Ende des Saals befindet sich eine Kapelle, so dass die Kranken an der Heiligen Messe teilnehmen konnten.

Armensaal Hôtel-Dieu Beaune
Im Armensaal reihen sich die Betten an einander
Hôtel-Dieu Beaune
Der Krankenraum für die betuchten Kranken

Während des Rundgangs durch die Hospices de Beaune lassen sich nicht nur unterschiedliche Krankensäle, sondern auch die Küche, ein kleines Labor und die Apotheke besichtigen. Dabei erfährst du viele interessante Informationen über die Medizingeschichte. Respekteinflößend ist allerdings der Anblick eines sogenannten Luftreinigers. Der wurde mit Chlorgas betrieben und kam im Kampf gegen Epidemien zum Einsatz. Warum nur muss ich da an Corona denken?

Auch interessant ist das Universalmedikament, das in der Hospitalapotheke steht. Es enthielt einen nicht zu verachteten Anteil an Opium und wurde gegen zahlreiche Krankheiten genutzt, wie zum Beispiel Syphilis. Es half zwar nicht gegen die Krankheit, aber es machte die Erkrankung zumindest erträglicher.

Hôtel-Dieu Museum
2 rue de l’Hôtel-Dieu
21200 Beaune
www.musee.hospices-de-beaune.com

Öffnungszeiten:
täglich von 9:00 – 19:30 Uhr
Eintrittspreise: 12 EUR, ermäßigt 9 EUR

Hospices-de-beaune
Der Ehrenhof des Hospices de Beaune

Senfmühle Fallot

Frei von Opium ist da zum Glück der Senf aus Beaune. Denn Beaune ist neben seinem Wein auch für seinen Senf bekannt. Die Moutarderie Fallot ist eine Senfmühle, die seit 1840 Senf aus Senfkörnern aus der Bourgogne und Burgunder-Weißwein herstellt. Du hast die Möglichkeit, die Senfmühle zu besichtigen. Dabei werden dir alte Werkzeuge gezeigt und du erfährst alles über die traditionelle Produktion von Senf. Die Senfmühle Fallot ist übrigens das letzte noch in Familienbesitz befindliche und betriebene Senfunternehmen in Burgund. Im 19. Jahrhundert waren es noch deutlich mehr.

-> Auch in Dijon wird Senf hergestellt. Der Dijon-Senf besteht dabei ebenfalls aus burgundischen Senfkörnern.

Le Beffroi

Le Beffroi Beaune
Der Uhrturm

Le Beffroi ist ein Uhrturm in Beaune, der im 13./14. Jahrhundert erbaut wurde. Er ähnelt einem Bergfried und war nur im obersten Stockwerk bewohnt, da die Gewichte der Turmuhr bis zum zweiten Stockwerk hinunter hingen. Leider ist der Campanile vorübergehend geschlossen, so dass eine Besichtigung nur von außen möglich ist.

Stadtmauer-Gang

Die Beaune Altstadt ist umgeben von einer zwei Kilometer langen Stadtmauer. Diese wurde im 15. Jahrhundert zum Schutze der Stadt errichtet und beinhaltete zahlreiche Stadttore und Türme, wie zum Beispiel die Porte St. Nicolas. Es bietet sich ein Spaziergang auf der Stadtmauer an, um so einen Blick aus einer anderen Perspektive auf die Altstadt zu erhalten. Dabei werden dir an 17 Haltestellen die wichtigsten Monumente und Sehenswürdigkeiten der Stadt gezeigt. Plane für den Stadtmauer-Gang ungefähr ein bis zwei Stunden ein.

Porte St. Nicolas Beaune
Porte St. Nicolas

Museen in Beaune

Du hast die schönen Beaune Sehenswürdigkeiten alle ausführlich besichtigt und noch Zeit für weitere Entdeckungen? Prima, denn Beaune besitzt einige interessante Museen:

  • Musée des Beaux-Arts de Beaune, Kunstmuseum
    Porte Marie de Bourgogne 6, Bd Perpreuil, 21200 Beaune
  • Maison des Climats, Museum über das Weinanbaugebiet
    Porte Marie de Bourgogne, 21200 Beaune
  • Musée du Vin de Bourgogne, Weinmuseum
    24 rue Paradis ou, Rue d’Enfer, 21200 Beaune
  • Hôtel-Dieu Museum, Hospital-Museum
    2 rue de l’Hôtel-Dieu, 21200 Beaune
  • Musée du camp franco américain, Geschichte der französisch-amerikanischen Freundschaft von Beaune
    23 Rue du Docteur Tassin, 21200 Beaune
  • Moutarderie Fallot, Senfmühle
    31 Rue du Faubourg Bretonnière, 21200 Beaune
Place Carnot Beaune
Der idyllische Place Carnot

Veranstaltungen in Beaune

In dem malerischen Beaune finden jährlich regelmäßige Veranstaltungen statt. Einige möchte ich dir gerne aufzeigen:

Weinauktion der Hospize von Beaune
An jedem dritten Sonntag im November findet in den Hocpices de Beaune eine Weinversteigerung statt.

Les Trois Glorieuses
Mit der Weinauktion verbunden findet an dem dritten Wochenende im November jährlich das Weinfest „Les Trois Glorieuses“, also „die glorreichen Drei“ der Bourgogne statt. Gefeiert wird das Ende der Weinernte, natürlich mit ausgiebiger Verkostung der edlen Tropfen.

Festival der romantischen Barockoper
Jährlich findet von Juli bis Anfang August an den Wochenenden das Festival der romantischen Barockoper statt. Dann werden an verschiedenen Orten in Beaune Konzerte mit Werken aus dem 15. bis 17. Jahrhundert gegeben.

Mein Fazit zu den Beaune Sehenswürdigkeiten

Beaune Altstadt
Pittoreske Altstadt von Beaune

Uns hat die pittoreske Altstadt mit den historischen Beaune Sehenswürdigkeiten sehr gut gefallen. Wir sind wirklich entzückt von den mittelalterlichen Gassen und den schiefen Fachwerkhäuschen. Daher können wir dir einen Ausflug in die hübsche Stadt im Burgund durchaus empfehlen. Plane für deinen Besuch mindestens einen ganzen Tag ein. Sämtliche Beaune Sehenswürdigkeiten lassen sich allesamt prima zu Fuß erkunden. Die Herzogsstadt Beaune ist unsere letzte Station in Frankreich. Jetzt ist unser Urlaub leider auch schon wieder vorbei und es geht ab nach Hause.

Jetzt du! Wie haben dir die Beaune Sehenswürdigkeiten gefallen? Bist du genauso entzückt von der Altstadt wie wir? Wir freuen uns auf dein Feedback in den Kommentaren.

(Besichtigt im Juni 2022)

Falls du jemanden kennst, dem die Altstadt von Beaune ebenfalls gefallen könnte, dann leite dieser Person doch den Artikel weiter. Oder teile den Beitrag in deinen sozialen Medien, damit auch andere von den historischen Beaune Sehenswürdigkeiten erfahren, vielen Dank.

Weitere Inspirationen für Ausflüge in Europa

Villeneuve-lès-Avignon: Villeneuve-lès-Avignonwar einst durch die Brücke d‘Avignon mit Avignon verbunden. Hierhin zogen sich im 14. Jahrhundert die Kardinäle in ihre Stadtpaläste zurück. Statte der charmanten mittelalterlichen Stadt einen Besuch ab und besichtige die interessanten Villeneuve-lès-Avignon Sehenswürdigkeiten. Ich zeige dir, was du in Villeneuve alles erleben kannst und verrate dir, von wo aus du einen fantastischen Ausblick auf Avignon erhältst.

Lagos: Lagos, die reizende Hafenstadt an der Algarveküste, war einst ein wichtiger Handelsplatz. Im 15. Jahrhundert starteten von hier aus viele Seefahrten nach Afrika. Ich zeige dir, was Lagos heute alles zu bieten hat.

Wertheim: Vielen ist Wertheim vielleicht bekannt durch das Outlet-Center Wertheim Village. Doch Wertheim hat so viel mehr zu bieten als nur ein Marken-Shoppingcenter. Statte der historischen Altstadt von Wertheim einen Besuch ab und entdecke die vielen Sehenswürdigkeiten bei einem Stadtbummel. Erfahre, wo die Radwegekirche steht, wo du locker Kopf stehen kannst und was Wertheim mit dem berühmten „Parzival“ zu tun hat.

Geysire: Auf Island gibt es zahlreiche heiße Quellen und auch Geysire kannst du hier bewundern. Im Golden Circle warten gleich zwei bekannte Geysire auf dich: der Große Geysir Island und der Strokkur Geysir. Wir beobachten, wie das heiße Wasser mit einer unbändigen Wucht aus dem Erdboden herausgespritzt wird. Ein Schauspiel, das man sich auf keinen Fall entgehen lassen sollte.

Carcassonne: Begleite uns auf unserem Streifzug durch die Altstadt von Carcassonne und erfahre, welche beeindruckenden Sehenswürdigkeiten dich erwarten. Ich verrate dir, mit welchem Trick die Bewohner ihre Belagerer in die Irre führten, wer Dame Carcas war, wo du einen fantastischen Ausblick erhältst und wo du dich gruseln kannst.

Verpasse zukünftig keinen Beitrag mehr! Abonniere den Blog und du wirst per e-Mail benachrichtigt, sobald ein neuer Beitrag online ist.


Loading

Merke dir die Beaune Sehenswürdigkeiten jetzt auf Pinterest:

Beaune Pinterest
Auf Pinterest merken
Schicke diesen Beitrag auf Reisen, indem du ihn teilst:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert